Schweißaufsicht kompakt

Praxiswissen und Arbeitshilfen für Schweißaufsichtspersonen

Software

Erscheinungsdatum: März 2020
Verlag: DVS Media/WEKA
ISBN: 978-3-8111-6331-7

   Jetzt im Shop von DVS Media kaufen

Im März 2020 ist „Schweißaufsicht kompakt“ in einer aktualisierten Fassung erschienen. Das Update stellt vier Themenfelder in den Fokus.

1. Die neue DIN EN 1090

Die europäische Norm EN 1090 „Ausführung von Stahltragwerken und Aluminiumtragwerken“ legt Anforderungen an die Ausführung von Stahltragwerken und Aluminiumtragwerken fest, um die mechanische Festigkeit, Standsicherheit, Gebrauchstauglichkeit und Dauerhaftigkeit sicherzustellen. Grundlage der Norm ist es, dass die Arbeiten mit der notwendigen Fachkunde sowie mit der angemessenen technischen Ausrüstung und den angemessenen technischen Mitteln ausgeführt werden.

Der Stand der Technik und die Ausführungspraxis erforderten eine Überarbeitung der Norm. Während die Überarbeitung des Teil 1 noch andauert, konnte die der Teile 2 bis 5 mittlerweile abgeschlossen werden. Der Fachautor Jürgen Bialek hat sich die Inhalte der neuen Normenteile genauer angeschaut und die wichtigsten Änderungen und Anforderungen der Norm zusammengefasst.

  • Einleitung in die neue DIN EN 1090-1
  • DIN EN 1090 und die Grundlagen der europäischen Politik
  • Die harmonisierte technische Spezifikation EN 1090-1
  • Aufstellen von Bauteilspezifikationen
2. Prüfen von Anlagen und Komponenten auf kritische Fehler – Die Chancen der Zerstörungsfreien Prüfung (ZfP)

Die Aufgabe der zerstörungsfreien Prüfung ist es, Fehler zuverlässig und qualifiziert nachzuweisen, die zu einem Versagen eines Bauteils führen können. Hierfür stehen verschiedene Verfahren zu Verfügung. Kein Verfahren lässt sich universell einsetzen und ist uneingeschränkt in der Lage, Fehler in Abhängigkeit von Fehlercharakteristik, Größe und Lage im Bauteil nachzuweisen. Daher ist eine Auswahl geeigneter Prüfverfahren unerlässlich.

Der neue Fachbeitrag „Prüfen von Altanlagen und Komponenten auf kritische Fehler – Chancen der ZfP“ des Autors Hans Christian Schröder zeigt, welche Möglichkeiten zerstörungsfreie Prüfungen bieten und auf welche Grenzen diese Verfahren in der zu erwartenden Fehlererkennbarkeit stoßen.

3. Neu gefasste DIN EN ISO 14731: Wichtige Änderungen für die Schweißaufsicht

Im Juli 2019 wurde eine Neufassung der DIN EN ISO 14731 veröffentlicht, die Aufgaben und Verantwortlichkeiten für das Schweißaufsichtspersonal festlegt. Die Norm beinhaltet eindeutige Vorgaben für die Organisation, Koordination, Überwachung und Kontrolle der Schweißtätigkeiten in den Herstellerunternehmen und ist somit von herausragender Bedeutung für Hersteller und Schweißaufsicht gleichermaßen. Der Fachbeitrag erläutert den Inhalt der Norm, zeigt, was sich durch die Neufassung für die Schweißaufsicht geändert hat, und welche haftungsrechtlichen Konsequenzen drohen, wenn die Vorgaben der DIN EN ISO 14731 nicht oder fehlerhaft umgesetzt werden.

4. Normen

Neben einer aktuellen Normenübersicht für das Schmelzschweißen widmet sich ein weiterer der vielen Fachbeiträge der Schweißerprüfungsnorm ISO 9606-1. Außerdem sind Normensteckbriefe für die DIN EN 1090-2, die DIN EN 1090-4, die DIN EN 1090-5 und VDE 0544-4 „Lichtbogenschweißeinrichtungen – Teil 4: Wiederkehrende Inspektion und Prüfung“ enthalten.

Das Grundwerk enthält eine Demo-Version mit eingeschränkten Funktionen, die 14 Tage lang getestet werden kann.

Über das Abo-Prinzip von „Schweißaufsicht kompakt“:

Schweißaufsicht kompakt ist im Grundwerk eine CD bzw. DVD, deren Inhalte kontinuierlich aktualisiert werden, um einen größtmöglichen Praxisnutzen zu gewährleisten. Etwa drei bis vier Ergänzungslieferungen pro Jahr liefern diese inhaltlichen Updates.

Der einmalige Kauf des Grundwerks zum aktuellen Preis von 248 Euro (zzgl. 7% MwSt) beinhaltet alle bisher erschienenen Ergänzungen und schließt darüber hinaus ein Abonnement weiterer Update-Lieferungen für mindestens ein Jahr ein. Eine Kündigung des Abonnements ist jeweils vierteljährlich zum Quartalsende möglich.

Für das Jahr 2020 sind drei weitere Ergänzungslieferungen geplant:

  • Juni 2020:                 ca. 80 Euro zzgl. 7% MwSt.
  • September 2020:  ca. 90 Euro zzgl. 7% MwSt.
  • November 2020:   ca. 90 Euro zzgl. 7% MwSt.

Schlagworte

ArbeitsschutzDIN EN 1090DIN EN 1090-1DIN EN 1090-2DIN EN 1090-4DIN EN ISO 14731HaftungKonstruktionNormungSchweißaufsichtWPSZerstörungsfreie Prüfung

Verwandte Produkte