© pixabay.com/Emir Krasnić

21.10.2020

3. Kolloquium „Induktionserwärmung in der schweißtechnischen Fertigung“

Halle (Saale), Deutschland

Kolloquium
3. Kolloquium „Induktionserwärmung in der schweißtechnischen Fertigung“

3. Kolloquium „Induktionserwärmung in der schweißtechnischen Fertigung“

Induktive Erwärmung wird in den Einsatzgebieten Löten, Schweißen, Härten, Richten oder Vor- bzw. Nachwärmen genutzt. Induktion vereint dabei kurze Prozesszeiten mit konzentrierter Wärmeeinbringung und hoher Reproduzierbarkeit. All dies trägt zu einer wirtschaftlichen und sicheren Produktion bei.

Das Kolloquium ist ein überregionaler Erfahrungsaustausch rund um das Thema Induktion in der schweißtechnischen bzw. industriellen Fertigung. Neben der Vorstellung von neuen Technologien, Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten, sind praxisnahe Vorträge am industriellen Einsatz gefragte Themen.

Den Schwerpunkt des Kolloquiums bilden Kurzvorträge mit anschließender Diskussion. Ergänzt wird die Veranstaltung durch praktische Vorführungen.

Die Themenschwerpunkte:
  • Gerätetechnik
  • Technologieentwicklung
  • Schweißverfahren und Schweißtechnologien
  • Vor- und nachgeschaltete Prozesse
  • Spannung und Verzug
  • Prozesssimulation als Werkzeug
  • Induktorenbau
  • Löten
  • Härten
  • Spannen und Richten
  • Umformen
  • Arbeitsschutz
  • Qualitätssicherung, Sicherheitskonzepte und Prozesskontrolle
  • Praktische Vorführungen
  • Prozesssimulation