© pixabay.com/hifijohn

24. – 25.03.2020

35. FDBR-Fachtagung Rohrleitungstechnik 2020

München, Deutschland

Tagung

35. FDBR-Fachtagung Rohrleitungstechnik 2020

https://www.fdbr.de/index.php?id=114

Ende März findet in München die 35. FDBR-Fachtagung Rohrleitungstechnik statt. Die Fachtagung leistet seit ihrer Gründung einen großen Beitrag dazu, dass die Technologie-Kompetenz in Deutschland im Dialog zwischen den in der Rohrleitungsbranche aktiven Unternehmen kommuniziert, diskutiert und publiziert wird. Sie ist damit eine der führenden Fachtagungen zum Thema Rohrleitungsbau.

Einmal jährlich präsentiert der FDBR mit 18 Fachvorträgen Beiträge zur Betrachtung praktische Erfahrungen zum Beispiel bei der Anwendung der Druckgeräterichtlinie, der Anwendung harmonisierter Normen und anderer Regelwerke, sowie zahlreiche aktuelle Berichte aus der Praxis.

Abgerundet wird die Tagung durch eine begleitende Fachausstellung in der sich die führenden Unternehmen im Rohrleitungsbau ebenso präsentieren, wie mittelständische Nischenanbieter und Dienstleister aus dem Software-Bereich.

Für die aktuelle Auflage der Tagung wurde das in vier Sektionen strukturierte Programm um zwei Impulsvorträge erweitert, um konkreter auf Innovationen wie Digitalisierung und additive Fertigung einzugehen. Darüber hinaus wurde das Spektrum der Vorträge auf nicht-metallische Werkstoffe ausgedehnt.

18 Fachbeiträge befassen sich mit dem industriellen Rohrleitungsbau in der Energiewirtschaft, der Chemie, Petrochemie, Pharmazie und der Lebensmittelindustrie. Die Vorstellung von Neuerungen in der Normung sowie die Diskussion über relevante Regelwerke sind ebenfalls Teil des Programms.

Die Vortragsthemen im Überblick (Stand 03.11.2019, Änderungen vorbehalten):

Dienstag, 24. März 2020:

  • Impulsvortrag: „Politische Rahmenbedingungen zur zukünftigen Entwicklung der Fernwärme“

Sektion 1: Entwicklungen, Planung, Berechnung, Konstruktion

  • „Digitalisierung - ja und bitte pragmatisch – Von der Theorie zur praktischen Implementierung im Unternehmen
  • Diskrepanz zwischen Druckgeräterichtlinie und Energiewirtschaftsgesetz – Klarstellung des anzuwendenden Regelwerkes bei Erdgasleitungen
  • Wasserstoff in Leitungen zur Versorgung der Allgemeinheit mit Gas – Technische Regeln für Wasserstoff in der Gasinfrastruktu
  • Piping in Zeiten des Wandels
  • Anlagenbau – international – In Zukunft ASME B31.3 oder EN 13480?

Sektion 2: Einsatz von Ausrüstungsteilen und Zubehör

  • Geschweißt und doch aus einem Stück! Schweißverbindungen ohne Abminderungsfaktor
  • Auswahl, Auslegung und Eigenschaften von flexiblen metallischen Rohrleitungselementen – Metallbälge, Metallschläuche und Kompensatoren in der Praxis
  • Neuentwicklung Absperrventil für ARED-V
  • Armaturenschäden durch fehlerhafte Auslegung
  • Erfahrungen bei der Fertigungsüberwachung ausländischer Stahlbaulieferanten

Dienstag, 24. März 2020:

Sektion 3: Fertigung, Montage, Inbetriebnahme

  • Schäden an Rohrleitungen in Brauereianlagen, Chemierohrleitungen, Lebensmittelleitungen
  • Fügeverfahren von Glas
  • CUI- Korrosion unter Isolation und der wirksame Schutz mittels TSA (Thermal-Sprayed Aluminium)
  • EN 13480 – Statischer Nachweis für Unterstützungen

Sektion 4: Betrieb, Instandhaltung

  • Kraftwerksbetrieb unter den geänderten Rahmenbedingungen der Energiewende – wiederkehrende Prüfungen an Hochdruckleitungen, Ergebnisse aus Rohrleitungsprüfprogramm und sicherheitstechnische Bewertungen
  • Digitalisierung bei der Betriebsführung von Rohrfernleitungen
  • Additive Fertigung von Metallen, Darstellung anhand von Beispielen
  • RBI – Risiko Basierende Instandhaltung (Inspektion) im Anlagenbau