© pixabay.de/holzijue

12. – 13.05.2020

6th European Conference Join-Trans 2020

Warschau, Polen

Konferenz

Transportowy Dozór Techniczny (TDT) und die SLV Halle GmbH laden am 12. und 13. Mai 2020 im Namen des ECWRV ‒ European Committee for Welding on Railway Vehicles zur 6. Europäischen Konferenz JOIN-TRANS 2020 „Fügen und Bauen von Schienenfahrzeugen“ ein.

Die Harmonisierung des Schweißens für Schienenfahrzeuge schreitet auf der Grundlage der Norm EN 15085 voran. Ein sicherer Schienenverkehr liegt europaweit im öffentlichen Interesse ‒ und das Schweißen spielt dabei eine aktive Rolle.

Eine klar definierte Norm allein beeinflusst die Qualität des Schweißens an Schienenfahrzeugen jedoch nicht ausreichend. Daher ist ein ganzes System der Qualitätssicherung erforderlich. Dies abzudecken, ist eine Schlüsselaufgabe des ECWRV ‒ European Committee for Welding on Railway Vehicles. Hersteller, Betreiber, nationale Sicherheitsbehörden sowie Herstellerzertifizierungsstellen aus mehr als 16 Ländern sind derzeit Mitglieder des ECWRV. Sie diskutieren, wie die Qualitätssicherung auf gleicher Ebene organisiert werden kann. In diesem Zusammenhang ist die Online-Datenbank EN 15085 von zentraler Bedeutung. Die Datenbank bietet Transparenz über die Gültigkeit von Zertifikaten sowie technische Informationen.

Um all diese Prozesse zu begleiten, ist ein Erfahrungsaustausch mit allen Beteiligten erforderlich. Dies kann im Rahmen dieser Fachkonferenz zu den neuesten Entwicklungen in der Schweißtechnik und Schweißkonstruktionen sowie zu Normen für Schienenfahrzeuge erfolgen.

Die Konferenzthemen
  • Additive Fertigung
  • Schweißtechnologien bei der Herstellung von Schienenfahrzeugen (Neuherstellung und Reparatur)
  • Alternative Technologien (mechanische Fügeprozesse,…)
  • Werkstoffe und Halbzeuge (Stahl, Aluminium, Kunststoffe, Verbundwerkstoffe)
  • Schweißen und Konstruktion nach EN 15085 Teil 1-5
  • Erfahrung von Zertifizierungsstellen mit EN 15085-2
  • Anwendung der Online-Datenbank EN 15085
  • Neue Konstruktionsprinzipien
  • Dynamische Beanspruchung von Schweißkonstruktionen
  • Korrosionsschutz (Strukturaspekte, Beschichtungen, Dichtungsmaterialien,…)
  • Schweißtechnische Geräte, Mechanisierung und Automatisierung
  • Qualitätssicherung mit sicherheitsrelevanten Bauteilen
  • Sicherheitskonzepte im Schienenfahrzeugbau
  • Zerstörungsfreie Prüfung im Schienenfahrzeugbau
  • Instandhaltung und Reparatur
  • Für die Wartung zuständige ECM-Stelle
  • Neue Richtlinie von ECWRV Teil 1 und 2
Allgemeine Informationen

Die Konferenzsprachen sind Englisch und Polnisch.

Die Konferenz beinhaltet auch eine Schweißausstellung und es besteht die Möglichkiet zum Veranstaltungssponsoring. Bei Interesse zur Teilnahme an der Ausstellung oder einem Veranstaltungssponsoring wenden Sie sich bitte an das Tagungsbüro der SLV Halle GmbH: meetings@slv-halle.de.