© fotoli.de/Thaut Images

27. – 29.01.2020

WJAM 2020 – International Conference of Welding, Joining and Additive Manufacturing

Tel Aviv, Israel

Konferenz

WJAM 2020 – International Conference of Welding, Joining and Additive Manufacturing

https://www.aeai.org.il/welding2020

Der AEAI, Verband der Ingenieure, Architekten und Absolventen der Technologischen Wissenschaften in Israel, veranstaltet zusammen mit dem Israeli National Welding Committee (der israelischen Sektion der American Welding Society – AWS) vom 27. bis zum 29. Januar 2020 seine im Fünfjahresrhythmus stattfindende „International Conference of Welding, Joining and Additive Manufacturing“.

Auf der Konferenz treffen sich Forscher und Ingenieure aus Israel und der ganzen Welt, die Wissenschaft und Industrie vertreten. Sie diskutieren aktuelle Entwicklungen auf den Gebieten des Schweißens, Fügens und der Additiven Fertigung aus unterschiedlichen Standpunkten. Die Experten thematisieren technische Herausforderungen, technologische Innovationen und Entwicklungen auf diesen Gebieten.

Die International Conference of Welding, Joining and Additive Manufacturing  umfasst einen Tag mit Vorträgen und Diskussionen (28. Januar) sowie einen Tag mit praktischen Seminaren und Fachbesichtigungen in Israel (29. Januar). Während der Konferenz wird es außerdem eine umfangreiche Technologieausstellung in den Bereichen Schweißen, Fügen und additive Fertigung sowie Posterausstellung geben.

Die Schwerpunktthemen der Konferenz:

Schweißen ist in Israel nach wie vor ein wesentlicher Bestandteil des Alltags und der Einsatz von Schweißen in der heutigen Technologie ist umfangreich. Einige wichtige Anwendungen des Schweißens sind der Transport (Busrahmen und -halterungen, Eisenbahnkomponenten), Brücken, Gebäude, Druckbehälter und -tanks, Speichertanks, Gasleitungen, Lastkraftwagen und Anhänger, Werkzeugmaschinenrahmen, Schneidwerkzeuge und Matrizen, Erdbewegungsgeräte und Kräne etc.

Israel wird vor allem als Hightech-Start-up-Nation bezeichnet. Selbst die modernste Silizium-Chip-Anlage kann jedoch nicht ohne Wasser- und Klimaanlagenrohre betrieben werden. Und kürzlich entdeckte Erdgasvorkommen im Mittelmeer können nicht ohne hochqualifizierte Schweißer erschlossen werden, um die Rohre und das Zubehör zu verbinden.

Die Ausbildung und Vermittlung qualifizierter Schweißer ist für die Wirtschaft Israels von entscheidender Bedeutung, da die Hersteller wirtschaftlich agieren müssen, ohne Kompromisse bei der Qualität eingehen zu müssen. Außerdem müssen sie Zeit und Kosten für die Herstellung senken, indem sie hochproduktive Schweißprozesse, kosteneffektive Konstruktionen und zuverlässige Qualitätskontrollmethoden einführen.

Auch die Schweißmetallurgie ist ein wichtiges Gebiet, da das geschweißte Material aufgrund des mit dem Schweißen verbundenen Wärmezyklus seine Mikrostruktur und seine Eigenschaften ändert. Qualifizierte und kompetente Prüfer, Techniker und Schweißfachingenieure mit multidisziplinären Kenntnissen sind für den Erfolg der Schweißindustrie Israels von entscheidender Bedeutung. Thematisiert werden auch neue Materialien, die von Variationen bestehender metallischer Materialien bis hin zu fortschrittlichen Materialien, Verbundwerkstoffen, Nanomaterialien und anderen reichen. Das Schweißen dieser Werkstoffe stellt die Schweißherstellung vor technologische Herausforderungen und führt zur Entwicklung überlegener Schweißverfahren und Qualitätssicherungskriterien.

Darüber hinaus konzentriert sich die Konferenz auf die Drucktechnologie für die Rohstoffe von Metallen, Aspekte von Konstruktions- und Druckmethoden, Berechnungsmethoden und Prozessunterstützung und mehr. Die Bedeutung dieser Fertigungstechnologie beruht auf der Fähigkeit, komplexe Geometrien in Kombination mit abgestuften Materialeigenschaften zu erzeugen, die mit anderen Fertigungstechnologien nicht hergestellt werden können.

Während des letzten Jahrzehnts erfuhr die Additive Manufacturing-Technologie (oder der 3D-Druck) bedeutende Änderungen vom Prototyp zur Herstellung von Kunststoffen, Polymeren und Metallen. Die AM-Technologie hat die Fertigung auf ein höheres Niveau gebracht und ermöglicht die Herstellung sehr komplexer Geometrien und Konstruktionsteile in kurzer Zeit. AM hat die Denkweise verändert und gilt mittlerweile als industrielle Revolutionstechnologie.

Das ausführliche Konferenzprogramm steht Ihnen unten als Download-Datei zur Verfügung.

Hier geht es zur Online-Anmeldung.