Wirtschaft
© ZVEI
29.04.2020

Deutsche Elektroindustrie: Handel mit China stark beeinträchtigt

Exporte nach China bereits im Februar schwach

Während die Elektroexporte in die USA im Februar noch um 7,4 Prozent gegenüber Vorjahr auf 1,6 Milliarden Euro gestiegen sind, erhöhten sich die Lieferungen nach China nur leicht um 0,5 Prozent auf ebenfalls 1,6 Milliarden Euro. Bei den Ausfuhren in die übrigen Top-10-Abnehmerländer (des vergangenen Jahres) waren im Februar Zuwächse für die Exporte nach Polen (+ 6,7 Prozent auf 803 Mio. Euro), Tschechien (+ 5,9 Prozent auf 785 Mio. Euro) und in die Schweiz (+ 2,6 Prozent auf 581 Mio. Euro) zu vermelden. Dagegen waren die Lieferungen nach Frankreich (- 1,1 Prozent auf 1,0 Mrd. Euro), Italien (- 2,1 Prozent auf 796 Mio. Euro) und Österreich (- 4,8 Prozent auf 696 Mio. Euro) rückläufig. Zweistellige Verluste stellten sich sowohl im Geschäft mit den Niederlanden (- 11,5 Prozent auf 696 Mio. Euro) als auch mit Großbritannien (- 20,2 Prozent auf 672 Mio. Euro) ein.

Die Lieferungen in den gesamten Euroraum gaben im Februar um 1,7 Prozent auf 5,2 Milliarden Euro nach.

In den ersten beiden Monaten dieses Jahres belief sich das aggregierte Exportvolumen der Branche auf 34,8 Milliarden Euro. Damit lag es um 0,5 Prozent niedriger als im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

(Quelle: Presseinformation des ZVEI – Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V.)

Schlagworte

Elektroindustrie

Verwandte Artikel

Günther + Schramm ergänzt sein Programm durch drei bleifreie Aluminiumlegierungen, die den RoHS-Richtlinien entsprechen.
22.01.2021

Günther + Schramm erweitert Aluminiumportfolio

Günther + Schramm startet mit neuen Materialien ins Jahr 2021: Teil des Sortiments sind zukünftig neue bleifreie Aluminiumlegierungen. Die Erweiterung des Produktportfoli...

Aluminium Automobilindustrie Edelstahl Elektroindustrie Korrosionsbeständigkeit Stahl Zerspanung
Mehr erfahren
Dr. Gunther Kegel
23.10.2020

Dr. Gunther Kegel ist neuer ZVEI-Präsident

Dr. Gunther Kegel bekam Anfang Oktober für die kommenden drei Jahre das Amt des ZVEI-Präsidenten übertragen. Er folgt damit auf Michael Ziesemer, der von 2014 bis 2020 al...

Digitalisierung Elektroindustrie Ingenieure
Mehr erfahren
16.07.2020

ZVEI-Umfrage: Nachwuchsarbeit trotz Corona-Krise von großer Bedeutung

Die Unternehmen der Elektroindustrie brauchen immer länger, um Stellen neu zu besetzen. Zugleich muss die Bildung in den technisch-naturwissenschaftlichen Fächern verbess...

Elektroindustrie MINT-Fächer Nachwuchs Nachwuchsförderung Nachwuchsgewinnung
Mehr erfahren
16.06.2020

Neu: Merkblatt DVS 3703 „Reduzierung der Axialkraft beim Rührreibschweißen“

Der DVS hat das neue Merkblatt 3703 „Reduzierung der Axialkraft beim Rührreibschweißen durch Skalierung von Schulter- und Schweißstiftdurchmesser“ veröffentlicht.

Automobilbau Elektroindustrie Elektronikindustrie Luftfahrzeugbau Presschweißverfahren Raumfahrzeugbau Rührreibschweißen Schienenfahrzeugbau Schiffbau
Mehr erfahren
27.05.2020

Tiefere und schnellere Buntmetallschweißungen

Laserline hat eine Leistungsverdopplung auf dem Feld der blauen CW-Hochleistungsdiodenlaser erreicht. Das ermöglicht höhere Prozessgeschwindigkeiten.

Buntmetalle Diodenlaser Elektroindustrie Kupfer Laserschweißen Metallbearbeitung
Mehr erfahren