Produkte
Mit freundlicher Genehmigung vom Fraunhofer IPK: Simulation einer Turbinenkontur-Verformung. - © Fraunhofer IPK
09.12.2019

Maßgeschneiderte Simulationslösung für das Laserauftragschweißen

„Wir sehen erhebliche Nachfrage nach unserer neuen Simulationslösung, da sie solche kostengünstigen Auftragsverfahren zu optimieren hilft. DED bietet eine Menge Innovationspotential für die hybride Fertigung, bei der konventionelle Herstellverfahren mit der additiven Fertigung kombiniert werden.”, erklärt Dr. Hendrik Schafstall, CEO und Geschäftsführer von Simufact Engineering.

(Quelle: Presseinformation der Simufact Engineering GmbH)

Schlagworte

Additive FertigungLaserauftragschweißenSimulationWAAM

Verwandte Artikel

Das neue Messsystem vom SKZ überwacht und dokumentiert den Druckprozess mithilfe von Wärmebildkameras.
10.06.2021

Weniger Fehler beim 3D-Druck dank Wärmebildkameras

3D-Druck wird in der Industrie immer bedeutender. Das Kunststoff-Zentrum SKZ hat ein kostengünstiges Messsystem entwickelt, das Fehler bei der Produktion frühzeitig erken...

3D-Druck Additive Fertigung Fügetechnik Kunststoffe Qualitätssicherung Zerstörungsfreie Prüfung
Mehr erfahren
Beschichten einer Walze mit High-Power EHLA.
03.06.2021

EHLA in Kombination mit dem Rotationsdrehen

Wenn zwei den schnellen Dreh raushaben ... der Drehmaschinenhersteller WEISSER kombiniert das Extreme Hochgeschwindigkeits-Laserauftragschweißen EHLA mit dem Rotationsdre...

3D-Druck Additive Fertigung EHLA Fügetechnik Laserstrahlauftragschweißen Rotationsdrehen Schweißen Schweißtechnik
Mehr erfahren
17.05.2021

pro-beam und FIT AG schließen Entwicklungskooperation

Die pro-beam Gruppe, eines der weltweit führenden Unternehmen im Bereich der Elektronenstrahltechnologie, und der Spezialist für Additive Fertigung FIT AG wollen bei der...

Additive Fertigung Anlagenentwicklung Elektronenstrahl Materialentwicklung Prozessentwicklung
Mehr erfahren
Die DiWan-Projektpartner wollen digitale Helfer kreieren, die Werkstoffwissen leicht abrufbar und nutzbar machen. Derartige digitale Assistenten können beispielsweise die Qualität und das Tempo von Werkstoffuntersuchungen verbessern.
23.04.2021

Digitales Expertensystem der Werkstoffkunde entsteht

Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Werkstoff- und Strahltechnik IWS wollen gemeinsam mit Partnern aus Forschung und Wirtschaft ein virtuelles Werkstoff-Experten...

Additive Fertigung Digitalisierung Metalle Werkstoffe Werkstoffkunde
Mehr erfahren
19.04.2021

Neu: Merkblatt DVS 1403 „Additive Fertigung: Hatching-Strategie bei Titan“

Mit Ausgabedatum April 2021 hat der DVS ein neues Merkblatt für die Hatching-Strategie bei hochfestem Titan veröffentlicht.

Additive Fertigung Bauteile Lasertechnologien Titan Titanlegierungen
Mehr erfahren