Technologien
© pixabay.com/rafabendo
12.06.2020

Neu: Der SKZ–Podcast „Kunststoff nachgefragt“

Neu: Der SKZ–Podcast „Kunststoff nachgefragt“

Ab dem 15. Juni 2020 startet das Kunststoff-Zentrum SKZ seinen Podcast „Kunststoff nachgefragt“. Es ist der erste Podcast in Deutschland, der sich rein um das Thema Kunststoff, die Kunststoffbranche und verwandte Themengebiete dreht.

„Kunststoff nachgefragt“ wird alle zwei Wochen erscheinen und über die gängigen Plattformen wie Spotify, iTunes und YouTube verfügbar sein. Alle Folgen können aber auch über die SKZ-Website angehört und heruntergeladen werden.

„Das Medium Podcast wird mittlerweile von vielen Menschen genutzt, um sich zu informieren, zu lernen oder um die Freizeit sinnvoll zu nutzen“, so Matthias Ruff Vertriebsleiter am SKZ und eine der beiden Stimmen des Podcasts. „Das SKZ als aktiver Partner der Kunststoffbranche kann hier Inhalte vermitteln, zu aktuellen Trends informieren und Themen besprechen, die in der Branche brandheiß diskutiert und voran getrieben werden“, so Ruff weiter.

Mit dem neuen Format Podcast geht das SKZ einen weiteren Schritt in Richtung Digitalisierung. Gleichzeitig bietet es einen Service für seine Kunden und natürlich auch die eigenen Mitarbeiter, um immer auf dem aktuellen Stand der Branche zu bleiben. Alexander Hefner, Leiter des Bildungsmanagements am SKZ und die zweite Stimme des Podcasts, freut sich besonders auf den Austausch im Interview mit Kollegen und Persönlichkeiten der Branche: „Der Podcast bietet eine persönliche Gesprächsatmosphäre, in der auch kritische Themen offen angesprochen werden können. Am Ende steht der Inhalt an erster Stelle. Der Hörer erwartet einen hohen Infogehalt.“

© pixabay.com/Benjamin Hartwich
© pixabay.com/Benjamin Hartwich

Das SKZ mit Tätigkeiten in den Bereichen Forschung, Entwicklung, Prüfung, Zertifizierung und natürlich Wissensvermittlung möchte seinen Hörern einen breiten und offenen Eindruck in die Branche vermitteln. Durch das Netzwerk des SKZ und den engen Austausch mit Unternehmen der Kunststoffbranche ist ein übergreifendes Gespräch gewährleistet. Natürlich wird auch der Spaß nicht zu kurz kommen, daher wird es in jeder Folge eine Kategorie „Kunststoffwissen zur Selbstverteidigung“ geben.

„Wir hoffen mit diesem Medium auch die jungen Kunststoff-Interessierten anzusprechen und sind offen für Themen, die wir im Podcast verarbeiten sollen. Gerne nehmen wir auch Ideen dazu auf. Eine E-Mail an podcast@skz.de genügt. In diesem Sinne: Wir hören uns“, so Matthias Ruff abschließend.

(Quelle: Pressemitteilung des SKZ)

Schlagworte

DigitalisierungKunststoffKunststoffbrancheTechnologien

Verwandte Artikel

18.04.2021

Corona führt zu Digitalisierungsschub in der deutschen Industrie

Die Corona-Pandemie trifft die deutsche Industrie mit voller Wucht, führt zugleich aber zu einem Digitalisierungsschub in den Unternehmen.

Corona-Krise Digitalisierung Industrie Industrie 4.0 Wirtschaftsstandort Deutschland
Mehr erfahren
17.04.2021

Was kommt nach Corona? Jetzt die Chancen als Unternehmen ergreifen

Corona nimmt weiterhin Einfluss auf Gesellschaft und Wirtschaft. Doch viele Unternehmen bereits einen Schritt weiter und haben schon im Blick, was nach Corona kommt.

Change-Management Change-Prozess Corona-Krise Digitalisierung Innovationen Unternehmensführung
Mehr erfahren
Seit Kurzem ist das Deutsche Kupferinstitut am Düsseldorfer Seestern zu finden.
14.04.2021

Neue Adresse, neuer Look: Kupferinstitut mit neuem Logo

Das Deutsche Kupferinstitut hat Mitte März neue Räumlichkeiten bezogen und ist nun am Düsseldorfer Seestern zu finden. Gleichzeitig hat ein Re-Branding stattgefunden.

Forschung Kupfer Kupferlegierungen Technologien Werkstoffe
Mehr erfahren
12.04.2021

3D-Druck kann Lieferengpässe überbrücken

Ob als Folge der Corona-Pandemie oder der Havarie im Suez-Kanal: Derzeit werden in globalem Maßstab Liefer-ketten unterbrochen. Ein wirksames Mittel dagegen kann der 3D-D...

3D-Druck Additive Fertigung Digitalisierung Industrie
Mehr erfahren
25.03.2021

FANUC ergänzt Service-Angebot um digitale Dienste

FANUC ergänzt sein Service-Angebot in Deutschland um den neuen digitalen Dienst FANUC Assisted Reality. Damit will das Unternehmen auch in Zeiten von Reisebeschränkungen...

Automation Digitalisierung Robotik
Mehr erfahren