Produkte
Titan XQ puls von EWM ist das MIG/MAG-Multiprozessschweißgerät mit umfassender digitaler Vernetzbarkeit. - © EWM AG
26.06.2019

Titan XQ puls steigert die Effizienz und eröffnet Einsparpotenziale

Unter dem Motto „Welding 4.0“ stellt EWM seine schlüssige Antwort auf die drängende Herausforderung von Industrie 4.0 für die Schweißbranche vor – die MIG/MAG-Multiprozessschweißgeräte-Serie Titan XQ puls mit einer kompakten und einer dekompakten Variante. Die entscheidende Innovation: Die Geräteserie lässt sich umfassend digital vernetzen und kann so erhebliche, bislang ungenutzte Einsparpotenziale in der gesamten Prozesskette erschließen. Zudem sind sämtliche effizienzsteigernden, innovativen Schweißverfahren von EWM serienmäßig ohne Aufpreis in den Geräten enthalten. Gleichzeitig bietet die Titan XQ puls die für EWM typischen Eigenschaften – Langlebigkeit, robuste Bauweise und hohe Leistungsreserven. Darüber hinaus kann sie mit ihren vielen Optionen individuell konfiguriert werden.

Im Alltagsbetrieb überzeugen weitere Innovationen. Zur Auswahl steht unter anderem der komplett neu entwickelte PM-Brenner in vier Ausführungen. Bedientasten, Grafikdisplay und LED-Beleuchtung des Arbeitsbereiches sowie die neue, ergonomisch geformte Griffschale mit Gummieinsatz versprechen ein angenehmes, ermüdungsfreies Schweißen selbst in Zwangslagen.

Drei zur Auswahl stehende Steuerungen sind weitere Neuerungen, die EWM mit Titan XQ puls präsentiert. Das Premium-Modell heißt Expert XQ 2.0. Per Click-Wheel-Bedienung brauchen in der Klartextanzeige nur Schweißverfahren, Material, Gas und Drahtdurchmesser gewählt zu werden – die für die Schweißaufgabe exakt passende Kennlinie folgt automatisch.

Der neue PM-Standard-Brenner mit integrierter LED-Beleuchtung erleichtert Schweißarbeiten in ansonsten unbeleuchteten Bereichen des Werkstücks. - © EWM AG
Der neue PM-Standard-Brenner mit integrierter LED-Beleuchtung erleichtert Schweißarbeiten in ansonsten unbeleuchteten Bereichen des Werkstücks. © EWM AG
Alle Schweißverfahren serienmäßig

Alle innovativen Schweißverfahren von EWM sind bei Titan XQ puls serienmäßig im Kaufpreis enthalten und über jede der angebotenen Steuerungen anwählbar. Egal ob für Dünn- oder Dickblechanwendungen, Füll-, Deck- oder Wurzellagen oder in Zwangspositionen: Mit Titan XQ puls lässt sich jede Schweißaufgabe perfekt erfüllen.

Mehr Möglichkeiten und Optionen zur individuellen Konfigurierung interessierte Anwender und Unternehmen auf der neuen Microsite zur Titan XQ puls.

(Quelle: Presseinformation der EWM AG)

 

Schlagworte

DigitalisierungIndustrie 4.0MAG SchweißenMIG Schweißen

Verwandte Artikel

04.08.2022

Roboter, Drohnen, smarte Software: Das Handwerk wird digitaler

503 Handwerksbetriebe in Deutschland wurden im Auftrag des Digitalverbands Bitkom und des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH) befragt.

Digitale Transformation Digitales Arbeiten Digitalisierung Förderprogramm Förderung Handwerk Handwerksbetrieb Handwerksbetriebe Social Media
Mehr erfahren
14.07.2022

Comau und Seabery bringen AR-Roboterschweißtraining auf den Markt

Das Training setzt sich aus dem patentierten Schweißtrainingssystem "Soldamatic" und dem Lernrotober "e.DO" zusammen. Es ist ab sofort für theoretische Schulungen und für...

Ausbildung Automatisierung Berufsbildung Bildung Fortbildung Industrie 4.0 Roboter Roboterschweißen Schulungen Simulation Training
Mehr erfahren
An den rund 30 Messeständen tauschten sich E/D/E-Vertragslieferanten und Händler intensiv zu den Produkten aus.
11.07.2022

E/D/E Marktplatz Schweißtechnik 2022: Kommunikation und Netzwerken unter Profis

Bei der diesjährigen Veranstaltung in Fulda wurde - nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause - über Trends, Produkte und Digitalisierung diskutiert.

Digitalisierung Kommunikation Netzwerk Produktion Veranstaltung
Mehr erfahren
07.07.2022

Neue Mitglieder verstärken SCHWEISSEN & SCHNEIDEN-Messebeirat

Gleich drei neue Mitglieder unterstützen das Fachgremium für die Weltleitmesse, die vom 11. bis 15. September 2023 in der Messe Essen stattfinden wird.

Ausstellung Beratung Branche Digitalisierung Messe Messen SCHWEISSEN & SCHNEIDEN Veranstaltung
Mehr erfahren
Für die Elektromobilität wird oft Kupfer bearbeitet, was mit blauen oder grünen Lasern deutlich stabiler geht als mit infraroten Lasern.
03.07.2022

Wo steht die Entwicklung von Laserstrahlquellen?

Nach einer pandemiebedingten Pause von vier Jahren traf sich die Community der industriellen Lasertechnik zum „AKL’22 – International Laser Technology Congress“ vom 4. bi...

Digitalisierung E-Mobilität Laserstrahltechnologien Lasertechnologien Mikroelektronik Nachhaltigkeit Photonik UKP-Laser Ultrakurzpulslaser
Mehr erfahren