© pixabay.com/Peter H

27. – 28.10.2022

40. Vortrags- und Diskussionstagung „Werkstoffprüfung 2022”

Dresden/online, Deutschland/Internet

Tagung

40. Vortrags- und Diskussionstagung „Werkstoffprüfung 2022”

Werkstoffe und Bauteile auf dem Prüfstand

https://dgm.de/wp/2022/

Inzwischen kann diese Tagungsreihe auf die lange Tradition von 39 Veranstaltungen zurückblicken. Zweifelsfrei hat sich „Die Werkstoffprüfung“ als maßgebliches Forum für die Präsentation und Diskussion der Fortschritte auf dem Gebiet der Charakterisierung von Werkstoffeigenschaften etabliert.

Die Tagung stellt Fortschritte aus der gesamten Prüf- und Messtechnik sowie anwendungsrelevante Problemstellungen der Werkstoffprüfung und deren Lösungen vor. Aussteller zeigen ihre Neuerungen und werden aktiv mit Kurzpräsentationen in das Vortragsprogramm eingebunden. Die Tagung ist über die mechanische und technologische Werkstoffprüfung hinaus offen für die Diskussion aller Prüfverfahren, mit denen Struktur- und Funktionseigenschaften von Werkstoffen und Bauteilen qualitativ beurteilt und quantitativ gemessen werden können.

Die Veranstaltung wendet sich an alle, die in Industrie und wissenschaftlichen Instituten mit der Prüfung und Charakterisierung von Werkstoffen und Bauteilen sowie mit der Schadensanalyse und Schadensvermeidung befasst sind. Jährlich vom Programmausschuss aktualisierte Themenschwerpunkte dienen dazu, klassische Themen und aktuelle Trends gleichermaßen abzubilden. Sie sind als Vorschläge für die Beitragseinreichung zu interpretieren, sollten aber nicht als thematische Einschränkung verstanden werden. Diese attraktive Themenvielfalt wird zusätzlich angereichert durch hochkarätig besetzte Plenarvorträge mit Übersichtscharakter. Mit neuen Veranstaltungselementen wie einer moderierten Podiumsdiskussion zu einem ausgewählten aktuellen Thema sowie der Möglichkeit junge Nachwuchswissenschaftler mit Verantwortungsträgern aus Wissenschaft und Industrie im Pausengespräch „Meet & Greet“ zusammenkommen zu lassen, hoffen die Veranstalter, die Bedarfe etablierter als auch neuer Teilnehmender zu adressieren.

Die Themenschwerpunkte 2022 im Überblick:
  • Charakterisierung der Wasserstoffversprödung
  • Schadensanalyse/Schadensprävention/Structural Health Monitoring
  • Neue digitale Konzepte und Methoden/Datenmanagement
  • Prüfung additiv gefertigter Bauteile
  • Kunststoffprüfung/Verbundwerkstoffe
  • Ermüdung/Betriebsfestigkeit
  • Mess- und Prüftechnik
  • Kennwertermittlung
  • Normung, Akkreditierung und Qualitätssicherung
  • Prüfung unter erhöhter Temperatur oder Korrosion
  • Verschleißprüfung
  • Bruchmechanische Prüfung
Podiumsdiskussion

Die Podiumsdiskussion trägt 2022 den Titel: „Meine Daten, deine Daten ... unsere Daten. Herausforderungen bei der zukünftigen kollaborativen Datennutzung“.

Fachausstellung und Posterschau

Die Tagung wird von einer Fachausstellung begleitet, auf der Produkte und Services rund um das Thema Werkstoffprüfung präsentiert werden können. Die Fachausstellung wird von einer Posterschau zu den Themenschwerpunkten der Tagung begleitet.