© P. E. Schall GmbH & Co. KG

26. – 29.10.2021

8. Schweisstec

Stuttgart, Deutschland

Messe
8. Schweisstec

8. Schweisstec

Internationale Fachmesse für Fügetechnologie

https://www.schweisstec-messe.de/

Die Messe Schweisstec findet immer gemeinsam mit der Messe Blechexpo statt. So werden Detail- und Systemlösungen für die Prozessketten in der Blech-, Profile- und Rohrteile-Fertigung lückenlos dargestellt. Fachbesucher profitieren von praxisnahen und zeitsparenden Synergieeffekten.

Einen sehr erfreulichen Buchungsstand meldet die 15. Blechexpo – Internationale Fachmesse für Blechbearbeitung – zusammen mit der 8. Schweisstec – Internationale Fachmesse für Fügetechnologie, die im bewährten Doppelpack vom 26. bis 29. Oktober 2021 in Stuttgart stattfinden. Aussteller und Fachbesucher freuen sich auf erstklassige Spitzentechnologien der Blech- und Metallverarbeitung samt Fügetechnologie auf internationalem Level.

Das Messeduo Blechexpo/Schweisstec zeigt im Zweijahres-Turnus Detail- und Systemlösungen für die Prozessketten in der Blech-, Profile- und Rohrteile-Fertigung. Die Veranstaltung gilt als einzigartiger und weltweit anerkannter Marktplatz für die Themen Bearbeitung von Blechen, Rohren und Profilen, deren thermische und mechanische Be- und Verarbeitung, für Trenntechnologien, Bearbeitungsmaschinen, Anlagen zum Stanzen, Biegen, Abkanten und Umformen sowie Anlagenperipherie mit Steuerungen und Software und schließlich Lösungen für Handling und Qualitätssicherung. „Seit Jahren genießt das komplementäre Fachmesse-Duo Blechexpo/Schweisstec hohes internationales Ansehen und hat immer wieder seine einzigartige Prozesskompetenz bewiesen“, bestätigt Projektleiter Georg Knauer. „Schon seit Monaten gehen die Buchungen für 2021 sehr rege ein, was uns zeigt, wie sehr die Aussteller sich auf die Präsenzveranstaltung und den direkten Kundenkontakt im Rahmen einer realen Messeatmosphäre freuen.“

Aufbruchstimmung bei der Blechexpo/Schweisstec 2021

Aussteller und Fachbesucher freuen sich auf das traditionelle Fachmesse-Duo Blechexpo/Schweisstec. Im Fokus der 15. Blechexpo – Internationale Fachmesse für Blechbearbeitung – zusammen mit der 8. Schweisstec – Internationale Fachmesse für Fügetechnologie – stehen Spitzentechnologien sowie die herausragende Prozesskompetenz in der Blech-, Profile- und Rohrteile-Fertigung.

„Bei uns herrscht Aufbruchstimmung“, vermeldet Georg Knauer, Projektleiter Blechexpo/Schweisstec bei der P. E. Schall GmbH & Co. KG. „Der Buchungsstand ist hervorragend, und unsere Aussteller freuen sich darauf, ihre Weiterentwicklungen in Sachen Blech- und Metallverarbeitung bei der Präsenzveranstaltung Ende Oktober in Stuttgart zeigen zu können.“

Den persönlichen Kundenkontakt im Rahmen einer realen Messeatmosphäre sehnt die gesamte Branche herbei. Fachbesucher wollen Produkte und Maschinen sehen und anfassen, Prozesse erleben, Gespräche von Angesicht zu Angesicht führen. Die hohe Nachfrage belegt, dass das traditionelle Messeduo Blechexpo/Schweisstec als weltweit anerkannter Marktplatz geschätzt wird: Zu den Themen gehören Detail- und Systemlösungen für die Prozessketten in der Blech-, Profile- und Rohrteile-Fertigung, deren thermische und mechanische Be- und Verarbeitung, Trenntechnologien, Bearbeitungsmaschinen, Anlagen zum Stanzen, Biegen, Abkanten und Umformen sowie Anlagenperipherie mit Steuerungen und Software und schließlich Lösungen für Handling und Qualitätssicherung. Weiterentwicklungen bei Digitalisierung und Automatisierung werden mit Interesse und Spannung erwartet. Fachbesucher mit detaillierten Fragen und geplanten Investitionsvorhaben können hier vor Ort prozesstransparente Vorführungen an leistungsstarken Maschinen, Werkzeugen und Anlagen erleben und bekommen eine Basis für konkrete eigene Unternehmensentscheidungen.

Zu den dominierenden Treiberthemen der blechbearbeitenden Branchen – das zeichnete sich bereits 2019 deutlich ab – gehören die Digitalisierung, Nachhaltigkeit, Prozesseffizienz sowie zukunftsfähige Lösungen im Zuge einer sich rasch verändernden Produktionswelt. Auch die moderne mechanische Füge- und Verbindungstechnik ist von großem Interesse, weil neue Werkstoffe und Hybridmaterialien beispielsweise im Rahmen des Leichtbaus in die Produktionswelt einziehen. Auch auf moderne Trenntechnologien, etwa das Hochdruck-Wasserstrahlschneiden, richtet sich wieder der Blick.

Schleiftechnologiezentrum Halle 5: bessere und schnellere Orientierung

Alle Aussteller aus dem Themengebiet Schleiftechnologie werden in Halle 5 zusammenkommen und hier ein Zentrum der Schleiftechnologie bilden. Auf diese Weise erfahren die Fachbesucher effizient und konzentriert auf kurzen Wegen alle Neuheiten und können Kontakte schnell realisieren. In den digitalen Hallenplänen wird der Themenbereich Schleiftechnologie farblich hervorgehoben; das unterstützt den zeit- und wege-effizienten Messebesuch und letztlich den erfolgreichen informativen und fachlichen Austausch.

Der Blechhandhabung und Blechbearbeitung kommt in jeglicher Branche der Fertigung eine zentrale Bedeutung zu, denn der Produktentstehungsprozess startet mit dem Coilhandling, gefolgt vom Stanzen, Biegen, Pressen, Abkanten. Da diese Stationen zunehmend vernetzt und automatisiert arbeiten, ist auch 2021 die durchgehend digitalisierte Welt der Blech- und Metallverarbeitung eines der Kernthemen Blechexpo/Schweisstec.

„Be Part of the Best“ – Businesskontakte für investitionstreibende Zukunftsprojekte

„Die Branche freut sich auf die weltweit anerkannte Technologie- und Wissensplattform rund um die Bearbeitung von Blechen, Rohren und Profilen sowie Schweiß-, Füge- und Verbindungstechnik“, weiß Bettina Schall, Geschäftsführerin der P. E. SCHALL GmbH & Co. KG. „Unser Projektteam konzipiert Themen und Rahmenveranstaltungen derart, dass Aussteller und Fachbesucher einmal mehr alle Voraussetzungen für einen optimalen geschäftlichen Austausch vorfinden.“ So wird das Messeduo Blechexpo/Schweisstec als Leitmesse mit hoher internationaler Bedeutung mit seinem Produkt- und Leistungsangebot Fachleute aus der ganzen Welt nach Stuttgart holen. Alle Beteiligten freuen sich auf den persönlichen Austausch. 2019 waren Aussteller aus 36 Ländern und Besucher aus insgesamt 113 Ländern nach Stuttgart gekommen.

(Quelle: Presseinformation der P. E. Schall GmbH & Co. KG)