© pixabay.com/MikesPhotos

04.12.2020

Industriekolloquium „Fügen in der Elektromobilität“

Aachen, Deutschland

Kolloquium

Industriekolloquium „Fügen in der Elektromobilität“

Am 4. Dezember 2020 findet das ursprünglich für April geplante Industriekolloquium „Fügen in der Elektromobilität“ des Instituts für Schweißtechnik und Fügetechnik der RWTH Aachen University statt.

Programm:

11:30 Uhr:
Rührreibschweißen von Aluminium Kupfer Verbindungen für Hochvoltverbinder
(Alexander Harms, Volkswagen AG, Innovation Center Europe)

12:00 Uhr:
Online Prozessüberwachung beim Schweißen, Reinigen und Entlacken von Kupfer und Aluminium
(Christoph Franz, 4D Ingenieurgesellschaft für Technische Dienstleistungen mbH)

12:30 Uhr:
Reliable ultrasonic welding connection , the importance of this type of connection for electromobility
(Christian Gregor, TE Connectivity Germany GmbH)

13:00 Uhr: Mittagsimbiss

13:45 Uhr:
Metall Ultraschallschweißen von Leistungshalbleitermodulen für den Einsatz in der Elektromobilität
(Guido Strotmann, Infineon Technologies AG)

14:15 Uhr:
Pressschweißen und dessen Vorteile in der Elektromobilität
(Thomas Lorenz, Auto Kabel Management GmbH)

14:45 Uhr:
Metall Ultraschallschweißen dreidimensional gestalteter Stromableiter zur Herstellung innovativer Lithium Ionen Batteriezellen
(Isabel Balz, Institut für Schweißtechnik und Fügetechnik, RWTH Aachen University)

Im Anschluss an das Industriekolloquium besteht die Möglichkeit an einer Führung durch das ISF teilzunehmen.

Das Teilnahmeentgelt beträgt 45,- € inkl. MwSt. Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt.
Ihre verbindliche Anmeldung mit Rechnungsadresse senden Sie bitte an: industrie-kolloquium@isf.rwth-aachen.de
Die Rechnungsstellung erfolgt nach Anmeldung.