© stock.adobe.com/stockddvideo

12. – 13.09.2022

Schweißgerechtes Konstruieren

Essen/online, Deutschland/Internet

Seminar

Schweißgerechtes Konstruieren

Mit Berücksichtigung der neuen Kranbaunorm

https://www.hdt.de/schweissgerechtes-konstruieren-h030092515?number=

Gerade in der Einzel- und Kleinserienfertigung nehmen Schweißverbindungen einen wesentlichen Stellenwert ein. Für den Konstrukteur ist es daher unerlässlich, umfangreiche Kenntnisse über die Berechnung, Gestaltung und Tolerierung von Schweißteilen zu besitzen. Das Seminar soll dazu dienen, auf diesem Gebiet wichtige Grundlagenkenntnisse zu vermitteln. Aber auch weiterführende Kenntnisse, beispielsweise auf den Gebieten beanspruchungsgerechter oder korrosionsschutzgerechter Gestaltung sind wesentliche Seminarinhalte. Einen weiteren Schwerpunkt bildet die Anwendung neuerer DIN-Normen sowohl im Bereich der Darstellung und Bemaßung als auch in der Tolerierung bei Schweißteilen. Insgesamt soll das Seminar dazu dienen, dem Konstrukteur wertvolle Hilfsmittel für das Erstellen funktions- und fertigungsgerechter - und damit wirtschaftlicher – Schweißkonstruktionen zur Verfügung zu stellen.

Das Seminar soll dazu dienen, auf diesem Gebiet wichtige Grundlagenkenntnisse zu vermitteln. Einen weiteren Schwerpunkt bildet die Anwendung neuerer DIN-Normen sowohl im Bereich der Darstellung und Bemaßung als auch in der Tolerierung bei Schweißteilen. Darüber hinaus wird bereits vor der verbindlichen Anwendung des Eurocode 3 (DIN EN 1993) zur Berechnung und Konstruktion von Stahlbauten, der die Norm DIN 18800 ablöst, das neue Europäische Regelwerk behandelt.

Das Seminar vermittelt die schweißtechnischen Grundlagen bestehend aus: Schweißverfahren, Vorgänge in der Schweißnaht sowie schweißgeeignete Werkstoffe. Weiterführend wird auf die Berechnung von Schweißverbindungen mit ihren unterschiedlichen Schadensarten, den Berechnungsgrundlagen inklusive der Berechnung von Stumpfnähten und Kehlnähten sowie Belastungsgrenzen unter Einbeziehung von Übungsbeispielen intensiv eingegangen.

Gestaltungsgrundlagen wie Halbzeugauswahl, Zentrierungsmöglichkeiten und Nahtzugänglichkeit sowie Leitregeln zur Gestaltung bilden einen weiteren großen Themenbereich, welcher auch durch zahlreiche Übungsbeispiele vertieft wird.

Das Thema „Beanspruchungsgerechte Gestaltung“ mit den dazugehörigen Unterpunkten:

  • Kraftfluss
  • Berechenbarkeit von Konstruktionen
  • Zugehörigen Leitregeln

wird wie auch die „Korrosionsschutzgerechte Gestaltung“ mit Bemaßung und Tolerierung bei Schweißteilen und der normgerechten zeichnerischen Darstellung, Allgemeintoleranzen und den Leitregeln zur toleranzgerechten Gestaltung anhand von Übungsbeispielen den Teilnehmern vermittelt.

Das Programm im Überblick:

12.09.2022

  • Schweißgerechtes Konstruieren Teil 1
    • Einführung und Begrüßung
    • Schweißtechnische Grundlagen
    • Berechnung von Schweißverbindungen

13.09.2022

  • Schweißgerechtes Konstruieren Teil 2
    • Beanspruchungsgerechte Gestaltung
    • Gestaltungsgrundlagen
    • Bemaßung und Tolerierung bei Schweißteilen
Teilnehmerkreis:

Technische Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Entwicklung und Konstruktion

Zur Online-Anmeldung