© pixabay.com/Michael Schwarzenberger

24.03.2021

Toleranzen im Metallbau nach DIN EN 18202

Essen, Deutschland

Seminar

Das Seminar erläutert insbesondere die Neufassung der DIN 18202 „Toleranzen im Hochbau“. Änderungen werden aufgezeigt und mit vielfältigen Beispielen erklärt. Welche Toleranznormen muss der Metallbauer wann anwenden? Die Anwendungsbereiche von der neuen DIN 18202 werden der ISO 13920 „Allgemeintoleranzen für Schweißkonstruktionen“, den Toleranzen nach EN 1090 Teil 2 und Teil 3, der DIN 18065 „Gebäudetreppen“ und ISO 2768-1 „Allgemeine Toleranzen“ gegenübergestellt. Neben den Darstellungen im Seminar bekommen alle Teilnehmer eine ausführliche Seminarmappe mit allen Dokumenten und Beispielen.

Die Inhalte im Überblick:
  • Neufassung der DIN 18202 „Toleranzen im Hochbau“
  • Gegenüberstellung DIN 18202, ISO 13920 „Allgemeintoleranzen für Schweißkonstruktionen“, Toleranzen nach EN 1090-2 und -3, DIN 18065 „Gebäudetreppen“ und ISO 2768-1 „Allgemeine Toleranzen“
  • Praxisbeispiele

Mit seinen Inhalten richtet sich das Seminar an Metallbauerinnen und -bauer, Meisterschülerinnen und -schüler, mit der Planung von Geländern beauftragte Gesellen und Gesellinnen und Sachverständige für das Metallbauerhandwerk.

Die Referenten:

Dipl.-Ing., SFI, Frank Kania
Dipl.-Ing. Karsten Zimmer

Veranstalter:

WBG Wirtschaftsberatungsgesellschaft des Metallgewerbes mbH, Essen

Kosten:

Preis 348,- Euro zzgl. MwSt.

Anmeldeschluss ist am 10. März 2021 – eine spätere Anmeldung ist evtl. nach Absprache möglich.

Kontakt zum Veranstalter:

Frau Sandra Friedrich
Telefon: 0201 89619-23
E-Mail: friedrich.wbg@metallhandwerk.de

Besonderheiten:

Dieses Seminar ist für Sachverständige nach § 17 der Mustersachverständigenordnung (MSVO) auf ihre Fortbildungsverpflichtung anrechenbar. Bitte beachten Sie den Hygieneplan des Veranstaltungsortes!

Teilnahmebedingungen:

Die Seminargebühr schließt die Seminarunterlagen und die Verpflegung während der Seminarzeiten ein. Sie erhalten 1-2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn eine Rechnung der WBG mbH in Essen über die Seminargebühr, die vor Beginn des Seminars zu begleichen ist. Der Anmeldung und Teilnahme liegen die Teilnahmebedingungen sowie unsere AGB zugrunde.