Veranstaltung
Intensiver Austausch auf der 1. Berufsfachmesse Stahlbau in Düsseldorf - © bauforumstahl e.V.
20.12.2019

1. Berufsfachmesse Stahlbau: Ein wichtiger Schritt in Richtung Zukunft

1. Berufsfachmesse Stahlbau: Ein wichtiger Schritt in Richtung Zukunft

Topf und Deckel fanden bei der 1. Berufsfachmesse Stahlbau am 23. November 2019 im Areal Böhler in Düsseldorf zusammen. Über 100 junge Ingenieure, Berufsschüler und Studierende kamen in die alte Industriehalle, um sich über über die beruflichen Perspektiven des Stahlbaus zu informieren. Von diesem Austausch werden Aussteller und Besucher weiter profitieren.

„Für den Deutschen Stahlbau war dieser Tag ein wichtiger Schritt in die Zukunft“, lautet das Fazit von Reiner Temme, Präsident des Deutschen Stahlbauverbandes zur 1. Berufsfachmesse Stahlbau. Dazu hatten sich die Mitgliedsunternehmen von bauforumstahl auf der exklusiv für den Stahlbau ausgerichteten Karrieremesse präsentiert. VR-Brille und ein Gewinnspiel lockten die Besucher an die Stände und luden zu intensiven Gesprächen mit den potenziellen zukünftigen Arbeitgebern ein.

Neben den vielfältigen Ständen der Aussteller leistete auch der Vortragscampus mit seinen Referenten einen wichtigen Beitrag zum hohen Informationsgehalt der Messe. Ob Informationen zum Studium im Stahlbaubereich, Bewerbungstraining, Karrierechancen in Unternehmen oder Einblicke in den Bau der Adidas-Arena – bei den breitgefächerten Themen war für jeden etwas dabei.

Besonders hervorzuheben ist die Intensität, mit welcher die Gespräche zwischen Ausstellern und Besuchern geführt wurden. Der rege Austausch und das Knüpfen neuer Kontakte sind Kern des Veranstaltungskonzeptes und zeigen, dass der persönliche Kontakt durch andere Recruiting-Maßnahmen nicht zu ersetzen ist.

Als Hauptsponsoren traten die Haller Industriebau GmbH, die Stahl- und Verbundbau GmbH sowie die Stahlbau Queck GmbH auf.

„Der Erfolg ist für uns nicht überraschend", so Dr. Rolf Heddrich, Geschäftsführer bauforumstahl. „Dank unserer engen Kontakte zu den Hochschulen, haben wir die Zielgruppe ohne Umwege erreicht". Der Nachwuchsmangel ist nach wie vor ein großes Thema für die Mitgliedsunternehmen des Spitzenverbandes für das Bauen mit Stahl in Deutschland. „Die Karrieremesse ist nur ein Baustein, mit dem wir junge Leute für uns gewinnen möchten“. Weitere Aktivitäten sind die digitale Lernplattform Steelearning, gezieltes Hochschulmarketing sowie die Vermittlung von Bachelor- und Masterarbeiten.

(Quelle: Presseinformation von bauforumstahl e.V. )

Schlagworte

FachkräftemangelNachwuchsförderungNachwuchsgewinnungStahlbau

Verwandte Artikel

28.01.2020

Das Institut Feuerverzinken erweitert sein kostenloses Webinar-Angebot

Das Institut Feuerverzinken bietet in diesem Jahr insgesamt 19 Webinare zu den Themen Feuerverzinken, Korrosionsschutz und Duplex-Systeme an. Die Teilnahme ist kostenlos...

Brandschutz Feuerverzinken Korrosionsschutz Metallbau Stahlbau
Mehr erfahren
27.01.2020

Power-Upgrade für die kleinen Winkelschleifer von Metabo

Metabo hat seinen kleinen Winkelschleifern ein Power-Upgrade verpasst. In der Kompakt-Klasse kommen die 1.100-Watt-Serie und die 1.350-Watt-Serie neu hinzu.

Anlagenbau Metallbau Rohrleitungsbau Schleifen Stahlbau
Mehr erfahren
24.01.2020

Bewerben Sie sich für drei Preise des Deutschen Stahlbaues 2020

Bauforumstahl hat den Preis des Deutschen Stahlbaus 2020, den Ingenieurpreis und den Förderpreis ausgeschrieben. Die Bewerbungsfristen enden im Februar und März.

Architektur Brückenbau Hochbau Ingenieure Stahlbau
Mehr erfahren
Glückliche Gewinner des Otto von Guericke-Preises 2019: Dr. Rigo Peters und Dr. Lars Molter (v.l.)
15.11.2019

Otto von Guericke-Preis 2019 für stabile Verbindung aus Faserverbund und Stahl

Die Technologie FAUSST ermöglicht die Verbindung von Stahl und Faserverbunden. Die drei Entwickler wurden dafür mit dem Otto von Guericke-Preis 2019 ausgezeichnet.

Fahrzeugbau Faserverbundstoffe Luftfahrt Raumfahrt Schiffbau Stahlbau
Mehr erfahren
Werkzeug
08.11.2019

„Mach was! Der Handwerkswettbewerb für Schulteams“

In diesen Tagen geht die Aktion „Mach was! Der Handwerkswettbewerb für Schulteams“ an den Start. Je 1.000 Euro Fördergeld können allgemeinbildende Schulen für ein Handwer...

Fachkräftesicherung Handwerk Nachwuchsförderung
Mehr erfahren