Produkte
© Lantek
09.06.2020

Faserlaser-Kopf: Optmierte Steuerung und intelligente Kollisionsvermeidung

Faserlaser-Kopf: Optmierte Steuerung und intelligente Kollisionsvermeidung

Das innovative System Intelligent Collision Avoidance (ICA) minimiert die Gefahr der Kollision zwischen dem Kopfteil der Faserlaserschneidmaschine und den geschnittenen Teilen während des Schneidvorgangs. Entwickelt wurde es vom IT-Experten Lantek. Das multinationale Unternehmen entwickelt und vermarktet CAD-/CAM-/MES-/ERP-Softwarelösungen und ist Vorreiter in der digitalen Transformation der Blechbearbeitung. Der neue Algorithmus gehört zu den vielen Innovationen, die Lantek demnächst mit seinem Software-Update Global Release 2020 vorstellen wird.

Der neue Algorithmus ICA kann die Produktivität der Blechbearbeitung deutlich verbessern, denn er senkt das Risiko von Maschinenstillständen nach Kollisionen, die den Laserkopf der Schneidmaschine unbrauchbar machen, um bis zu 80 Prozent. ICA kombiniert verschiedene bewährte Maßnahmen, den Zusammenstoß des Schneidkopfs mit den geschnittenen Werkstücken zu vermeiden, und ergänzt sie um neue Verfahren, unter anderem einer Schneidkontrolle auf Basis benachbarter Konturen. Das reduziert insbesondere beim Schneiden der Rohmaterialien Kollisionen mit instabilen Konturen. Zudem berücksichtigt der IAC-Algorithmus den Umstand, dass Faserlasermaschinen, die mit ihrer enormen Leistung, Geschwindigkeit und Kapazität stets noch dickere Blechstärken schneiden können, die fertigen Teile mit Hochdruckgasen lösen. Dabei kann es passieren, dass ein Werkstück auf einer Stelle liegenbleibt, die später geschnitten werden soll und dann mit dem Schneidkopf kollidiert.

Das innovative System von Lantek kann erkennen, welche Blechkonturen ein potenzielles Risiko darstellen, weil sie nach dem Schnitt auf dem Blech landen oder auch durch Schieflage zur Gefahr für den Schneidkopf werden könnten. In solchen Fällen definiert das System automatisch einen oder mehrere Mikroschnitte. Anschließend erkennt es selbst, wann der Schnitt der jeweiligen Teile gefahrlos abgeschlossen werden kann – der Benutzer kann aber auch wählen, ob diese Konturen so schnell wie möglich oder erst am Ende der Bearbeitung der gesamten Platte geschnitten werden sollen. Ebenfalls selbsttätig erkennt ICA, ob auch der Abschluss des Mikroschnitts mit potenziell instabilen Konturen in Konflikt steht, und kann den Kopf über weniger riskante Bereiche lenken.

Mit der Technik Intelligent Collision Avoidance „... lösen wir ein Problem unserer Branche flexibel und einfach, machen Schneidprozesse effizienter und präziser und steigern den Leistungsgrad der Maschinen und die Automation der Produktion“, erklärt Francisco Pérez, zuständig für den OEM-Kanal bei Lantek. „Das wirkt sich auch positiv auf die Produktivität aus, da wir die Unterbrechungen der Produktion sowie eine mögliche Zerstörung und Beschädigung des Schneidkopfs vermeiden.“

(Quelle: Presseinformation der Lantek Systemtechnik GmbH)

Schlagworte

AutomatisierungBlechbearbeitungCAD-SoftwareCAM-SoftwareDigitalisierungERP-SoftwareFaser-Laser-SchneidenMES-SoftwareSchneiden

Verwandte Artikel

Der BIBER ermöglicht das wirtschaftliche Anbringen von Fasen an komplexen Bauteilen.
19.04.2021

Brennschneidbetrieb modernisiert Schweißnahtvorbereitung

Mit einer neuen Roboterschneidanlage zum automatischen Anfasen von Bauteilen aus dem Hause Erl Automation hat ein Brennschneidbetrieb kürzlich seine Schweißnahtvorbereitu...

Autogenschneiden Blechbearbeitung Bohren Brennschneiden Fasenschnitt Fügetechnik Plasmaschneiden Schweißen Schweißnahtvorbereitung Schweißtechnik
Mehr erfahren
18.04.2021

Corona führt zu Digitalisierungsschub in der deutschen Industrie

Die Corona-Pandemie trifft die deutsche Industrie mit voller Wucht, führt zugleich aber zu einem Digitalisierungsschub in den Unternehmen.

Corona-Krise Digitalisierung Industrie Industrie 4.0 Wirtschaftsstandort Deutschland
Mehr erfahren
17.04.2021

Was kommt nach Corona? Jetzt die Chancen als Unternehmen ergreifen

Corona nimmt weiterhin Einfluss auf Gesellschaft und Wirtschaft. Doch viele Unternehmen bereits einen Schritt weiter und haben schon im Blick, was nach Corona kommt.

Change-Management Change-Prozess Corona-Krise Digitalisierung Innovationen Unternehmensführung
Mehr erfahren
12.04.2021

3D-Druck kann Lieferengpässe überbrücken

Ob als Folge der Corona-Pandemie oder der Havarie im Suez-Kanal: Derzeit werden in globalem Maßstab Liefer-ketten unterbrochen. Ein wirksames Mittel dagegen kann der 3D-D...

3D-Druck Additive Fertigung Digitalisierung Industrie
Mehr erfahren
Die flexible Maschinenplattform ELEMENT von Messer Cutting Systems kombiniert hohe Produktivität und Präzision mit individueller Konfiguration und Updates. So sind Anwender auch zukünftigen Anforderungen gewachsen und verschaffen sich einen Wettbewerbsvorteil.
08.04.2021

All-inclusive-Schneidlösung

Vielseitigkeit wird auch im industriellen Umfeld geschätzt und verlangt. Ein All-inclusive-Paket hat nun die Messer Cutting Systems GmbH aus Groß-Umstadt mit ihrer neuen...

Metalle Metallindustrie Metallverarbeitung Schneiden Schneidtechnologien Schweißnahtvorbereitung
Mehr erfahren