Award
© shutterstock.com/Peshkova
13.10.2020

Kandidaten für „VISION Start-up 2020“ gesucht

Kandidaten für „VISION Start-up 2020“ gesucht

Mit frischen Ideen etablierte Unternehmer begeistern – das ist das Ziel der VISION Start-up Pitch Session, die im November zum ersten Mal an den Start geht. „Junge Unternehmen bringen gerade mit ihren Innovationen eine zusätzliche Dynamik in die Branche: ob Software im Bereich künstlicher Intelligenz und Deep Learning, neueste Kameratechnologie oder spannende Vision-Systeme“, sagt Florian Niethammer, Projektleiter der VISION, der Weltleitmesse für Bildverarbeitung.

Deshalb ruft die Messe nun alle Firmengründerinnen und -gründer aus der Branche auf, sich für die diesjährige VISION Start-up Pitch Session am 11. November zu bewerben. Zusammen mit der Fachabteilung VDMA Machine Vision und dem Netzwerk VDMA Startup-Machine macht die Messe Stuttgart die Manege frei, in der sich die Teilnehmer mit all ihren Vorzügen präsentieren können.

„Jeder, der sich zutraut, mit seiner Geschäftsidee und seinem Potenzial die Bildverarbeitungsindustrie auf das nächsthöhere Level zu bringen, sollte seinen Hut in den Ring werfen“, fordert Anne Wendel, Leiterin der Fachabteilung VDMA Machine Vision. „Wir bieten allen eine tolle Möglichkeit, die Entscheider der Branche und deren Kunden mit revolutionären Gedanken und innovativen Lösungsvorschlägen zu verblüffen,“ ergänzt Florian Niethammer.

Teilnahmeberechtigt sind rechtlich unabhängige Unternehmen mit innovativem Geschäftsmodell oder visionärer Produktentwicklung, die innerhalb der letzten sechs Jahre gegründet wurden, bis zu 20 Mitarbeiter haben und einen Jahresumsatz von höchstens 5 Millionen Euro aufweisen.

Die Auswahl der teilnehmenden Start-Ups für die Pitch Session erfolgt durch eine Experten-Jury. Am Ende der Pitches bestimmen die Zuschauer der Pitch Session das „VISION Start-up 2020“. Der Gewinner erhält eine kostenlose Teilnahmeberechtigung für die VISION Start-Up World 2021 auf der Messe und wird in verschiedenen Kanälen der VDMA-Öffentlichkeitsarbeit gewürdigt.

Interessierte Start-ups können sich bis einschließlich 28. Oktober 2020 hier online bewerben.

Über die VISION

Die VISION, die Weltleitmesse für Bildverarbeitung, findet 2021 vom 5. bis zum 7. Oktober in Stuttgart (Deutschland) statt. Im zweijährigen Turnus bildet die Fachmesse das komplette Spektrum der Bildverarbeitungstechnologie ab. Neben hochkarätigen Ausstellern aus der ganzen Welt überzeugt sie durch ihr abwechslungsreiches Rahmenprogramm. So werden auch bewährte Formate, wie das weltweit größte Vortragsforum für Bildverarbeitung, die „Industrial VISION Days“, 2021 stattfinden.

(Quelle: Pressemitteilung der Fachabteilung VDMA Machine Vision)

Schlagworte

Industrielle BildverarbeitungStart-upsVDMA

Verwandte Artikel

02.10.2020

automatica 2020 findet nicht statt

Die für den 8.-11. Dezember 2020 geplante automatica findet aufgrund der sich aktuell im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie verschärfenden Reisebeschränkungen nicht sta...

Automation Internationales Messe Robotik VDMA
Mehr erfahren
Messestand für Start-ups.
03.04.2020

Förderung für junge Unternehmen auf 56 Messen im Jahr 2021

Junge Unternehmen können 2021 zu stark reduzierten Kosten auf 56 internationalen Messen in Deutschland ausstellen. Zielgruppe sind Start-ups aus Industrie, Handwerk und...

Fördermittel Förderprogramm Förderung Messe Start-ups
Mehr erfahren
01.04.2020

2 Milliarden Euro für Start-ups, junge Unternehmen und kleine Mittelständler

Im Zuge der Corona-Krise ergänzt die Bundesregierung die Hilfsprogramme um ein Maßnahmenpaket für Start-ups, junge Technologie- und kleine Mittelstandsunternehmen.

Corona-Hilfe Corona-Krise Mittelstand Start-ups
Mehr erfahren
06.01.2020

Neue Landkarte mit Anlaufstellen für Gründerinnen und Gründer

Im Dezember 2019 hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) eine interaktive Landkarte ins Netz gestellt, die Gründerinnen und Gründern Anlaufstellen ver...

Start-ups Unternehmen Wirtschaft
Mehr erfahren
Gasschweißer
12.12.2018

Autogentechnik: Optimistischer Ausblick

Die deutschen Hersteller von Autogentechnik rechnen im ersten Halbjahr 2019 mit einem Umsatzwachstum.

Autogentechnik Hersteller Schweißen Schweißgase VDMA Verbände Wirtschaft
Mehr erfahren