Produkte
Mit den neuen Druckluft-Schleifmaschinen der CP3750er Serie wendet sich Chicago Pneumatic an Kunden, die ihre Produktivität mit begrenztem Budget steigern wollen. Anwendungen liegen im Maschinenbau, in Gießereien und Werften, im Schienenfahrzeugbau sowie in Handwerk und Werkstätten. Mit den leistungsstarken Schleifern können alle gängigen Werkstoffe bearbeitet werden. - © Chicago Pneumatic
23.11.2021

Leistungsstarke und ergonomische Schleifmaschinen

Leistungsstarke und ergonomische Schleifmaschinen

Mit zwei neuen Winkelschleifern zum Schruppen und Trennen sowie zwei Polierern rundet Chicago Pneumatic sein Programm an Druckluft-Schleifmaschinen ab. Die Maschinen der Serie CP3750 eignen sich für die Metallbearbeitung mit 180-mm-Schleifscheiben etwa im Maschinenbau, in Gießereien und Werften, im Schienenfahrzeugbau, aber auch im Handwerk. Der Hersteller wendet sich mit den Geräten an Anwender, die ihre Produktivität mit begrenztem Budget steigern wollen und zusätzlich Wert auf Ergonomie und Sicherheit legen.

Chicago Pneumatic hat vier neue Druckluft-Schleifmaschinen auf den Markt gebracht, mit denen Anwender in der Metallindustrie produktiver arbeiten. Die 1640 Watt starken Geräte der Serie CP3750 sind für 180-mm-Schleifscheiben ausgelegt und punkten mit ergonomischer Konstruktion und hoher Sicherheit. Anwendungen für die leistungsfähigen Maschinen sieht Chicago Pneumatic vor allem im Maschinenbau, in Gießereien und Werften, im Schienenfahrzeugbau sowie in Handwerk und Werkstätten.  Mit den neuen Schleifmaschinen können Werkstoffe wie Grauguss, Stahl und Edelstahl, Aluminium, Composite-Materialien sowie Legierungen mit Magnesium oder Titan bearbeitet werden.

Im Vergleich zu früheren Serien setzt Chicago Pneumatic in den CP3750er Schleifern auf eine noch effizientere Konstruktion des antreibenden Druckluftmotors. Dabei sitzen die Lamellen nicht konzentrisch im Rotor, sondern sind versetzt zueinander angeordnet. Dieses Design gibt ihnen mehr Spiel und vergrößert die Luftkammer, woraus bei gleicher Motorgröße ein besserer Wirkungsgrad mit höherer Leistung und höherem Drehmoment resultiert. Im Umkehrschluss lassen sich bei gleicher Leistung kompaktere Maschinen konstruieren.

Chicago Pneumatic bietet in der neuen Serie zwei Druckluft-Winkelschleifer und zwei Poliermaschinen (eine davon im Bild) an. Letztere wiegen nur 2,3 kg und wurden für Schmirgel- und Polieraufgaben entwickelt. Sie verfügen über eine Spannmutter mit 5/8“- oder M14-Gewinde und nehmen Schleifteller mit Durchmessern von maximal 180 mm für unterschiedliche Schleifmittel auf. - © Chicago Pneumatic
Chicago Pneumatic bietet in der neuen Serie zwei Druckluft-Winkelschleifer und zwei Poliermaschinen (eine davon im Bild) an. Letztere wiegen nur 2,3 kg und wurden für Schmirgel- und Polieraufgaben entwickelt. Sie verfügen über eine Spannmutter mit 5/8“- oder M14-Gewinde und nehmen Schleifteller mit Durchmessern von maximal 180 mm für unterschiedliche Schleifmittel auf. © Chicago Pneumatic

Chicago Pneumatic bietet in der neuen Produktserie zwei Druckluft-Winkelschleifer und zwei Poliermaschinen an, deren Anschaffung sich mit begrenztem Budget realisieren lässt. Die beiden Winkelschleifer verfügen über eine Schutzhaube und eignen sich für Trenn-, Schneid- und Schleifarbeiten mit 180-mm-Schleifscheiben. Sie wiegen mit 2,9 kg laut Hersteller deutlich weniger als die meisten in der Leistung vergleichbaren Geräte. Die beiden Poliermaschinen kommen ohne Schutzhaube aus und sind mit 2,3 kg daher noch leichter. Mit ihnen gehen Schmirgel- und Polierarbeiten sehr gut von der Hand. Diese Geräte verfügen über eine Spannmutter mit 5/8“- oder M14-Gewinde. Sie nehmen Schleifteller mit Durchmessern von 115 mm bis maximal 180 mm für unterschiedliche Schleifmittel auf.

Gleich mehrere durchdachte Konstruktionsmerkmale erhöhen den Komfort der ergonomischen CP3750er Schleifmaschinen:

  • Ein drehbarer Lufteingang erleichtert das Handling, denn der Luftschlauch folgt immer den Bewegungen des Bedieners und kann nicht abknicken.
  • Der kompakte Winkelkopf bietet bei jeder Schleifaufgabe beste Sicht auf das Bauteil.
  • Leicht zu betätigen – selbst mit dicken Arbeitshandschuhen – ist auch der stromlinienförmige Sicherheits-Starthebel.
  • Die Schutzhaube der beiden Trennschleifer ist drehbar und kann vom Bediener schlüssellos verstellt werden. Auf diese Weise lässt sie sich schnell an die jeweilige Arbeitsposition anpassen, um den Funkenflug vom Bediener weg zu leiten.
  • Der im Winkel von 110° zur Hauptachse angeordnete Zusatzgriff dämpft die Vibrationen, die im Betrieb unweigerlich entstehen.

Die neuen Schleifer sind auf lange Laufzeiten ausgelegt: Das Wartungsintervall des robusten Getriebes liegt bei 1.000 Betriebsstunden.

(Quelle: Presseinformation von Chocago Pneumatic)

Schlagworte

GießereiindustrieMaschinenbauMetallbearbeitungOberflächenbearbeitungSchienenfahrzeugbauSchiffbauSchleifenSchruppenTrennen

Verwandte Artikel

01.12.2021

Autogentechnik-Hersteller rechnen mit Umsatzsteigerungen

Im Gegensatz zum Vorjahr gehen die Hersteller von Autogentechnik deutlich positiver in das nächste erste Halbjahr. Für die ersten sechs Monate in 2022 kalkulieren sie mit...

Autogenschneiden Autogentechnik Brennschneiden Schweißen Trennen
Mehr erfahren
23.11.2021

Vielen mittelständischen Zulieferern im Metallhandwerk droht das Aus

Die rund 12.000 Betriebe der Feinwerkmechanik nehmen als hochtechnisierte Zulieferer eine Schlüsselposition am Produktions-standort Deutschlands ein. Viele stehen in der...

Automotive Blechbearbeitung Maschinenbau Metallhandwerk Schweißtechnik Wirtschaftsstandort Deutschland Zerspanung Zuliefererindustrie
Mehr erfahren
Durch die Integration von zwei Reinigungsprozessen in eine Anlage, z. B. nasschemische und Niederdruckplasma -Reinigung, lassen sich Optimierungspotenziale in Sachen Qualität, Kosten und Taktzeit ausschöpfen.
19.11.2021

Der richtige Reinigungsprozess sichert Produktqualität und Wirtschaftlichkeit

Vorgegebene Sauberkeitsspezifikationen bei der Bauteilreinigung machen bedarfsgerecht ausgelegte Reinigungsprozesse und Anlagen unverzichtbar.

Anlagenbau Bauteile Elektrotechnik Energietechnik Maschinenbau Nass-Chemie Reinigung
Mehr erfahren
Beide Maschinen sind mit einer Bohreinheit inklusive 24-fach Werkzeugwechsler ausgestattet.
10.11.2021

Stahlbearbeitung: Joop van Zantens digitale Reise

Der niederländische Stahlbearbeiter bricht mit Standards und begibt sich mit Messer Cutting Systems auf den spannenden Weg Richtung Industrie 4.0.

Abkanten Autogenschneiden Digitalisierung Industrie 4.0 Plasmaschneiden Richten Strahlen Schneiden Schneidtechnologien Schweißen Stahlbearbeitung Trennen
Mehr erfahren
05.11.2021

Ausschreibung: Dörrenberg StudienAWARD 2022

Zum 14. Mal schreibt die Dörreng Edelstahl GmbH den Dörrenberg StudienAWARD aus. Der Förderpreis zum Thema Stahl ist mit insgesamt 10.000 Euro dotiert und richtet sich an...

Additive Fertigung Edelstahl Feingießen Gießen Maschinenbau Metallurgie Nachwuchsförderung Stahl Stahlguss Stahlherstellung Stahlweiterverarbeitung Wärmebehandlung Werkstofftechnik Werkzeugbeschichtungen
Mehr erfahren