Regelwerke
© pixabay.com/Efraimstochter
02.06.2020

Neufassung für das Merkblatt DVS 2612-1 „Weichlöten in der Elektronik“

Neufassung für das Merkblatt DVS 2612-1 „Weichlöten in der Elektronik“

Mit Ausgabedatum Juni 2020 ist das DVS-Merkblatt 2612-1 „Flussmittel für das Weichlöten in der Elektronik – Hinweise für den Praktiker“ in einer neuen Fassung erschienen. Sie ersetzt die Vorgängerausgabe vom Juni 2004.

Flussmittel sind chemische Hilfsstoffe, die die zu fügenden metallischen Oberflächen für den Lötprozess vorbereiten. Man unterscheidet bei den Flussmitteln, die zum Löten in der Elektronikindustrie verwendet werden, je nach Anwendungsfall feste, pastöse und flüssige Flussmittel. Feste Flussmittel werden hauptsächlich als Füllungen für flussmittelgefüllte Lötdrähte zur Anwendung gebracht. Das Hauptanwendungsgebiet von pastösen Flussmitteln ist die Herstellung von Lotpasten, die zum Löten von oberflächenmontierbaren Bauteilen in der Surface Mounted Technology (SMT) verwendet werden. Pastöse Flussmitel in Form eines Gels werden vorwiegend auf vorbeloteten Fügeflächen eingesetzt, z. B. beim Reparatur- oder Bügellöten. Hauptanwendungsgebiete von flüssigen Flussmiteln sind das Wellen- und Selektivlöten, das Tauchlöten und Tauchverzinnen.

Die Entscheidung, welches Flussmittel das richtige ist, muss sich zunächst an der Anwendungsform orientieren. Die Material- und Prozessbedingungen spielen ebenso eine Rolle, wie auch die qualitativen Anforderungen, z. B. Korrosion und Isolationswiderstand. Neben der Prozesstechnologie müssen aber auch die zum Einsatz kommenden Materialien berücksichtigt werden.

Das Merkblatt DVS 2612-1 hilft dem Anwender bei der Auswahl des korrekten Flussmittels für das Weichlöten in der Elektronik. Das Dokument erklärt, wie Flussmittel zusammengesetzt sind und welche Rolle die einzelnen chemischen Bestandteile im Rahmen des Lötprozesses spielen. Darüber hinaus wird in diesem Merkblatt ein kurzer Überblick über die wichtigsten geltenden Normen, die Flussmittel beschreiben und definieren, gegeben. Schließlich wird auch aufgezeigt, worauf bei der Nutzung der Flussmittel in Hinblick auf die Leiterplattenoberfläche zu achten ist.

Aus dem Inhalt (Auszug):
  • Flussmittel für das Weichlöten in der Elektronik
    • Auswahl des Flussmittels nach Prozessanforderungen
    • Auswahl des Flussmittels nach Produktanforderungen
    • Physikalisch-chemische Eigenschaften von Wellenlötflussmitteln
    • Zusammensetzung
    • Kolophonium als Flussmittelbestandteil
    • Aktivatoren
  • Chemie der Flussmittel
  • Normen
  • Rückstände auf Leiterplatten
    • Folgen der Verunreinigung 
    • Prüfungen: Kontamination und SIR-Test
    • Schutzgas
    • No-Clean und Rückstände?
  • Flussmittel für Röhrenlote
  • Flussmittel für Lotpasten
  • Auswahl des Flussmittels nach Prozessqualität und -ausbeute
  • Anforderungen an Sicherheit, Arbeitsschutz und Umwelt

Die Neufassung des Merkblattes DVS 2612-1 ist im DVS-Regelwerksportal zum Download hinterlegt. DVS-Mitglieder haben kostenlosen Zugriff auf die Dokumente.

Schlagworte

BügellötenElektronikindustrieHartlötenLötenReparaturlötenSelektivlötenTauchlötenWeichlötenWellenlöten

Verwandte Artikel

25.09.2020

Neuer Gesellschafter für Castolin Eutectic

PARAGON PARTNERS, eine der führenden privaten Beteiligungs-gesellschaften in Europa, erwirbt sämtliche Anteile an Castolin Eutectic, Anbieter von Verschleißschutz- und Re...

Beschichten Beschichtungstechnik Löten Löttechnik Schweißen Schweißtechnik
Mehr erfahren
14.09.2020

Neufassung: Merkblatt DVS 2612-2 „Flussmittel für das Weichlöten“

Das Merkblatt DVS 2612-2 „Flussmittel für das Weichlöten in der Elektronik – Reaktionsmechanismen, Reaktions-produkte, Rückstände, Prüfmethoden“ ist in einer Neufassung e...

Elektronikfertigung Flussmittel Löten Weichlöten
Mehr erfahren
Servo-Stanzbiegeautomat GRM-NC mit Schweißsteuerung B 20K und Kontaktschweißeinheit „Quickchange“.
03.09.2020

Neue Dimensionen im Widerstandsschweißen

Die Hochleistungs-Schweißsteuerung B 20K von Bihler garantiert bessere Ergebnisse beim Widerstandsschweißen und überzeugt durch ihr breites Anwendungsspektrum.

Induktives Glühen Löten Makroschweißen Mikroschweißen Widerstandsschweißen
Mehr erfahren
Kompass
24.08.2020

Neufassung: Merkblatt DVS 2604 „Öfen für das Hart- und Hochtemperaturlöten“

Das Merkblatt DVS 2604 „Öfen für das Hart- und Hochtemperaturlöten unter Vakuum“ ist in einer neuen Fassung erschienen.

Hartlöten Hochtemperaturlöten Vakuum
Mehr erfahren
Kompass
17.08.2020

Neufassung: DVS-Merkblatt 2606 „Oberflächen-vorbereitung beim Löten“

Es gibt eine Neufassung des Merkblatts 2606 „Hinweise auf mögliche Oberflächenvorbereitungen für das flussmittelfreie Hart- und Hochtemperaturlöten“.

Aluminium Hartlöten Hochtemperaturlöten Metalle Oberflächenbehandlung Stähle
Mehr erfahren