Produkte
© KUKA
18.08.2020

Schnelle Helfer für die industrielle Fertigung

Schnelle Helfer für die industrielle Fertigung

Mit den neuen Gelenkarmrobotern KR SCARA liefert KUKA verlässliche Helfer für die industrielle Fertigung, die ihre Stärken vor allem bei der Kleinteilmontage-, beim Material-Handling oder bei Prüfaufgaben ausspielen – in der Traglastklasse bis sechs Kilogramm.

Die neuen horizontalen Gelenkarmroboter KR SCARA von KUKA sind gleichzeitig ultrakompakt und maximal wirtschaftlich. Mit einer Reichweite von 500 bzw. 700 Millimetern, einer sehr kurzen Zykluszeit von nur 0,36 bzw. 0,38 Sekunden und einem attraktiven Preis-Leistungsverhältnis sind die Roboter gut geeignet, um die Automation in kostensensitiven Märkten voranzutreiben.

Durch ein schlankes Design und die integrierte Medienversorgung überzeugt der Roboter in beiden Varianten bei zahlreichen Aufgaben wie der Kleinteilmontage, dem Material-Handling oder beim Prüfen.

Durch ein schlankes Design und die integrierte Medienversorgung überzeugt der Roboter in beiden Varianten bei zahlreichen Aufgaben wie der Kleinteilmontage, dem Material-Handling oder beim Prüfen. - © KUKA
Durch ein schlankes Design und die integrierte Medienversorgung überzeugt der Roboter in beiden Varianten bei zahlreichen Aufgaben wie der Kleinteilmontage, dem Material-Handling oder beim Prüfen. © KUKA
Hochpräzise und wartungsarm

Die innenliegende Medienversorgung für Luft, Strom und Daten macht den KR SCARA nicht nur zuverlässig im Betrieb, sondern auch smart anpassbar für verschiedene Aufgaben. „Der robuste KR SCARA ist maßgeschneidert für höchste Produktionseffizienz. Die beiden Modelle sind optimal darauf vorbereitet, Peripheriegeräte sicher, schnell und einfach zu integrieren und lassen sich dadurch für vielfältige Aufgaben nutzen“, sagt Robert Fodor, Head of Platform Mechatronics Portfolio bei KUKA.

Durch die hohe Effizienz eignen sich die Roboter bestens dafür, Automation auch in kostensensitiven Märkten zu ermöglichen. Ein minimaler Serviceaufwand und eine hohe Energieeffizienz bei gleichzeitig höchster Verfügbarkeit sorgen für eine geringen Total Cost of Ownership. Ausgestattet mit intelligenten Features und in Kombination mit der neuesten Gene-ration der Steuerungstechnologie KR C5 micro, übernehmen die schnellen Helfer Aufgaben zuverlässig und zügig.

„Mit dem KR SCARA liefern wir ein bislang einzigartiges Gesamtpaket. Er ist leicht und schlank und gleichzeitig schnell und stark. Und das zu einem attraktiven Preis, der sich in kürzester Zeit amortisiert hat“, fasst Robert Fodor zusammen.

Schlagworte

MontagePrüfenRobotik

Verwandte Artikel

14.07.2022

100 Jahre Diringer & Scheidel: Aus Tradition Zukunft bauen

Vier Generationen prägten bisher die Entwicklung des Familienunternehmens, das im Juni 1921 als Baugeschäft in Mannheim gegründet wurde.

Bau Bauen Bauwirtschaft Geschichte Robotik Technik Unternehmen
Mehr erfahren
08.07.2022

International Federation of Robotics wählt Marina Bill zur neuen Präsidentin

Das Executive Board der International Federation of Robotics (IFR) hat Marina Bill von ABB zur Präsidentin gewählt. Gleichzeitig wurde Kenji Yamaguchi von FANUC zum neuen...

Automation Robotik
Mehr erfahren
03.07.2022

Zwei Weltleitmessen – ein Termin

Große Überraschung aus München: Die automatica wechselt ihren Rhythmus und wird damit zukünftig parallel mit der LASER World of PHOTONICS veranstaltet. Beide Weltleitmess...

Automation Beschriften Fertigung Lasertechnologien Produktion Robotik Schneiden Schweißen
Mehr erfahren
02.07.2022

IGF-Insights: Neue Reihe erlaubt Blick hinter die Kulissen der IGF

Wie können mittelständische Unternehmen von einem Engagement in der AiF profitieren? Wie können sie aus der Industriellen Gemeinschaftsforschung (IGF) Nutzen ziehen? Dies...

Dekarbonisierung Digitalisierung Forschung IGF Industrie 4.0 Industrielle Gemeinschaftsforschung KI Klima KMU Ressourceneffizienz Robotik
Mehr erfahren
Doug Zoller ist neuer Geschäftsführer  bei CLOOS Robotic Welding.
01.07.2022

Managementwechsel bei CLOOS in Nordamerika

Doug Zoller hat Ende Juni die Geschäftsführung der CLOOS Robotic Welding Inc. in den USA und in Mexiko übernommen. Damit löst er Hartmut Bögel ab, der das Unternehmen zum...

Automation Robotik Schweißtechnik
Mehr erfahren