Produkte
PICTUNER Oy www.pictuner.fi aki.loponen@pictuner. +358400771985
11.05.2020

Zuverlässiger Schutz für jedes Budget

Breite Modellpalette

Die Schweißhelme der Alfa e-Serie stehen für die kompaktesten, leichten Schweißmasken innerhalb der Schweißersicherheitsschutzproduktreihe von Kemppi – die leichtesten Ausführungen sind gerade einmal 467 Gramm schwer. Die Modelle der Alfa e-Serie sind robuste, preiswerte Lösungen, die bei allen allgemeinen Schweiß- und Schleifarbeiten Schutz bieten, und entweder mit einer passiven Schutzscheibe aus Glas oder einem selbstverdunkelnden ADF-Schweißschutzfilter ausgestattet sind.

Die Schweißhelme der Beta e-Serie wurden für professionelle Schweißer entwickelt. Die neuen, leichten Beta-Modelle, die gemäß EN175 B und AS/NZS 1337.1 für Schweiß-, Schleif- und Schneidarbeiten zertifiziert sind, wiegen in der leichtesten Ausführung lediglich 473 Gramm. Zur Reihe gehören drei Modelle, die entweder mit passiven oder automatischen ADF-Filtern ausgestattet sind.

Die Atemschutzgeräte der Beta PFA/SFA/XFA e-Serie schützen zuverlässig vor Luftschadstoffen am Arbeitsplatz und haben einen inneren Leckverlust von maximal 2 Prozent. Sie liefern kühle und saubere Atemluft, entweder aus einer akkubetriebenen Gebläse-Filtereinheit PFU 210e mit optimaler Bewegungsfreiheit am Arbeitsplatz oder einer umluftunabhängigen Lösung mit einem RSA230-Anschluss an eine Atemluftquelle.

Die Atemschutzgeräte der Beta PFA/SFA/XFA e-Serie schützen zuverlässig vor Luftschadstoffen am Arbeitsplatz und haben einen inneren Leckverlust von maximal 2 Prozent. - © PICTUNER Oy www.pictuner.fi aki.loponen@pictuner. +358400771985
Die Atemschutzgeräte der Beta PFA/SFA/XFA e-Serie schützen zuverlässig vor Luftschadstoffen am Arbeitsplatz und haben einen inneren Leckverlust von maximal 2 Prozent. © PICTUNER Oy www.pictuner.fi aki.loponen@pictuner. +358400771985
Neuer, größerer SA60B ADF-Filter

Zu den Alfa und Beta e-Serien gehört ein breites Spektrum von Schutzscheiben. Die einfachen und dennoch effektiven Glasschutzscheiben wie auch die automatischen ADF-Schweißschutzfilter mit alternativen Schutzstufen sind mit unterschiedlichen Sichtbereichsgrößen und Tönungen lieferbar.

Der neue SA60B ADF-Schweißschutzfilter, mit dem die Modelle Beta e90A and Beta e90 SFA standardmäßig ausgestattet sind, hat einen um 30 Prozent größeren Sichtbereich, ausgezeichnete optische Eigenschaften und stellt dank LiFE+ Farbtechnologie Farben natürlicher dar. Der Filter misst 60 x 100 Millimeter und hat die Schutzstufen 3,5/5/9-13 in den Schneid- und Schleifmodi. Er wird von einem Solarzellenpanel mit Spannung versorgt, wobei zwei austauschbare CR2032-Batterien als Reserve dienen.

Zu jedem Modell der Alfa und Beta e-Serien gehört ein hochklappbarer Schweißschutzfilter, der sich hervorragend für Inspektionen vor und nach dem Schweißen eignet. Die GapView-Funktion der Filter ist besonders zweckmäßig beim Heftschweißen und bei Einstellarbeiten. Die große und transparente, schlagfeste Inspektionsschutzscheibe hat einen Sichtbereich von 80 cm2 und ist gemäß EN 175 B sowie AS/NZS 1337.1 zertifiziert.

(Quelle: Presseinformation der Kemppi GmbH)

Schlagworte

FugenhobelnLichtbogenschweißenPrüfenSchleifenSchneiden

Verwandte Artikel

Schweißen mit Absaugbrenner: Fronius MTW 500i Exento in Kombination mit der Fronius Exento-HighVac-Absaugung.
12.06.2024

Lichtbogen optimieren und Schweißrauch reduzieren

Beim Schweißen entsteht gesundheitsschädlicher Schweißrauch. Die Aachener Gesellschaft für Forschungs- und Fügetechnik (FEF) nahm gemeinsam mit Fronius International vers...

Absaugbrenner Arbeitsschutz Arbeitssicherheit Gesundheitsschutz Lichtbogenschweißen Schweißrauchaubsaugung Schweißrauche Schweißrauchemissionen Schweißtechnik
Mehr erfahren
Im Vergleich zur bisherigen ABB-Steuerung ermöglicht OmniCore einen bis zu 25 Prozent schnelleren Roboterbetrieb und einen um 20 Prozent geringeren Energieverbrauch.
10.06.2024

ABB bringt OmniCore-Robotersteuerung der nächsten Generation auf den Markt

ABB Robotics hat OmniCore™ auf den Markt gebracht, eine intelligente Automationsplattform, die es Unternehmen ermöglicht, ihren Betrieb zu optimieren und zukunftssicher z...

Automation Cloud-Lösungen KI Kleben Klebtechnik Laserschneiden Laserstrahlschneiden Lichtbogenschweißen Robotik Steuerungssysteme
Mehr erfahren
Christine Wagner, Geschäftsführerin der Alfred Wagner Stahl Technik & Zuschnitt GmbH, und Gerhard Wimmer, Leiter Messer Cutting Systems Österreich, neben der neuen ELEMENT.
28.05.2024

Heavy Metal in Österreich

Christine Wagner, Geschäftsführerin der Alfred Wagner Stahl Technik & Zuschnitt GmbH, legt großen Wert auf zufriedene Kunden und zufriedene Mitarbeiter. Die neue ELEMENT...

Autogenschneiden Schneiden Schneidtechnologien Stahlbearbeitung Trennen Zuschnitte
Mehr erfahren
18.05.2024

Cutting World 2025 erstmals mit eigenem Bereich für nicht-metallisches Schneiden

Nicht-metallische Schneidtechniken gewinnen zunehmend an Bedeutung. Dieser Entwicklung trägt die Cutting World 2025 mit einem speziellen Ausstellungsbereich Rechnung.

Nicht-metallische Schneidtechniken Schneiden Schneidtechnik Trennen
Mehr erfahren
Mit 2,3 Kilowatt purer Schleif-Power setzen die Die GTG22-Turboschleifer von Atlas Copco neue Maßstäbe für Leistung, Produktivität und Ergonomie. Die Baureihe umfasst drei Modelle für das Schrupp- und Trennschleifen sowie zwei Versionen für das Schmirgeln mit Schleifmitteln bis 180 mm Durchmesser.
29.04.2024

Schleifmaschinen-Revolution mit Turbo-Power: GTG22

Mehr Leistung bei weniger Gewicht ist der Wunsch für handgehaltene Schleifmaschinen. Die Winkelschleifer mit Turbinenantrieb von Atlas Copco erfüllen ihn und punkten auc...

Oberflächenbearbeitung Schleifen Schruppen Trennen
Mehr erfahren