Unternehmen
© 3M
18.06.2020

3M ist Mitglied der Initiative SEAM

3M ist Mitglied der Initiative SEAM

Mehr Nachhaltigkeit bei Produktion und Vertrieb von Schleifmitteln – das ist das Ziel der Initiative der „Sustainable European Abrasive Manufacturers“ – kurz SEAM. 3M ist als einer der führenden europäischen Hersteller von Schleifmitteln Teil der Initiative, die Anfang 2020 vom Verband der europäischen Schleifmittelhersteller FEPA ins Leben gerufen wurde.

Große, mittelständische und kleine Schleifmittelhersteller, Zulieferer und Händler haben sich dem SEAM-Programm angeschlossen und einen Nachhaltigkeitsstandard für ein ausgewogenes Verhältnis von Umwelteffizienz, Produktionsleistung und Arbeitssicherheit definiert. Dieser Standard ist für SEAM-Mitglieder bindend. Jedes Unternehmen, so auch 3M, verfolgt dabei verschiedene Entwicklungsziele in den Bereichen Umwelt, Arbeit und Wirtschaft und berichtet regelmäßig über die Fortschritte.

Mehr als nur Umwelt

„Nachhaltigkeit ist nicht nur ein Trend. Er ist mehr als das. Unser Engagement bei SEAM zeigt unsere Bereitschaft, an einer nachhaltigeren, effizienteren Produktion und verbesserten Leistung zu arbeiten“, so Laura Galli, Area Division Leader EMEA bei 3M. Dabei ist das Thema Nachhaltigkeit nicht nur Selbstzweck. SEAM und seine Ziele sollen den teilnehmenden Unternehmen auch eine starke Position in der Welt und Wettbewerbsvorteile verschaffen.

Beim globalen Multitechnologiekonzern 3M spielt Nachhaltigkeit schon sehr lange eine zentrale Rolle. Seit dem letzten Jahr stellt der Konzern weltweit seine Energieversorgung auf Ökostrom um. Und auch beim Wiederaufbau des durch einen Großbrand zerstörten 3M Schleifmittelwerks in Villach wurde großen Wert auf energiesparende und umweltfreundliche Technik gelegt.

(Quelle: Presseinformation der 3M Deutschland GmbH)

Schlagworte

InternationalesNachhaltigkeitSchleifenSchleifmittel

Verwandte Artikel

Auf Messen kann der Kunde prüfen, testen und sich vom Aussteller informieren lassen.
28.08.2020

Corona-Krise: Messen nützen direkt dem Geschäft

Die deutsche Wirtschaft verzeichnet gegenwärtig bedingt durch die Corona-Pandemie erhebliche Umsatzrückgänge. Doch wer jetzt als ausstellendes Unternehmen auf eine Messeb...

B2B-Kommunikation Corona-Hilfe Corona-Krise Internationales Messewirtschaft
Mehr erfahren
Bauteil SLM-Planetengetriebe LASER
DVS Group
24.08.2020

Additive Fertigung: Erfolgreiches EU-Projekt zur Ausbildung

Die Inhalte aus dem europäischen Bildungsprojekt für Additive Fertigung „CLLAIM“ werden in ein modulares Ausbildungssystem überführt.

Additive Fertigung Additive Manufacturing Ausbildung Fachkräfte Internationales Qualifizierung
Mehr erfahren
Professor Dr.-Ing. habil. Jean Pierre Bergmann (links) freut sich mit Dr.-Ing. Klaus Schricker.
DVS Group
03.08.2020

Zwei DVS-Mitglieder mit IIW-Awards ausgezeichnet

Der DVS – Deutscher Verband für Schweißen und verwandte Verfahren e. V. freut sich, dass zwei DVS-Mitglieder in diesem Jahr einen der renommierten Preise des Internationa...

Award Internationales Schweißeignung Schweißtechnik Werkstoffverhalten
Mehr erfahren
AUMA-Vorsitzender Philip Harting
13.07.2020

Starkes Messeprogramm für 2021 geplant

Für 2021 planen die Messeveranstalter in Deutschland ein besonders umfangreiches Messeangebot: Rund 190 internationale und nationale Messen stehen auf dem Programm.

Internationales Messewirtschaft Wirtschaft
Mehr erfahren
01.07.2020

Verschoben: ALUMINIUM Weltmesse findet im Mai 2021 statt

Die ALUMINIUM, die vom 6. bis 8. Oktober in Düsseldorf stattfinden sollte, wird aufgrund der gravierenden Folgen der Covid-19-Pandemie auf den 18. bis 20. Mai 2021 versch...

Aluminium Internationales
Mehr erfahren