Unternehmen
Preisträger 2019 aus Hessen, Alexander Binzel Schweisstechnik GmbH & Co. KG, v.r.n.l.: Arndt Rosendahl; Kaufmänn. Leiter; Dr.-Ing. Torsten Müller-Kramp; Geschäftsführer - Boris Löffert, Oskar-Patzelt-Stiftung
16.10.2019

ABICOR BINZEL erhält begehrten Mittelstandspreis

„Der Preis gilt uns allen und sollte Anerkennung und Ansporn zugleich sein, ganz nach dem Motto des diesjährigen Wettbewerbs: nachhaltig wirtschaften“, hebt Rosendahl in seinen Worten an alle Mitarbeiter hervor. Jens Schleicher, Geschäftsführer Marketing und Vertrieb sowie Sprecher der Geschäftsführung, stellt heraus: „Wir freuen uns ganz besonders über diesen Preis, denn er bestätigt unser kontinuierliches Ziel, als international agierendes Unternehmen die höchste Kundenzufriedenheit zu erzielen. Er ist allen Mitarbeitern weltweit Motivation, auch zukünftig mit Freude an der nachhaltigen Weiterentwicklung des Unternehmens und der Marke zu arbeiten.“

Volker Bouffier, Ministerpräsident und Schirmherr der Stiftung für Hessen, bringt es mit seinen Worten auf den Punkt: „Unsere Zeit ist durch schnelle Veränderungen in nahezu allen Bereichen gekennzeichnet. Diese Veränderungen betreffen die Wirtschaft wie die gesamte Gesellschaft. Gerade auch in mittelständischen Betrieben sind Menschen mit Unternehmergeist tätig, mit guten Ideen und mit dem Mut, diese Ideen tatsächlich umzusetzen. Menschen, die Verantwortung übernehmen, die gestalten und investieren, die die Chance nutzen. Das ist die
Grundlage für ihren Erfolg am Markt.“

Um für diesen Preis überhaupt in die engere Wahl zu kommen, müssen die Unternehmen sprichwörtlich ihr Innerstes nach außen kehren, denn die Kriterien sind sehr anspruchsvoll. Die Jury hat entschieden, dass die Alexander Binzel Schweisstechnik mit starken Werten ihren Kurs steuert, sich um die Menschen kümmert und eine starke Rolle in der Gesellschaft hat.

Über den „Großen Preis des Mittelstandes“ 

Der „Große Preis des Mittelstandes“ wird nun seit einem Vierteljahrhundert von der Leipziger Oskar-Patzelt-Stiftung ausgelobt und ist nicht dotiert. Wer hierfür nominiert wird und sich bewirbt, braucht keinen finanziellen Anreiz, sondern findet offizielle Anerkennung und Bestätigung für seine Leistung. Es gibt keinen anderen Wirtschaftswettbewerb, der über einen so langen Zeitraum eine so große Resonanz
erreicht.

Mehr Informationen zum „Großen Preis des Mittelstandes“ und allen Preisträgern
finden Sie unter: https://www.mittelstandspreis.com

(Quelle: Presseinformation der Alexander Binzel Schweißtechnik GmbH & Co. KG)

Schlagworte

AbsaugungRobotikSchutzgasschneidbrennerSchutzgasschweißbrennerSchweißtechnik

Verwandte Artikel

Mit dem ewm Xnet Universal logger macht EWM die Vorteile seines Schweißmanagementsystems jetzt auch für Unternehmen nutzbar, die Schweißgeräte von mehreren Herstellern in der Produktion einsetzen.
Beitrag mit Video
06.08.2020

Qualitätsmanagementsystem für Schweißgeräte beliebiger Hersteller

Die EWM AG bietet mit dem ewm Xnet Universal logger Set eine Möglichkeit, neben den EWM-Stromquellen auch Schweißgeräte beliebiger Hersteller in das System einzubinden.

Drahtgeschwindigkeit Industrie 4.0 Lichtbogenschweißen Qualitätsmanagement Schutzgas Schweißstrom Schweißtechnik Welding 4.0
Mehr erfahren
Simon (l.) und Erwin (r.) Telöken.
05.08.2020

„Es muss auch Leute geben, die Verantwortung übernehmen wollen“

Ein Interview mit Erwin und Simon Telöken, Geschäftsführer der TEKA Absaug- und Entsorgungstechnologie GmbH aus Velen.

Absaugung Arbeitsschutz Entsorgung Filtration Gesundheitsschutz
Mehr erfahren
Professor Dr.-Ing. habil. Jean Pierre Bergmann (links) freut sich mit Dr.-Ing. Klaus Schricker.
DVS Group
03.08.2020

Zwei DVS-Mitglieder mit IIW-Awards ausgezeichnet

Der DVS – Deutscher Verband für Schweißen und verwandte Verfahren e. V. freut sich, dass zwei DVS-Mitglieder in diesem Jahr einen der renommierten Preise des Internationa...

Award Internationales Schweißeignung Schweißtechnik Werkstoffverhalten
Mehr erfahren
Ralf Winkelmann, Geschäftsführer der FANUC Deutschland GmbH.
30.07.2020

FANUC investiert in Servicenetz und Mitarbeiter

FANUC Deutschland hat im abgelaufenen Geschäftsjahr zum 31. März einen Umsatz von 168 Mio. Euro erzielt und damit die positive Entwicklung der Vorjahre vorerst nicht fort...

Automation Robotik
Mehr erfahren
28.07.2020

Kollaborativer Schweißkollege für Kleinserien

Yaskawa bietet mit der neuen Motoman-Lösung Weld4Me Unternehmen aus der Metallbearbeitung eine einfache Lösung für einen optimalen Einstieg in die Robotik.

Automatisiertes Schweißen Kollaborative Roboter MAG-Schweißen Metallbearbeitung MIG-Schweißen Robotik
Mehr erfahren