Unternehmen
Peter Mohnen, CEO der KUKA AG - © KUKA AG
20.05.2021

Aufsichtsrat verlängert vorzeitig Amtszeit von CEO Peter Mohnen

Aufsichtsrat verlängert vorzeitig Amtszeit von CEO Peter Mohnen

Der Aufsichtsrat der KUKA Aktiengesellschaft hat beschlossen, CEO Peter Mohnen vorzeitig bis 2024 zum Vorsitzenden des Vorstands zu bestellen. Finanzvorstand Andreas Pabst wechselt im Juli 2021 als CFO zur Midea-Division Robotics and Automation. Die Amtszeit des Vorstandsvorsitzenden wird damit zum 1. Juli 2021 um weitere drei Jahre bis Sommer 2024 verlängert.

„Ich bedanke mich beim Aufsichtsrat und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für das Vertrauen in meine Arbeit“, sagte Peter Mohnen. „Seit fast zehn Jahren bin ich Teil dieses Unternehmens und schätze den einzigartigen KUKA Spirit sehr. Gemeinsam haben wir KUKA stabilisiert und durch die Corona-Krise gebracht. Jetzt konzentrieren wir uns weiter auf unsere Vision für die kommenden Jahre. Automatisierung und Digitalisierung werden wichtiger denn je. Hier werden wir KUKA als global Player stärken, mit neuen Bereichen und neuen Märkten.“ Auch ein deutlich stärkeres Wachstum im Absatzmarkt China strebt Mohnen an.

„Wir müssen den Zugang zu Automatisierung einfacher und intuitiver machen und unseren Kunden neue Lösungen für nachhaltige und effiziente Produktion anbieten. Dazu haben wir vom Augsburger Hauptsitz aus umfassende Zukunftsprojekte auf den Weg gebracht, die wir weltweit ausrollen. Das Herz von KUKAs Entwicklungen und Innovationen schlägt weiterhin in Augsburg.“

Aufsichtsratsvorsitzender Dr. Andy Gu sagte: „Peter Mohnen führt KUKA souverän und stabil durch die Wirtschaftskrise. Mit ihm haben wir den Richtigen an der Spitze, um KUKA weiter auf Wachstumskurs zu bringen. Er kennt das Unternehmen seit vielen Jahren und genießt das Vertrauen von Belegschaft und Aufsichtsrat. Wir freuen uns auf eine vertrauensvolle und erfolgreiche Zusammenarbeit in den kommenden Jahren.“

Andreas Pabst, Vorstand für Controlling und Finanzen, wechselt zum Juli 2021 von KUKA als Chief Financial Officer zu Midea Robotics and Automation, einer der fünf Divisionen von Midea. Die Midea Gruppe ist seit 2017 Hauptaktionär von KUKA. Der KUKA Aufsichtsrat und Vorstandsvorsitzender Mohnen bedankten sich bei Andreas Pabst für die langjährige, hervorragende Zusammenarbeit. „Andreas Pabst hat KUKA als Finanzvorstand mit seiner hohen Expertise engagiert durch herausfordernde Zeiten gesteuert. Uns verbinden viele Jahre vertrauensvoller Zusammenarbeit. Ich bedauere seine Entscheidung und wünsche ihm auch ganz persönlich viel Erfolg für seine neue Aufgabe“, sagte Peter Mohnen. Die Suche nach einem Nachfolger für das Amt des Finanzvorstands läuft.

Andreas Pabst war 2008 als Leiter Konzernabschluss zur KUKA AG gekommen, 2018 wurde der gebürtige Augsburger Finanzvorstand, sein Vorgänger war der heutige CEO Peter Mohnen. Mohnen war 2012 als Vorstand für Controlling und Finanzen bei KUKA angetreten, Ende 2018 übernahm der gebürtige Rheinland-Pfälzer das Amt des Vorstandsvorsitzenden.

(Quelle: Presseinformation der KUKA AG)

Schlagworte

AutomationRoboter-SchweißenRobotik

Verwandte Artikel

Von links nach rechts: Prof. Dr. Emil Schubert, Bernd Lorösch, Dr. Andreas Kahn
24.05.2022

ABICOR BINZEL und SmartRay sichern Partnerschaft

Gleichbleibend hohe Qualität von Schweißnähten beim Roboterschweißen garantiert die nun besiegelte Kooperation zwischen ABICOR BINZEL und SmartRay.

Automation Automobilindustrie Qualitätssicherung Roboterschweißen Robotik Schutzgasschneidtechnik Schutzgasschweißtechnik Schweißtechnik
Mehr erfahren
Unter Strom mit intelligenter Automatisierung: KUKA kann bei jedem Prozessschritt in der E-Mobilität unterstützen.
23.05.2022

KUKA meldet sich mit „Produktfeuerwerk“ auf Messeparkett zurück

KUKA präsentiert auf der automatica 2022 Produkte und Lösungen, die ebenso leistungsstark wie einfach anzuwenden sind – von neuen Robotern bis hin zum digitalen Zwilling.

Automation Robotik
Mehr erfahren
Ein KR QUANTEC übernimmt das Recycling von Elektroschrott, der für die menschliche Gesund-heit schädlich sein kann.
16.05.2022

KR QUANTEC im Einsatz gegen Elektroschrott

Das Wiederverwerten von Elektroschrott kann für den Menschen gesundheitsschädigend sein. Das irische Technologie-Unternehmen Votechnik hat eine Anlage mit einem KR QUANTE...

Abfallverwertung Automation Elektronik Kreislaufwirtschaft Recycling Robotik
Mehr erfahren
29.04.2022

Starker KUKA Start in 2022 trotz Lieferkrise

KUKA ist erfolgreich in das neue Geschäftsjahr gestartet und steigerte zwischen Januar und März 2022 Auftragseingang und Umsatz deutlich. Der KUKA Konzern verzeichnete mi...

Automation Robotik
Mehr erfahren
28.04.2022

Vom Cobot bis zur Handling-to-Welding-Roboterschweißzelle

Auf der automatica 2022 präsentiert Fronius Welding Automation innovative Roboterschweißlösungen für Industrie und Gewerbe. Die Spezialisten zeigen in Halle B6, Stand 328...

Automation Cobot Schweißen Digitalisierung Roboterschweißen Schweißtechnik
Mehr erfahren