Unternehmen
15.01.2020

Die ULT AG unterstützt ein Schülerprojekt in Löbau

Die ULT AG unterstützt ein Schülerprojekt in Löbau

Im Rahmen ihres sozialen und regionalen Engagements in der sächsischen Oberlausitz hat die ULT AG zwei Absauganlagen für das Projekt „Makerspace“ gesponsert. Makerspace ist ein Schüler-getriebenes Projekt unter dem Schirm des Vereins „Löbau lebt e.V.“.

Seit dem Herbst 2019 stehen hierzu in einem offenen Raum technische Anlagen zur Verfügung, an denen sich interessierte Jugendliche ausprobieren und ihre Kreativität ausleben können. Unter Anleitung werden Projekte u.a. an 3D-Druckern, einem Plotter, Nähmaschinen, Calliope-Mini-Roboter oder Lötkolben in die Realität umgesetzt.

Die ULT AG übergab bereits am 17. Dezember 2019 zwei Absauganlagen, die im Makerspace für reine Luft sorgen sollen. So werden die Maschinenbediener und auch die Anlagen selbst vor dem gefährlichen Einfluss von Luftschadstoffen wie Gasen oder Dämpfen geschützt. Ein Gerät vom Typ LRA 160 wird zukünftig als Untertischgerät zur Lötrauchabsaugung eingesetzt. Am 3D-Drucker wurde die Absauglösung ACD 160.1 installiert, um entstehende Emissionen aus der Raumluft zu entfernen.

„Das Sponsoring der beiden Filteranlagen ist unser Beitrag für den lokalen Verein ‚Löbau lebt e.V.‘, den wir im Rahmen unseres sozialen Engagements schon seit einiger Zeit unterstützen“, erklärt Alexander Jakschik, Vorstand der ULT AG. „Wir möchten damit auch die Technik-Affinität unter Jugendlichen der Region stärken und fördern.“

(Quelle: Presseinformation der ULT AG)

Geschäftsführer Alexander Jakschik übergibt und erklärt die Absauganlage vom Typ ACD 160.1 für Gerüche, Gase und Dämpfe. - © ULT AG
Geschäftsführer Alexander Jakschik übergibt und erklärt die Absauganlage vom Typ ACD 160.1 für Gerüche, Gase und Dämpfe. © ULT AG

Schlagworte

AbsaugungFiltration

Verwandte Artikel

© UNESCO-UNEVOC http://www.flickr.com/photos/91210662@N07/24709357068
DVS Group
15.05.2020

Der DVS initiiert Arbeitsschutzinitiative „Schweißrauche und Strahlung“

Arbeitsschutz und Prävention bleiben wichtige Themen beim Lichtbogenschweißen. Der DVS startet daher die neue Initiative „REarc – Reduced Exposures in arc welding“.

Absaugung Arbeitsschutz Emissionen Gesundheitsschutz Schweißrauch
Mehr erfahren
28.04.2020

Schweißen ohne Absaugung ist ein No-Go!

Ein Übersicht über die derzeit geltenden Vorschriften zur Schweißrauchabsaugung und Tipps, was man als produzierendes Unternehmen, das Schweißer beschäftigt, für die Gesu...

Arbeitsschutz Filtration Gesundheitsschutz Punktabsaugung Schweißrauchabsaugung TRGS 528 TRGS 900
Mehr erfahren
Das Serviceteam der ULT AG steht den Kunden auch in schwierigen Zeiten zur Verfügung.
09.04.2020

Neue Dienstleistung: Gerätewartung in Zeiten des Corona-Stillstands

Betreiber von ULT-Absaug- und Filtertechnik können ihre Anlagen im April zur Wartung einschicken. Bezahlt werden müssen nur Inspektion und Erstazfilter, der Filterwechsel...

Absaugung Arbeitsschutz Corona-Hilfe Corona-Krise Filtration Wartung
Mehr erfahren
TEKA-Geschäftsführer Erwin Telöken (r.) und sein Sohn Simon Telöken blicken positiv auf die Entwicklung des Unternehmens.
06.04.2020

Ein Vierteljahrhundert Engagement für saubere Luft am Arbeitsplatz

Am 1. April 2020 feierte TEKA 25-jähriges Bestehen. 1995 legten Erwin Telöken und Jürgen Kemper den Grundstein für ihr Unternehmen, das heute Absaug- und Filteranlagen we...

Absaugung Arbeitsschutz Filtration Gesundheitsschutz Schweißrauchabsaugung
Mehr erfahren
Zwei Rohrleitungen ‒ eine für Schweißrauche, die andere für Schleifstäube ‒ nehmen die schadstoffhaltige Luft auf und führen sie über Vorabscheider zur Filteranlage.
12.03.2020

Containerabsaugung für extreme Bedingungen

TEKA verbaute kürzlich in einen Container ein speziell an die Maße dieses Überseebehälters und an extreme Klimabedingungen angepasste Absaug- und Filtertechnik für Instan...

Absaugung Filtration Schleifstaub Schweißrauch
Mehr erfahren