Produkte
© FANUC
25.05.2020

Hohler Arm trifft auf volle Produktivität

Hohler Arm trifft auf volle Produktivität

Mit der R-2000iD-Serie führt FANUC in seine meistverkaufte Modellreihe R-2000i Roboter mit hohlem Arm ein, die zudem mit geringerer Aufstellfläche als die Vorgängermodelle auskommen. Damit ist die iD-Serie optimal für Applikationen mit Prozesskabeln, wie Punktschweißen oder Material Handling geeignet.

Durch die komplett von Achse 1 bis Achse 6 integrierten Kabel im Arm und Handgelenk halten die Kabel länger und Störkonturen werden verringert. In Kombination mit den neu eingeführten langlebigen Kabeln, die speziell für den R-2000iD optimiert wurden, werden sowohl Wartungszeit als auch -kosten verringert. Obwohl die Kabel vollständig in den hohlen Arm und das Handgelenk integriert sind, gewährleisten Montageöffnungen einen leichten Zugang. So können die innenliegenden Kabel entlang des Arms ausgetauscht oder einzeln gewartet werden. Zudem bietet die Bracket-Flansch-Option die Möglichkeit, Kabel für Werkzeuge auszuführen, welche nicht für eine hohle Roboterhand konzipiert sind.

Ein weiterer Vorteil der integrierten Kabel: Sie machen Offline-Simulationen einfacher und präziser. „Die genaue Simulation, wie sich jedes Kabel in einer bestimmten Situation verhält, ist eine extreme Herausforderung”, erklärt Bastian Fritz, Technical Engineer Robotics bei FANUC. Da der Roboter sich um seine sechs Achsen dreht, können sich Kabel undefiniert verbiegen oder andere Teile der Applikation stören. Wenn sie also in den Arm integriert sind, erhöht sich auch die Zuverlässigkeit der Applikation.

© FANUC
© FANUC

Der R-2000iD ist derzeit in zwei Varianten mit maximalen Traglasten von 210 kg oder 165 kg und einer Reichweite von 2605 mm erhältlich. Diese Werte sind denen der bestehenden iC-Serie sehr ähnlich. Im Vergleich zum Vorgänger hat der R-2000iD jedoch eine geringere Grundfläche: beide Versionen nehmen nur 678 x 536 mm ein. Die Roboter der neuen Serie können somit in noch engeren Arbeitsbereichen eingesetzt werden – ohne Kompromisse bei Traglast oder Reichweite. Das moderne Design ist geprägt von der schlanken Bauform, der glatten Oberfläche und dem kompakten Sockel.

Mit diesen Eigenschaften ist der R-2000iD optimal für Anwendungen wie das Punktschweißen ausgestattet. Die Prozesskabel sind innerhalb des Arms geschützt und lassen eine hohe Lebensdauer erwarten. Die platzsparende Bauweise erhöht die Produktivität an der Produktionslinie.

(Quelle: Presseinformation der FANUC Deutschland GmbH.)

Schlagworte

AutomationPunktschweißenRobotik

Verwandte Artikel

Manfred Stern wurde nach erfolgreichen 13 Jahren bei Yaskawa offiziell in den Ruhestand verabschiedet.
22.10.2021

Manfred Stern von Yaskawa Europe ging in den Ruhestand

Kaum einer hat Yaskawa in Europa so verändert wie Manfred Stern. Nun ging der Manager nach 13 Jahren erfolgreicher Tätigkeit für das Unternehmen in den Ruhestand.

Antriebstechnik Robotik Setuerungstechnik
Mehr erfahren
19.10.2021

Neuer Vorstand VDMA Robotik gewählt

Volker Spanier wurde als Vorsitzender des Vorstands VDMA Robotik nach Vorstandsneuwahlen der Fachabteilung Robotik für die neue Amtsperiode 2021-2024 bestätigt.

Anlagenbau Maschinenbau Robotik
Mehr erfahren
13.10.2021

VINCI Energies übernimmt den Robotik- und Schweißspezialisten conntronic

VINCI Energies vergrößert ihr Portfolio in der Robotik-gestützten Füge- und Schweißtechnik durch die Übernahme der conntronic Prozess- und Automatisierungstechnik.

Automation Automatisierungstechnik Fügetechnik Kondensatorentladungs-Schweißen Laserstrahlschweißen Mittelfrequenzschweißen Prozesstechnik Robotik Schweißtechnik
Mehr erfahren
07.10.2021

Menschen und Roboter drücken gemeinsam die Schulbank

Die International Federation of Robotics hat untersucht, wie Robotik-Schulungen die Aus- und Weiterbildung beeinflussen und Kompetenzen der Mitarbeiter für den Arbeitspla...

Automation Automobilindustrie Fachkräftequalifizierung Roboterbediener Robotik
Mehr erfahren
Erfolgreiches Duo: Das Lorch Cobot Welding Package in Kombination mit dem neuen Dreh-Kipptisch Cobot Turn 100 A.
06.10.2021

Dreh-Kipptisch ermöglicht Automation mit Cobot auf neuem Level

Mit dem Dreh-Kipptisch Cobot Turn 100 A bringt Lorch Schweißtechnik eine Zusatzkomponente für das Lorch Cobot Welding Package auf den Markt, die die Schweißfertigung mit...

Automation Cobot Schweißen Cobots Schweißtechnik
Mehr erfahren