Produkte
© FANUC
25.05.2020

Hohler Arm trifft auf volle Produktivität

Hohler Arm trifft auf volle Produktivität

Mit der R-2000iD-Serie führt FANUC in seine meistverkaufte Modellreihe R-2000i Roboter mit hohlem Arm ein, die zudem mit geringerer Aufstellfläche als die Vorgängermodelle auskommen. Damit ist die iD-Serie optimal für Applikationen mit Prozesskabeln, wie Punktschweißen oder Material Handling geeignet.

Durch die komplett von Achse 1 bis Achse 6 integrierten Kabel im Arm und Handgelenk halten die Kabel länger und Störkonturen werden verringert. In Kombination mit den neu eingeführten langlebigen Kabeln, die speziell für den R-2000iD optimiert wurden, werden sowohl Wartungszeit als auch -kosten verringert. Obwohl die Kabel vollständig in den hohlen Arm und das Handgelenk integriert sind, gewährleisten Montageöffnungen einen leichten Zugang. So können die innenliegenden Kabel entlang des Arms ausgetauscht oder einzeln gewartet werden. Zudem bietet die Bracket-Flansch-Option die Möglichkeit, Kabel für Werkzeuge auszuführen, welche nicht für eine hohle Roboterhand konzipiert sind.

Ein weiterer Vorteil der integrierten Kabel: Sie machen Offline-Simulationen einfacher und präziser. „Die genaue Simulation, wie sich jedes Kabel in einer bestimmten Situation verhält, ist eine extreme Herausforderung”, erklärt Bastian Fritz, Technical Engineer Robotics bei FANUC. Da der Roboter sich um seine sechs Achsen dreht, können sich Kabel undefiniert verbiegen oder andere Teile der Applikation stören. Wenn sie also in den Arm integriert sind, erhöht sich auch die Zuverlässigkeit der Applikation.

© FANUC
© FANUC

Der R-2000iD ist derzeit in zwei Varianten mit maximalen Traglasten von 210 kg oder 165 kg und einer Reichweite von 2605 mm erhältlich. Diese Werte sind denen der bestehenden iC-Serie sehr ähnlich. Im Vergleich zum Vorgänger hat der R-2000iD jedoch eine geringere Grundfläche: beide Versionen nehmen nur 678 x 536 mm ein. Die Roboter der neuen Serie können somit in noch engeren Arbeitsbereichen eingesetzt werden – ohne Kompromisse bei Traglast oder Reichweite. Das moderne Design ist geprägt von der schlanken Bauform, der glatten Oberfläche und dem kompakten Sockel.

Mit diesen Eigenschaften ist der R-2000iD optimal für Anwendungen wie das Punktschweißen ausgestattet. Die Prozesskabel sind innerhalb des Arms geschützt und lassen eine hohe Lebensdauer erwarten. Die platzsparende Bauweise erhöht die Produktivität an der Produktionslinie.

(Quelle: Presseinformation der FANUC Deutschland GmbH.)

Schlagworte

AutomationPunktschweißenRobotik

Verwandte Artikel

Die Programmierung der EASY ARC Schweißstation von OTC DAIHEN EUROPE bei hesotec electrify gmbh in Dinslaken. Der OTC Controller FD-11 (ganz links) sowie die wassergekühlte OTC Stromquelle Welbee A350P (Mitte) sind Bestandteil des Gesamtpaketes.
26.10.2020

E-Mobilität: Ladesäulen aus der Schweißzelle

Die hesotec electrify gmbh produziert Ladesäulen für E-Autos. Für die Herstellung einer nahtlosen Verbindung des Ladesäulen-Rohrs und dem Einschweißblech für das elektron...

Autmation Automatisiertes Schweißen E-Mobilität Robotik
Mehr erfahren
Ganz nah dran: Pulverdüse des Fraunhofer ILT zum Laserauftragschweißen in der Schutzgaszelle der ProLMD-Anlage bei KUKA in Würselen.
25.10.2020

Hybrid-additive Fertigung von Großbauteilen mit Laserauftragschweißen

Im BMBF-Förderprojekt „ProLMD“ entstanden neue Hybrid-Prozesse, die konventionelle Fertigungsverfahren mit Laserauftragschweißen und drei Robotern zu einem neuen Fertigun...

3D-Druck Additive Fertigung Additive Manufacturing Automation Digitalisierung Drahtschweißen Laserauftragschweißen Pulverschweißen Robotik
Mehr erfahren
Freuen sich über die neue Partnerschaft: Otwin Kleinschmidt, Division Manager Yaskawa Deutschland; Wolfgang Grüb, geschäftsführender Gesellschafter der Lorch Schweißtechnik GmbH (v.l.n.r.).
23.10.2020

Europaweite Zusammenarbeit von Yaskawa und Lorch Schweißtechnik

Yaskawa und Lorch Schweißtechnik kooperieren künftig europaweit, um Industrieunternehmen neue, innovative Lösungen im Schweißbereich zu bieten.

Automation Automatisiertes Schweißen Cobot Schweißen MAG-Schweißen Metall-Aktivgasschweißen Metall-Intergasschweißen MIG Schweißen Robotik
Mehr erfahren
15.10.2020

SCHWEISSEN & SCHNEIDEN 2021: neue Themen-schwerpunkte

Die 20. Internationale Fachmesse SCHWEISSEN & SCHNEIDEN findet vom 13. bis 17. September 2021 in der Messe Essen statt. Die Ausstellungsflächen wurden thematisch neu geor...

Automation Beschichten Beschichtungstechnik Digitalisierung DVS CONGRESS Fachmessen Formieren Fügetechnik Gas Internationales Jugend schweißt Laser Schneiden Schweißen Schweißerwettbewerb Schweißtechnik Trennen Trenntechnik Werkstoffe Wettbewerb Zusatzwerkstoffe
Mehr erfahren
12.10.2020

Hohe Traglast und geringer Platzbedarf

FANUC erweitert sein Scara-Portfolio um einen dritten Roboter – den SR-12iA. Der aktuell größte Scara Roboter von FANUC kann bis zu 12 Kilogramm heben. Kombiniert mit ein...

Automation Robotik
Mehr erfahren