Unternehmen
© MS Ultrasonic Technology Group
13.08.2021

MS und Widmann – Zwei Technologieführer gehen gemeinsam neue Wege

MS und Widmann – Zwei Technologieführer gehen gemeinsam neue Wege

Seit 1950 wurden über 8,3 Mrd. Tonnen Kunststoff erzeugt, 35 Prozent des weltweiten Kunststoff-Verbrauchs sind allein auf Verpackungen zurückzuführen, Tendenz steigend. Durch den Einsatz von sogenannten recyclingfähigen Folien soll der Verbrauch an Kunststoff deutlich reduziert werden und der CO2 Footprint in der Verpackungsbranche nachhaltiger werden.

Die Anforderungen an die neuen Verpackungen sind extrem hoch, sie sollen recyclebar sein, jedoch mit Hinblick auf Barriere, Belastung und Kosten den etablierten Verpackungen in nichts nachstehen. Einstofffolien haben beim thermischen Siegeln ein deutlich kleineres Prozessfenster als die bislang am Markt üblichen Verbundfolien mit einer PET-Außenlage. Etablierte Schweißtechniken, wie das Wärmekontaktschweißen, kommen bei diesen neuen Folien an ihre Grenzen. Speziell beim Einschweißen von Ausgießern – sogenannten Spouts – und beim sicheren Verschweißen des kritischen Lagensprunges in Standbodenbeutel zeigt sich, dass mit diesen herkömmlichen Schweißtechniken keine sichere Verschweißung bei einer akzeptablen Maschinenleistung erzielt werden kann. Wenn es also um das Einschweißen von Spouts oder die Fertigung von Standbodenbeuteln aus recyclingfähigen und somit nachhaltigen Folien geht, hat sich die Ultraschall-Schweißtechnik als die optimale Technologie erwiesen.

Um den genannten Anforderungen an Maschinenleistung und Schweißqualität gerecht zu werden, ist nicht nur ein hohes Maß an Know-how in der Folienentwicklung notwendig, sondern erst recht im Maschinenbau und der Ultraschall-Schweißtechnik. Widmann-Maschinen sind das Ergebnis solchen Know-hows. Die Widmann Maschinen GmbH & Co. KG aus dem schwäbischen Schlierbach hat sich im Bereich für Ausgießereinsetzmaschinen und Beutelkonfektioniermaschinen mit Ultraschallschweißsystemen mit einer über 25-jährigen Erfahrung im Umgang mit der Ultraschallschweißtechnik als Marktführer etabliert. Seit nunmehr 75 Jahren entwickelt und baut das familiengeführte Unternehmen Maschinen für die Bereiche Büroorganisation, Automobil, Filtration und nicht zuletzt für die Verpackungsbranche. Um den Technologievorsprung zu wahren und weiter als Innovator in dieser Branche zu gelten, gehen die beiden Firmen MS und Widmann künftig gemeinsame Wege. Ab sofort bringt das Spaichinger Unternehmen MS Ultraschall Technologie GmbH dazu umfangreiches Know-how und modernste digitale Generatorentechnik in die Widmann Maschinen ein.

MS Generatoren, Konverter, Sonotroden. - © MS Ultrasonic Technology Group
MS Generatoren, Konverter, Sonotroden. © MS Ultrasonic Technology Group

„Die neuen Möglichkeiten, die sich durch Einsatz von modernsten digitalen Ultraschallgeneratoren ergeben, öffnen neue Wege, um den sensiblen Folien mit einem noch höheren Maß an Produktionssicherheit entgegnen zu können“, so Benjamin Göttert, Leiter R&D bei Widmann. Innovative Ultraschalltechnologie trifft auf innovativen Maschinenbau.

Die MS Ultraschall Technologie GmbH mit Hauptsitz in Spaichingen gehört zu den Innovationsführern im Bereich Ultraschall und ist Teil der börsennotierten MS Industrie AG. Mehr als 30 Jahre Ultraschallerfahrung fließen in die Produktpalette ein.  „Wir können unsere Fachkompetenz in der Ultraschalltechnologie mit unserem tiefgründigen Wissen im Maschinenbau mit Steuerungs- und Antriebstechnik vereinen. Das Konzept „vom Maschinenbauer für den Maschinenbauer“ kommt unseren OEM-Kunden bestmöglich entgegen und wir freuen uns sehr, mit der Firma Widmann einen Technologieführer als neuen Partner zu haben“, ergänzt Konrad Beretitsch, Sales Director Systems&Components einen weiteren Grund, warum sich hier die Partnerschaft der beiden Unternehmen MS und Widmann bestens zusammenfindet.

MS erweitert seit 2018 konsequent das Portfolio im Bereich der Verpackungstechnologie und wird dafür Ende 2021 ein neues Competence Center in Ettlingen eröffnen. „Wir werden dort mit viel Dynamik die neuen Segmente angehen und haben dafür ein erfahrenes Team am Start, so dass wir für die anstehenden Aufgaben bestens gerüstet sind. Mit einer Kombination aus „alten Hasen“ und „jungen Wilden“ sollte uns das gut gelingen“, sagt Thomas Fischer, Technischer Leiter des Standortes Ettlingen.

Die Widmann Spouteinsetzmaschine SI-100 Flex setzt für den Einsatz von recyclingfähigen Folien neue Maßstäbe bei einer Maschinenausbringung von bis zu 100 Takten/Minute. Ausgestattet mit mordernsten Generatoren der Firma MS freuen wir uns, Ihre recyclingfähige Verpackung auf unserer Anlage zu testen – fordern sie uns heraus!

(Quelle: Presseinformation der MS Ultrasonic Technology Group)

Schlagworte

Fügen von KunststoffenKunststoffeUltraschallschweißenWärmekontaktschweißen

Verwandte Artikel

09.10.2021

Fraunhofer LBF ist neuer Veranstalter des Praxisforums Kunststoffrezyklate

Das Praxisforum Kunststoffrezyklate firmiert ab sofort unter neuer Leitung: Alle Rechte an der Veranstaltung sind vom Hanser Verlag an das Fraunhofer-Institut für Betrieb...

Kunststoffe Recycling Werkstoffe
Mehr erfahren
04.10.2021

SKZ-Standort in Peine feiert 30-jähriges Bestehen

1991 wurde in Niedersachsen das bis dato nördlichste Aus- und Weiterbildungszentrum des SKZ für die Kunststoff-Branche gegründet.

Beruf Bildung Kunststoff Kunststoffe Kunststoffindustrie Weiterbildung
Mehr erfahren
Bauteile wie diese Getränkebehälter lassen sich mit dem Laser im Radial-schweißsystem LPKF InlineWeld 2000 sicher schweißen.
07.09.2021

Radialschweißen mit System

Das Fügen von Kunststoffteilen mit rotationssymmetrischen bzw. zylindrischen Geometrien birgt einige Herausforderungen, die LPKF mit einem spezialisierten Lasersystem mei...

Fügetechnik Kunststoffe Laserstrahlschweißen Lasertechnologien Radialschweißen
Mehr erfahren
TA-Luft-konform kann zukünftig nur noch das Dichtsystem in Summe sein, mit der Dichtung allein sind die Vorgaben nicht erfüllt.
30.08.2021

Novelle der TA Luft schreibt ganzheitliche Sicht auf Flanschverbindungen vor

Ab Herbst 2021 gilt die neue Technische Anleitung zur Reinhaltung der Luft (TA Luft). Sie schreibt nunmehr Anlagenbetreibern eine ganzheitliche Sicht auf Flanschverbindu...

Chemieindustrie Flansche Flanschverbindungen Kunststoffe Metallerzeugung Stähle
Mehr erfahren
20.08.2021

Kunststoffe: patentiertes Schweißverfahren steigert Effizienz

Die Evosys Laser GmbH bietet seit kurzem ein neues, patentiertes Schweißverfahren an, das zu einer erheblichen Effizienzsteigerung führt. Mit dem sogenannten Advanced-Qua...

Fügetechnik Kunststoffe Kunststoffschweißen Laserschweißen Laserstrahlschweißen Schweißtechnik
Mehr erfahren