Regelwerke
Kompass - © pixabay.de/Efraimstochter
19.09.2019

Neuauflage: DVS-Richtlinie „Heizelementschweißen/ Heizwendelschweißen“

Neufassung der Richtlinie DVS 2208-1 „Schweißen von thermoplastischen Kunststoffen ‒ Maschinen und Geräte für das Heizelementschweißen von Rohren, Rohrleitungsteilen und Tafeln“

Mit Ausgabedatum September 2019 hat der DVS die neue Fassung der Richtlinie DVS 2208-1 „Schweißen von thermoplastischen Kunststoffen ‒ Maschinen und Geräte für das Heizelementschweißen von Rohren, Rohrleitungsteilen und Tafeln“ veröffentlicht. Das Dokument gibt Halbzeugverarbeitern und Maschinenherstellern eine Übersicht über die Anforderungen, die an Geräte und Maschinen zum Heizelementschweißen und Heizwendelschweißen von thermoplastischen Kunststoffen zu stellen sind. Anhand der in der Richtlinie aufgezeigten Merkmale kann der Verarbeiter prüfen, mit welchen Geräten oder Maschinen er seine Schweißaufgaben werkstoffgerecht und sicher realisieren kann. 

Die Richtlinie bezieht sich auf die Verfahren und die verschiedenen Ausführungsarten des Heizelementschweißens, bei denen die Erwärmung der Fügeflächen durch direkten Kontakt mit den Heizelementen erfolgt. Der Inhalt der Richtlinie bezieht sich insbesondere auf Geräte zum Schweißen von Polyolefinen (PE, PE-X, PP und PB) sowie PA, PVDF, PVC-U und PVC-C. Bei Geräten zum Schweißen von anderen thermoplastischen Kunststoffen muss im Einzelfall überprüft werden, ob werkstoff- und verfahrensbedingt Anforderungen zu berücksichtigen sind, die von den in dieser Richtlinie festgelegten abweichen. Spezialmaschinen, das gesamte Gebiet des Folien- und Dichtungsbahnenschweißens, die Infrarot-Schweißtechnologie sowie Geräte für Hochfrequenz-, Vibrations-, Reibschweißen usw. werden in der Richtlinie nicht behandelt.

Übersicht über die Hauptkapitel:
  • Geltungsbereich
  • Allgemeine Anforderungen
    • Elektrische Sicherheit
  • Anforderungen an Maschinen für die Heizelementstumpf- und Heizelementmuffen- schweißung
  • Maschinen für die Heizelementstumpfschweißung
  • Geräte und Maschinen für die Heizelementmuffenschweißung
  • Geräte für die Heizwendelschweißung

Die Neufassung der Richtlinie DVS 2208-1 „Schweißen von thermoplastischen Kunststoffen ‒ Maschinen und Geräte für das Heizelementschweißen von Rohren, Rohrleitungsteilen und Tafeln“ ist im DVS-Regelwerksportal hinterlegt. DVS-Mitglieder haben kostenlosen Zugriff auf die im Portal eingestellten Regelwerke.

Schlagworte

HalbzeugeHeizelementschweißenHeizwendelschweißenKunststoffeThermoplaste

Verwandte Artikel

15.07.2021

Personelle Veränderungen am SKZ in Würzburg

Am SKZ stehen zur Jahresmitte entscheidende personelle Veränderungen an. So wird Dr. Eduard Kraus neuer Bereichsleiter Fügen und Oberflächentechnik, während Dr. Benjamin...

Direktfügen Fügen Fügetechnik Kleben Kunststoffe Oberflächen Oberflächentechnik Schweißen
Mehr erfahren
06.07.2021

Plasmabeschichtung für die industrielle Produktionstechnik

Das Start-up-Unternehmen IonKraft hat seine Wurzeln am Institut für Kunststoffverarbeitung (IKV) in Aachen und transferiert wissenschaftliche Erkenntnisse zur Plasmabesch...

Anlagenbau Korrosionsschutz Kunststoffe Oberflächenbehandlung Plasmatechnik Produktionstechnik
Mehr erfahren
Das Bild zeigt den Inline-Profilscan einer Schweißwulst.
21.06.2021

Personenunabhängige Kontrolle von Schweißverbindungen

Für die Qualität des Schweißens von Kunststoffen ist die Kontrolle der Schweißwulst essenziell. Das SKZ entwickelt in einem neuen Forschungsvorhaben ein System, das eine...

Fügetechnik Kunststoffe Qulitätssicherung Schweißen Schweißtechnik Schweißverbindungen
Mehr erfahren
Ausstatten lässt sie sich mit Automatisierung – hier mit beidseitigem Wechsel-Schlitten.
16.06.2021

Portalfräsmaschine mit thermosymmetrischem Aufbau

Die F. Zimmermann GmbH hat die Maschinenlinie FZP neu entwickelt. Die 5-Achs-Portalfräsmaschinen sind individualisierbar, platzsparend – und extrem thermostabil. Die Vort...

Aluminium Formenbau Fräsen Kunststoffe Modellbau Werkzeugbau
Mehr erfahren
Das neue Messsystem vom SKZ überwacht und dokumentiert den Druckprozess mithilfe von Wärmebildkameras.
10.06.2021

Weniger Fehler beim 3D-Druck dank Wärmebildkameras

3D-Druck wird in der Industrie immer bedeutender. Das Kunststoff-Zentrum SKZ hat ein kostengünstiges Messsystem entwickelt, das Fehler bei der Produktion frühzeitig erken...

3D-Druck Additive Fertigung Fügetechnik Kunststoffe Qualitätssicherung Zerstörungsfreie Prüfung
Mehr erfahren