Trendthema
Ein Bauteil aus Additiver Fertigung - © DVS
16.10.2019

Neue DVS-Arbeitsgruppe „Additive Fertigung“ gegründet

Sie interessieren sich für Neuigkeiten aus dem DVS-Verband oder seinen Tochtergesellschaften? Dann orientieren Sie sich einfach am Logo der DVS-Group. Alle Artikel mit diesem Logo haben inhaltlich einen direkten Bezug zum DVS oder zu mit ihm verwandten Unternehmen.

DVS Group

Der DVS gründet in seinem Ausschuss für Technik (AfT) eine neue Arbeitsgruppe zur Additiven Fertigung

Kürzlich wurde im Ausschuss für Technik (AfT) des DVS die neue Arbeitsgruppe „Additive Fertigung“ (AG V12) gegründet. Sie ist ein verschmelzendes Gremium zwischen dem AfT und der entsprechenden Fachgruppe im Ausschuss für Bildung (AfB) des Verbandes. Ziel ist es, in der Gremienarbeit Inhalte zur Additiven Fertigung aus den Bereichen Aus- und Weiterbildung, Forschung und Technik zusammen zu führen. Dabei spielt auch die langjährige Zusammenarbeit zwischen dem DVS und dem VDI im Bereich der Additiven Fertigung eine wichtige Rolle.

Bereits seit 2010 werden Absprachen zu den Aktivitäten beider Verbände rund um die Additive Fertigung geführt. Der DVS war in der Vergangenheit vorrangig im Bereich der Aus- und Weiterbildung und in der Forschung aktiv, der VDI hingegen bereits seit vielen Jahren Richtlinien erstellt, die häufig auch in nationale und internationale Normen überführt werden. Seit März 2016 besteht daher auch eine Kooperationsvereinbarung zwischen dem DVS und der VDI Gesellschaft Produktion und Logistik. Diese Kooperation verfolgt das Ziel, Inhalte aus den Forschungsprojekten der Forschungsvereinigung Schweißen und verwandte Verfahren e. V. des DVS in in die Richtlinienreihe VDI 3405 „Additive Fertigungsverfahren“ als gemeinsame VDI/DVS-Richtlinien zu überführen.

Ein Beispiel für eine sogenannten VDI/DVS-Richtlinie ist der Richtlinienantrag „Wärmebehandlung additiv gefertigter Bauteile“ der im April 2019 gestellt und im Juli 2019 genehmigt wurde. Diese Richtlinie wird nun weiter ausgearbeitet. Inhalte aus DVS-Gremien oder Forschungsprojekten, die nach der Absprache mit dem VDI nicht für gemeinsame VDI-DVS-Regelwerke verwendet werden können, werden in DVS-Merkblätter und Richtlinien überführt ‒ eine wichtige Aufgabe der neu gegründeten DVS-Arbeitsgruppe „Additive Fertigung“. Ein erstes Projekt wird das Erstellen eines Merkblattes sein, das sich mit der Klebeignung additiv gefertigter Systeme befasst.

Interessenten, die in der neuen DVS-Arbeitsgruppe „Additive Fertigung“ aktiv mitwirken möchten, können sich an den DVS wenden:

Ansprechpartner
Marvin Keinert, M.Sc.
Telefon: 0211 1591-188
E-Mail: marvin.keinert@dvs-hg.de

(Quelle: DVS ‒ Deutscher Verband für Schweißen und verwandte Verfahren e. V.)

 

 

Schlagworte

3D-DruckAdditive FertigungSchweißtechnik

Verwandte Artikel

08.04.2020

EWM feiert 10 Jahre Partnerschaft mit BOC in Australien

Mit einer Reihe von Veranstaltungen feierte die EWM AG in Australien ihre zehnjährige Partnerschaft mit dem führenden Gas- und Industrietechnikunternehmen BOC.

Digitalisierung Lichtbogen-Schweißen Schweißtechnik
Mehr erfahren
06.04.2020

Der ABIBLOG: Immer up-to-date

Die Welt des Schweißens ist ständig in Bewegung. Um Kunden und Anwender immer up-to-date zu halten, hat ABICOR BINZEL den ABIBLOG ins Leben gerufen, der in mehreren Sprac...

Anwender Arbeitsschutz Arbeitssicherheit Gesundheitsschutz Hersteller MAG-Schweißen MIG-Schweißen Schweißtechnik
Mehr erfahren
06.04.2020

Kontaktlos und kostenfrei: Online-Abos für Fachzeitschriften von DVS Media

Zu Hause zu bleiben ist momentan wichtig. Mit einem kostenlosen Angebot sorgt DVS Media dafür, dass Fachinformationen dennoch zur Verfügung stehen.

Corona-Hilfe Fachliteratur Fachmedien Fügen von Kunststoffen Gießereiindustrie Schweißtechnik
Mehr erfahren
02.04.2020

Neufassung der TRGS 528 „Schweißtechnische Arbeiten“

Mit Ausgabedatum Februar 2020 ist eine neue Fassung der Technischen Regel für Gefahrstoffe TRGS 528 „Schweißtechnische Arbeiten“ erschienen. Für die neue Ausgabe wurde da...

Additive Fertigung Arbeitsschutz Arbeitssicherheit Flammrichten Gefahrstoffe Löten Schweißen Thermisches Ausfugen Thermisches Schneiden Thermisches Spritzen
Mehr erfahren
30.03.2020

Neue Internationale Norm für Konstruktionen in der Additiven Fertigung

Mit Ausgabedatum Februar 2020 ist die erste Fassung der DIN EN ISO/ASTM 52910 „Additive Fertigung – Konstruktion – Anforderungen, Richtlinien und Empfehlungen erschienen.

Additive Fertigung Design Konstruktion Produktgestaltung
Mehr erfahren