Trendthema
Ein Bauteil aus Additiver Fertigung - © DVS
16.10.2019

Neue DVS-Arbeitsgruppe „Additive Fertigung“ gegründet

Sie interessieren sich für Neuigkeiten aus dem DVS-Verband oder seinen Tochtergesellschaften? Dann orientieren Sie sich einfach am Logo der DVS-Group. Alle Artikel mit diesem Logo haben inhaltlich einen direkten Bezug zum DVS oder zu mit ihm verwandten Unternehmen.

DVS Group

Der DVS gründet in seinem Ausschuss für Technik (AfT) eine neue Arbeitsgruppe zur Additiven Fertigung

Kürzlich wurde im Ausschuss für Technik (AfT) des DVS die neue Arbeitsgruppe „Additive Fertigung“ (AG V12) gegründet. Sie ist ein verschmelzendes Gremium zwischen dem AfT und der entsprechenden Fachgruppe im Ausschuss für Bildung (AfB) des Verbandes. Ziel ist es, in der Gremienarbeit Inhalte zur Additiven Fertigung aus den Bereichen Aus- und Weiterbildung, Forschung und Technik zusammen zu führen. Dabei spielt auch die langjährige Zusammenarbeit zwischen dem DVS und dem VDI im Bereich der Additiven Fertigung eine wichtige Rolle.

Bereits seit 2010 werden Absprachen zu den Aktivitäten beider Verbände rund um die Additive Fertigung geführt. Der DVS war in der Vergangenheit vorrangig im Bereich der Aus- und Weiterbildung und in der Forschung aktiv, der VDI hingegen bereits seit vielen Jahren Richtlinien erstellt, die häufig auch in nationale und internationale Normen überführt werden. Seit März 2016 besteht daher auch eine Kooperationsvereinbarung zwischen dem DVS und der VDI Gesellschaft Produktion und Logistik. Diese Kooperation verfolgt das Ziel, Inhalte aus den Forschungsprojekten der Forschungsvereinigung Schweißen und verwandte Verfahren e. V. des DVS in in die Richtlinienreihe VDI 3405 „Additive Fertigungsverfahren“ als gemeinsame VDI/DVS-Richtlinien zu überführen.

Ein Beispiel für eine sogenannten VDI/DVS-Richtlinie ist der Richtlinienantrag „Wärmebehandlung additiv gefertigter Bauteile“ der im April 2019 gestellt und im Juli 2019 genehmigt wurde. Diese Richtlinie wird nun weiter ausgearbeitet. Inhalte aus DVS-Gremien oder Forschungsprojekten, die nach der Absprache mit dem VDI nicht für gemeinsame VDI-DVS-Regelwerke verwendet werden können, werden in DVS-Merkblätter und Richtlinien überführt ‒ eine wichtige Aufgabe der neu gegründeten DVS-Arbeitsgruppe „Additive Fertigung“. Ein erstes Projekt wird das Erstellen eines Merkblattes sein, das sich mit der Klebeignung additiv gefertigter Systeme befasst.

Interessenten, die in der neuen DVS-Arbeitsgruppe „Additive Fertigung“ aktiv mitwirken möchten, können sich an den DVS wenden:

Ansprechpartner
Marvin Keinert, M.Sc.
Telefon: 0211 1591-188
E-Mail: marvin.keinert@dvs-hg.de

(Quelle: DVS ‒ Deutscher Verband für Schweißen und verwandte Verfahren e. V.)

 

 

Schlagworte

3D-DruckAdditive FertigungSchweißtechnik

Verwandte Artikel

17.06.2021

Neues DVS-Merkblatt zum Widerstandspunktschweißen von presshärtenden Stählen

Der DVS hat mit dem Merkblatt DVS 2935-3 ein neues Regelwerk zum „Widerstandspunktschweißen von Feinblechen aus niedriglegierten Stählen – Presshärtende Stähle“ veröffent...

Niedriglegierte Stähle Schweißen Schweißtechnik Stähle Widerstandspunktschweißen Widerstandsschweißen
Mehr erfahren
17.06.2021

Staubfreie Metallarbeit mit dem Luftreiniger DustBox

Um Arbeitskräfte beim Flexen, Schleifen, Schweißen, Drehen oder Fräsen vor ungesundem Staub und Aerosolnebel zu schützen entwickelte möcklinghoff Lufttechnik die DustBox.

Arbeitsschutz Filtration Flexen Gesundheitsschutz Luftreinigung Metallbearbeitung Schleifen Schweißen Schweißrauch Schweißtechnik
Mehr erfahren
DVS Group
17.06.2021

DVS CONGRESS 2021 + EXPO powered by SCHWEISSEN & SCHNEIDEN

Live und vor Ort in Essen findet der diesjährige DVS CONGRESS vom 14. bis 17. September statt. Der jährliche Branchentreffpunkt des DVS wird von der Messe Essen GmbH mit...

Schweißen SCHWEISSEN & SCHNEIDEN Schweißtechnik
Mehr erfahren
14.06.2021

100 Brennertypen: KEMPER-Datenbank für optimale Absaugung

Eine Datenbank von KEMPER macht eine effektive Brennerabsaugung möglich. Der Datenpool mit den Parametern von rund 100 Brennertypen ist Grundlage für die optimale Gefahrs...

Absaugbrenner Arbeitsschutz Gesundheitsschutz Schweißen Schweißrauchabsaugung Schweißtechnik
Mehr erfahren
Mit 400 Vertriebs- und Servicestützpunkten weltweit, 60 Jahren Erfahrung und über 10.000 Produkten ist EWM Deutschlands größter Hersteller von Lichtbogen-Schweißtechnik.
14.06.2021

EWM erhält German Brand Award

Die unabhängige Jury des German Brand Awards hat EWM, Deutschlands größten Hersteller von Lichtbogen-Schweißtechnik, als einer der Gewinner in der Kategorie „Excellent Br...

Fügetechnik Industrie 4.0 Lichtbogenschweißen Schweißtechnik
Mehr erfahren