Produkte
© Kawasaki Robotics
25.09.2020

Neue Hard- und Software für Schweißautomatisierung

Neue Hard- und Software für Schweißautomatisierung

Schweißautomatisierung einfach gemacht: Mit K-ARC Basic und K-Virtual erweitert Kawasaki Robotics ab sofort das Roboterschweißportfolio um praktische Hard- und Softwarelösungen – auch für kleinere Losgrößen und flexible Produktionen.

K-ARC Basic: Schlüsselfertige und kompakte Schweißzelle

Kawasaki Robotics K-ARC Basic Single ist eine komplette, schlüsselfertige Lichtbogenschweißroboterlösung und bietet alles, was zur Automatisierung von Schweißprozessen benötigt wird innerhalb einer kompakten Zelle. Die Zelle wird aufgestellt und die Produktion kann sofort beginnen, da weitere Montagearbeiten nicht nötig sind.

Die Roboterschweißzelle eignet sich für MIG- und MAG-Schweißen und basiert auf einem Kawasaki Robotics BA006N Lichtbogenschweißroboter sowie anderen hochwertigen Komponenten. Die Zelle ist mit dem Schweißequipment vieler führender Hersteller lieferbar. Das Kawasaki Robotics Sicherheitsmodul Cubic-S, ein Verschleißteilpaket und ein Siegmund Starterkit sind im Lieferumfang enthalten, weitere Optionen nach Bedarf erhältlich.

K-ARC Basic ist robust, flexibel einsetzbar und einfach zu bedienen: Das Programmieren und der Umgang mit der Zelle lassen sich innerhalb weniger Stunden erlernen. So bieten sich mit geringem Aufwand maximale Schweißgeschwindigkeit, minimale Schweißspritzer und praktisch kein Korrekturbedarf mehr. K-ARC Basic ist damit auch für kleine und mittelständische Unternehmen der optimale erste Schritt in die Automatisierung von Schweißprozessen.

© Kawasaki Robotics
© Kawasaki Robotics
K-Virtual: Intuitive 3D-Simulationsplattform für Kawasaki Roboter

Mit dem 3D-Simulationstool K-Virtual bietet Kawasaki Robotics zudem eine neue Softwarelösung für effizienten Anlagenbau, praxisnahe Robotersimulationen und komfortable Offline-Programmierung. K-Virtual ist ab sofort in mehreren Editionen – von Basic bis Expert – und optimiert für verschiedenste Anwendungen wie Lichtbogenschweißen verfügbar.

Unternehmen sind so in der Lage, die komplette Leistungsfähigkeit ihrer Kawasaki Roboter innerhalb individueller Automatisierungslösungen vollständig auszuschöpfen – von der Erstinstallation über die Umprogrammierung bis hin zum Re-Engineering der Anlage.

K-Virtual basiert auf der Fastsuite Edition 2 Technologie von CENIT und ist optimiert für den Einsatz mit Robotern und Equipment von Kawasaki. Anlagen aller Art lassen sich exakt und mit höchster Präzision in K-Virtual abbilden, gestalten und planen. Die Edition K-Virtual Arc macht das Programmieren von Bahnen für Lichtbogenschweißen zudem extrem intuitiv, optimiert diese automatisch und reduziert den Zeitaufwand auf ein Minimum.

(Quelle: Presseinformation von Kawasaki Robotics)

Schlagworte

Automatisiertes SchweißenLichtbogenschweißenMAG SchweißenMetall-AktivgasschweißenMetall-InertgasschweißenMIG SchweißenRoboterlichtbogenschweißenRoboterschweißen

Verwandte Artikel

: Von links nach rechts: Gerold Görke (Ausbilder Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung), Claudia Feierabend (Leiterin kaufmännische Ausbildung bei EWM), Philipp Jakel, Susanne Szczesny-Oßing, Anke Jakel (Mutter von Philipp).
02.12.2022

Vier gewinnt: EWM-Azubis von IHK ausgezeichnet

EWM setzt in demselben Maße auf die optimale Aus- und Weiterbildung der eigenen Mitarbeitenden wie auf technische Innovationen. Das bestätigt die kürzlich erfolgte Auszei...

Fachkräftequalifizierung Lichtbogenschweißen Schweißtechnik
Mehr erfahren
CEO von Heinz Soyer Bolzenschweißtechnik Florian Soyer, Ministerialdirektorin Bay. Wirtschaftsministeriums Dr. Ulrike Wolf, Präsident der Arbeitsgemeinschaft der bayerischen Handwerkskammern Franz Xaver Peteranderl,  CEO von Heinz Soyer Bolzenschweißtechnik Heinz Soyer, M. Sc. Andreas Jilg Abteilung Forschung und Entwicklung bei Soyer , Präsident des Bay. Industrie- und Handelskammertages Prof. Klaus Josef Lutz.
28.11.2022

Heinz Soyer erhält „Innovationspreis Bayern 2022“

Im November wurde zum sechsten Mal der „Innovationspreis Bayern“ vergeben. Die Heinz Soyer Bolzenschweißtechnik GmbH wurde dabei mit dem Sonderpreis in der Kategorie „Koo...

Aluminium Bolzenschweißen Lichtbogenschweißen Schweißtechnik
Mehr erfahren
22.11.2022

Update für die DIN EN IEC 60974-10

Mit Ausgabedatum November 2022 ist die Norm DIN EN IEC 60974-10 „Lichtbogenschweißeinrichtungen – Teil 10: Anforderungen an die elektromagnetische Verträglichkeit (EMV)“...

Bolzenschweißen Elektromagnetische Verträglichkeit Lichtbogenbolzenschweißen Lichtbogenschweißeinrichtungen Lichtbogenschweißen Plasmaschneiden
Mehr erfahren
Die leistungsstarke Exento LowVac-Absauganlage mit dem flexiblen Absaugarm zeichnet sich durch ihren großflächigen Erfassungsgrad aus.
21.11.2022

Effektive Schweißrauchabsaugung von Fronius

Für einen wirkungsvollen Schweißrauchschutz bringt Fronius den neuen benutzerfreundlichen Exento Absaugschweißbrenner und zwei mobile, leistungsstarke Exento Absauganlage...

Absaugbrenner Arbeitsschutz E-Hand Schweißen Gesundheitsschutz MAG Schweißen MIG Schweißen Schweißrauchabsaugung Schweißtechnik WIG Schweißen
Mehr erfahren
TIME-Geschäftsführer Dr. Ralf Polzin.
18.11.2022

TIME forscht und fertigt erfolgreich für KMU

TIME, das Technologie-Institut für Metall & Engineering in Wissen, legt auch im 12. Geschäftsjahr eine positive Geschäftsentwicklung hin: Allein im Bereich Kundenprojekte...

Cobot Schweißen Elektromobilität Fertigung Fertigungstechnik Forschung Künstliche Intelligenz Metallverarbeitung Roboterschweißen Schweißaufgaben Schwweißtechnik Simultaion Windenergie
Mehr erfahren