Regelwerke
Kompass - © pixabay.de/Ephraimstochter
05.09.2019

Neue VDI-Richtlinie: Hilfestellung bei der Technischen Dokumentation

Die neue Richtlinie VDI 4500 Blatt 6 bietet Entscheidungshilfe zur Bewertung und Einführung relevanter Software-Systeme

Verantwortliche für Konzeption, Ausführung und Verteilung von Technischer Dokumentation müssen sich mit den geeigneten technischen Mitteln auseinandersetzen, um den gesamten Publikationsprozess gemäß den definierten Anforderungen zu ermöglichen. Dabei sind neben den geforderten Dokumentarten auch die für das Bearbeiten und Publizieren zweckmäßigen Quell- und Zielformate zu definieren.

Die neue Richtlinie VDI 4500 Blatt 6 wendet sich an Ingenieure und verantwortliche Personen, die für die technische Umsetzung des Publikationsprozesses zuständig sind. Sie erhalten mit der Richtlinie eine Entscheidungshilfe zur Bewertung und Einführung relevanter Software-Systeme, denn das Dokument betrachtet den gesamten Publikationsprozess der Technischen Dokumentation mit seinen verschiedenen Prozessphasen. Hierzu werden die verschiedenen Prozessphasen mit bewährten (Software-)Werkzeugen vorgestellt und die verschiedenen Dateiformate betrachtet und bewertet. Praxisbeispiele zeigen Anwendungen für unterschiedliche Anforderungen und Kostenkategorien. Diese können auch als Grundlage für die Planung eines Redaktionssystems dienen, das unter bestimmten Voraussetzungen die Effizienz einer Redaktionsumgebung deutlich erhöhen kann.

Die Richtlinie bietet zu folgenden Themen Hilfestellung an:
  • Phasen des Publikationsprozesses
  • Wichtige Quell- und Zielformate
  • Software zur Erstellung und Pflege von Inhalten
  • Verwaltung und Archivierung
  • Erzeugung und Publikation
  • Aufbau von Software-Systemen
  • Schnittstellen und Zusammenarbeit mit externen Dienstleistern (z. B. Technische Redakteure oder Übersetzer)

Herausgeber der Richtlinie VDI 4500 Blatt 6 „Technische Dokumentation ‒ Dokumentationsprozess ‒ Publizieren“ ist die VDI-Gesellschaft Produkt- und Prozessgestaltung (GPP). Die Richtlinie erscheint im September 2019 im Weißdruck und ersetzt den Entwurf von November 2017. Sie kann ab sofort zum Preis von EUR 174,70 beim Beuth Verlag (+49 30 2601-2260) bestellt werden. VDI-Mitglieder erhalten 10 Prozent Preisvorteil auf alle VDI-Richtlinien. Onlinebestellungen sind unter www.beuth.de oder www.vdi.de/4500 möglich. VDI-Richtlinien können in vielen öffentlichen Auslegestellen kostenfrei eingesehen werden.

Fachlicher Ansprechpartner im VDI:

Dipl.-Ing. Dieter Moll MBM
VDI-Gesellschaft Produkt- und Prozessgestaltung (GPP)
Fachbereich Technischer Vertrieb und Produktmanagement
Telefon: +49 211 6214-483
E-Mail: moll@vdi.de

(Quelle: Presseinformation des VDI)

Schlagworte

SoftwareTechnische Dokumentation

Verwandte Artikel

Durch die serienmäßige Verbindungsmöglichkeit des X8 MIG Welder mit WeldEye können Schweißer digitale Schweißaufträge empfangen und anzeigen.
07.08.2019

Weltweite Software-Kooperation von Kemppi & PipeCloud

Die Zusammenarbeit zwischen Kemppi und PipeCloud schafft erhebliche Vorteile sowohl für Rohrschweißbetriebe als auch für deren Kunden. Die Schweißeffizienz kann erheblich...

Gasindustrie Kernkraftbranche Lichtbogenschweißen Ölindustrie Rohrschweißen Schweißproduktionsmanagement Software
Mehr erfahren
26.07.2019

Schnellere Bearbeitung dank Künstlicher Intelligenz

Einfache Inbetriebnahme, umfassende Überwachung und perfekte Performance sind die zentralen Themen auf dem FANUC-Messestand während der EMO 2019.

CNC Künstliche Intelligenz Software
Mehr erfahren
Das Team am neu eröffneten EWM-Standort in Singen.
20.05.2019

Neuer EWM-Standort in Singen

Die EWM AG ist weiterhin auf Expansionskurs.Im baden-württembergischen Singen wurde innerhalb weniger Wochen nun der mittlerweile dritte neue Standort eröffnet.

Hersteller Lichtbogenschweißen Schweißtechnik Schweißzusatzwerkstoffe Software
Mehr erfahren
Impressionen vom Sales Meeting im Rahmen der CLOOS-Festwoche
17.05.2019

100 Jahre CLOOS: Rückblick auf die Festwoche

Vom 6. bis 11. Mai hat die Carl Cloos Schweißtechnik GmbH das 100-jährige Firmenjubiläum mit einer Festwoche gefeiert. Insgesamt rund 5.000 Gäste besuchten die unterschie...

Automatisierung Robotertechnik Schweißtechnik Sensorik Software
Mehr erfahren
Ein automatisiertes Schweißsystem, abgestimmt auf das robotergestüzte Schweißen
10.04.2019

Effiziente Fügeprozesse für die Automobilindustrie

Automotive Engineering Expo 2019: Auf der Fachmesse für Karosseriebau zeigt Fronius ein umfangreiches schweißtechnisches Portfolio für die Automobil- und Zulieferindustri...

Automobilindustrie Datenanalyse Karosseriebau Roboterschweißen Schweißsysteme Schweißtechnik Software Widerstandspunktschweißen
Mehr erfahren