Produkte
© Panacol-Elosol GmbH
25.02.2020

Neuer halogenarmer UV-Klebstoff

Neuer halogenarmer UV-Klebstoff

Mit Vitralit UC 1536 bringt Panacol einen weiteren halogenarmen Klebstoff für die Elektronikindustrie auf den Markt. Aufgrund seines geringen Ionengehalts eignet er sich hervorragend für die Verarbeitung von Halbleitern. Der neue hochglänzende, standfeste Klebstoff wird in nur wenigen Sekunden ausgehärtet.

Der Klebstoff Vitralit UC 1536 basiert auf Epoxidharz und härtet unter UV-Licht sehr schnell aus. Aufgrund seiner Standfestigkeit eignet er sich speziell für Anwendungen, die Formstabilität im Produktionsprozess erfordern. Durch Licht im UVA-Bereich von 320 nm bis 390 nm lässt sich der Klebstoff in wenigen Sekunden aushärten. Mit passenden Aushärtegeräten des UV-Geräteherstellers Hönle sind für die Verarbeitung von Vitralit UC 1536 maßgeschneiderte Lösungen für jede Anwendung aus einer Hand erhältlich.

Nach der Aushärtung weist Vitralit UC 1536 eine optisch klare und hochglänzende Oberfläche auf, die sehr hart und dadurch kratzfest ist. Der Klebstoff bleibt auch bei hoher Temperaturbelastung vergilbungsstabil und behält seine brillante Transparenz. Mit einem sehr geringen Ionengehalt eignet sich Vitralit UC 1536 optimal zur Fixierung von Halbleitern. Aktuell wird er sehr erfolgreich zur Verklebung von Glaslinsen auf CMOS-Sensoren eingesetzt.

(Quelle: Presseinformation der Panacol-Elosol GmbH)

Schlagworte

ElektronikindusttrieHalbleiterHalbleiterindustrieKleben

Verwandte Artikel

DVS Group
07.10.2021

Call for Papers: Abstracts für den DVS CONGRESS 2022 erwünscht

Der DVS ruft zur Einreichung von Abstracts für den DVS CONGRESS im Jahr 2022 auf. Experten, Anwender, Wissenschaftler, Hersteller, Branchenkenner und junge Akademiker sin...

Additive Fertigung Arbeitsschutz Brückenbau Elektromobilität Energiewende Fahrzeugbau Forschung Gesundheitsschutz Indtandsetzung Industrie 4.0 KI Kleben Konstruktion Löten Luftfahrzeugbau Qualitätssicherung Raumfahrzeugbau Regelwerke Schadensfälle Schneiden Schweißen Stahlbau Thermisches Beschichten Zusatzwerkstoffe
Mehr erfahren
26.08.2021

Messungen und Prüfungen in Reinräumen

Die neue Richtlinie VDI 2083 Blatt 3 beschreibt Messverfahren für Reinräume und zugehörige Bereiche, die bei der Übergabe, im Rahmen der Qualifizierung von Neuanlagen, de...

Halbleiterindustrie Reinräume
Mehr erfahren
20.08.2021

Lieferengpässe treffen deutsche Wirtschaft in ganzer Breite

Lieferschwierigkeiten sowie deutliche Preissteigerungen bei Vorprodukten und Rohstoffen machen derzeit nicht nur der international orientierten deutschen Industrie zu sch...

Chemieindustrie Elektrotechnik Export Fahrzeugindustrie Halbleiter Handel Import Kunststoffindustrie Kupfer Metallindustrie Produktion Stahl
Mehr erfahren
Das NIMAK-Dosiersystem „smartDOSING+“ beim Auftragen einer Klebenaht. Das neue elektromotorische Fasspumpenkonzept macht den Dosierer als in der Regel teuerste Komponente überflüssig und reduziert die Investitionskosten dadurch um rund ein Drittel.
06.08.2021

Klebstoff-Dosierung ohne Dosierer

Das von NIMAK neu entwickelte System „smartDOSING+“ für 1-Komponenten-Kleber kommt ohne einen Dosierer aus. Kern dieser Innovation ist ein erstmalig umgesetztes Fasspumpe...

Dosieren Fügetechnik Kleben Klebtechnik
Mehr erfahren
15.07.2021

Personelle Veränderungen am SKZ in Würzburg

Am SKZ stehen zur Jahresmitte entscheidende personelle Veränderungen an. So wird Dr. Eduard Kraus neuer Bereichsleiter Fügen und Oberflächentechnik, während Dr. Benjamin...

Direktfügen Fügen Fügetechnik Kleben Kunststoffe Oberflächen Oberflächentechnik Schweißen
Mehr erfahren