Regelwerke
Kompass - © pixabay.com/Efraimstochter
31.10.2019

Neufassung der DIN EN ISO 24598: Schweißzusätze für das Unterpulverschweißen

Neufassung der DIN EN ISO 24598 „Schweißzusätze – Drahtelektroden, Fülldrahtelektroden, und Draht-Pulver-Kombinationen für das Unterpulverschweißen von warmfesten Stählen – Einteilung“

Mit Ausgabedatum September 2019 ist die DIN EN ISO 24598 in neuer Fassung erschienen. Das Dokument ersetzt die Vorgängerversion aus August 2012.

Die Norm legt die Anforderungen für die Einteilung von Massivdrahtelektroden, Fülldrahtelektroden und Draht-Pulver-Kombinationen (reines Schweißgut) zum Unterpulverschweißen warmfester und niedriglegierter Stähle für erhöhte Temperaturen fest. Eine Drahtelektrode kann mit verschiedenen Pulveern geprüft und eingestuft werden. Eine Einstufung der Massivdrahtelektrode kann darüber hinaus gesondert nach ihrer chemischen Zusammensetzung erfolgen.

Die Norm benutzt ein System zur Einteilung der Schweißzusätze, das entweder

  • auf der Einteilung nach der chemischen Zusammensetzung der Massivdrahtelektroden und des reinen Schweißgutes oder
  • auf der Zugefstigkeit des reinen Schweißgutes sowie der chemischen Zusammensetzung der Nassivdrahtelektroden und des mit einer Draht-Pulver-Kombination hergestellten reinen Schweißgutes beruht.

Erstellt wurde das Dokument unter Anwendung des Kohabitationsprinzips erstellt worden, das heißt, für denselben Normungsgegenstand werden in der Norm zwei Merkmalbeschreibungen, unterteilt in A und B, festgelegt. Die Merkmalbeschreibung A entspricht weitgehend den europäischen Festlegungen, die Merkmalbeschreibung B weitgehend den Festlegungen im Pazifikraum.

Im Vergleich zum Vorgängerdokument wurden folgende Änderungen vorgenommen:

In den Tabellen 3 und 4 wurden US-Klassifikationen hinzugefügt und US-Klassifikationen korrigiert. Zusätzlich wurde in den Tabellen 3 die Fußnote h und in Tabelle 4 die Fußnote f überarbeitet. Eine Überarbeitung erfolgte auch bei den Tabellen 6A und Tabelle 6B . Die Legierungssymbole 2M3, 2M31, 3M3 und 4M32 wurden aus der Tabelle 5B entfernt und ein Bezeichnungsbeispiel für die Z-Option in Abschnitt 11 hinzugefügt.

Schlagworte

FülldrahtelektrodenMassivdrahtelektrodenNiedriglegierte StähleUnterpulverschweißenWarmfeste Stähle

Verwandte Artikel

10.06.2020

Prüfung von Schweißern im Luft- und Raumfahrzeug-bau: Update der DIN ISO 24394

Es gibt eine neue Fassung der DIN ISO 24394 „Schweißen im Luft- und Raumfahrzeugbau – Prüfung von Schweißern und Bedienern von Schweißeinrichtungen – Schmelz-schweißen v...

Elektronenstrahlschweißen Gasschweißen Laserstrahlschweißen Lichtbogenhandschweißen Luftfahrzeugbau Metall-Schutzgasschweißen Plasmaschweißen Raumfahrzeugbau Schmelzschweißen Unterpulverschweißen Wolfram-Inertgasschweißen
Mehr erfahren
Das Auftragschweißen der Innenbeschichtung der Kugelarmatur ist abgeschlossen, das spätere Endmaß der Auftragschicht wird durch nachfolgende spanende Bearbeitung (Drehen) erzeugt.
Der Schweisser
06.12.2019

Beschichten durch Schweißen

Außer zum Fügen wird das Schweißen auch zum Beschichten von Bauteilen verwendet. Mit der Beschichtung gibt man dem Bauteil an der beschichteten Seite eine Oberfläche, die...

Auftragschweißen Elektroschlackeschweißen Gasschweißen Laserstrahlschweißen Lichtbogenhandschweißen Metall-Schutzgasschweißen MSG-Schweißen Plasmaschweißen Plattieren Pufferschicht Schweißpanzern Unterpulverschweißen WIG-Schweißen Wolfram-Inertgasschweißen
Mehr erfahren
12.11.2019

Markteinführung für den TandemTrac

Die Kistler GmbH hat die Markteinführung des TandemTracs angekündigt, einem selbstfahrenden Tandemtraktor, der für das Unterpulverschweißen entwickelt wurde.

Schweißtechnik Tandem-Schweißen Unterpulverschweißen
Mehr erfahren
Kompass
25.10.2019

Neufassung der DIN EN ISO 14174: Pulver zum Unterpulver- und Elektroschlackeschweißen

Mit Ausgabedatum September 2019 ist die DIN EN ISO 14174 in neuer Fassung erschienen. Das Dokument ersetzt die Vorgängerversion mit Ausgabedatum Mai 2012.

Bandelektroden Drahtelektroden Elektroschlackeschweißen Fülldrahtelektroden Normung Regelwerk Schweißzusätze Unterpulverschweißen
Mehr erfahren
NIMAK hat 1977 die erste Roboter-Schweißzange auf den Markt gebracht.
07.05.2019

Die Erfinder der Roboter-Schweißzange

Mit dem Angebot von Widerstandsschweiß- und Klebe-Technik hat sich NIMAK weltweit ein Alleinstellungsmerkmal verschafft. Das Unternehmen bietet komplexe, auch integrierte...

Automatisierung Dosiertechnologien Klebetechnologien Pressschweißen Roboterschweißen Schweißzangen Unterpulverschweißen Widerstandsschweißen
Mehr erfahren