Unternehmen
Wechsel Geschäftsführung SKZ und ASO  Dr. Benjamin Baudrit, Prof. Martin Bastian und Dr. Thomas Hochrein (v.l.n.r.) - © SKZ
08.06.2022

SKZ: Wechsel in der Geschäftsführung

Dr. rer. nat. Thomas Hochrein wird neuer Geschäftsführer der SKZ – Testing GmbH und ASO GmbH

Die Geschäftsführung des Kunststoff-Zentrums SKZ stellt sich nachhaltig und zukunftsfähig auf: Dr. Thomas Hochrein hat seit dem 1. Juni 2022 die Geschäftsführung der Produktprüfung und -zertifizierung sowie Analytik in der SKZ-Gruppe, also von SKZ – Testing GmbH und der Tochter Analytik Service Obernburg GmbH, inne. Die operative Leitung der Bildung und Forschung in der gemeinnützigen SKZ – KFE gGmbH hat Dr. Benjamin Baudrit übernommen.

Das operative Geschäft der SKZ – KFE gGmbH übernimmt Dr. rer. nat. Benjamin Baudrit

In seiner Funktion als Geschäftsführer tritt Hochrein die Nachfolge von Dr. Gerald Aengenheyster an, dem Institutsdirektor Prof. Martin Bastian seinen ausdrücklichen Dank für seine zurückliegenden Leistungen im Bereich der Prüfung und Zertifizierung von Produkten in den vergangenen Jahren ausspricht. „Das SKZ bleibt ein verlässlicher Partner bei der Kunststoffprüfung“, versichert Hochrein und freut sich auf die vor ihm liegenden Aufgaben. „Selbstverständlich steht auch weiterhin die Qualität unserer Dienstleistungen im Mittelpunkt. Daneben möchte ich aber auch die Effizienz unserer Arbeitsweise und uns an die aktuellen Märkte anpassen. Unsere hervorragend qualifizierten und engagierten Mitarbeiter bilden dafür den Grundstock.“

Hochrein studierte Physik mit abschließendem Diplom an der Julius-Maximilians-Universität in Würzburg. Nach seiner Tätigkeit in der Kunststoffindustrie war er ab 2007 zunächst als wissenschaftlicher Mitarbeiter, ab 2011 dann als Geschäftsfeldleiter für den Bereich Messtechnik und ab 2014 als Bereichsleiter für Produkte & Prozesse in der Forschung des SKZ tätig. 2017 übernahm Hochrein die Geschäftsführung der Bildung und Forschung. Nach einem Auslandsaufenthalt in den USA wurde er 2009 mit dem Otto von Guericke-Preis der Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen (AiF) für seine Forschungen im Bereich der Terahertz-Technologie ausgezeichnet, worauf auch seine Promotion beruhte.

Dr. Baudrit übernimmt das operative Geschäft der Bildung und Forschung

Hochrein bleibt Geschäftsführer der Bildung und Forschung, wird sich allerdings aus diesem operativen Geschäft zurückziehen, um sich seinen neuen Aufgaben widmen zu können. Die operativen Belange werden ab dem 1. Juni 2022 von Dr. Benjamin Baudrit als neuem stellvertretenden Geschäftsführer verantwortet werden.

Baudrit studierte zuerst Chemie an der Universität Joseph Fourier in Grenoble, Frankreich, und vertiefte dies mit Scherpunkt Polymere an der University of Coventry, England, und an der Hochschule Münster. Er promovierte anschließend am SKZ und der Universität Osnabrück. Seit 2004 ist Baudrit am SKZ tätig. Er baute die Forschungsaktivitäten im Bereich Schweißen und Kleben auf und steigerte die Relevanz des SKZ in der Aus- und Weiterbildung von Schweiß- und Klebefachkräften deutlich. Baudrit konnte als Schweißexperte in zahlreichen Normen- und Richtlinien-Gremien die Signifikanz einer praxisnahen und fundierten Ausbildung im Fügen von Kunststoffen festigen. Als Geschäftsfeldleiter der Bereiche Fügen und Produkte & Prozesse sowie interimistisch Materialentwicklung, Compoundieren & Extrudieren kennt er die Forschung und Weiterbildung des SKZ wie kein anderer.

„Es freut mich sehr, dass wir mit Dr. Hochrein und Dr. Baudrit wahre SKZ-Kenner mit vielfältiger Expertise und Leitungserfahrung für diese wichtigen Aufgaben gewinnen konnten“, freut sich Bastian. „Ich bin davon überzeugt, dass wir mit dieser Neuformierung der Geschäftsführung eine sehr nachhaltige, zukunftsfähige Lösung für die Weiterentwicklung des SKZ gefunden haben und viele Synergien schöpfen können.“

Wechsel Geschäftsführung SKZ und ASO  Dr. Benjamin Baudrit, Prof. Martin Bastian und Dr. Thomas Hochrein (v.l.n.r.) - © SKZ
Wechsel Geschäftsführung SKZ und ASO Dr. Benjamin Baudrit, Prof. Martin Bastian und Dr. Thomas Hochrein (v.l.n.r.) © SKZ

(Quelle: Presseinformation des FSKZ e. V.)

Schlagworte

AnalyseKunststoffePrüfungZertifizierung

Verwandte Artikel

Stellv. Würzburger Landrätin Karen Heußner, Ministerialdirigent Boris Petschulat, Regierungspräsident des Bezirks Unterfranken Dr. Eugen Ehmann, Staatssekretärin Anna Stolz, Institutsdirektor des SKZ Prof. Martin Bastian, stellv. bayerischer Ministerpräsident Hubert Aiwanger, Oberbürgermeister von Würzburg Christian Schuchardt, stellv. Kitzinger Landrat Robert Finster und Architekt Steffen Rothenhöfer bei der Eröffnung der Modellfabrik des SKZ (v.l.n.r.).
30.11.2022

Eröffnung der SKZ-Modellfabrik

16 Jahre nach der ersten Antragstellung wurde die Modellfabrik des SKZ  am 9. November 2022 eröffnet. Die Aufnahme der operativen Tätigkeiten ist ab Anfang 2023 geplant.

Digitalisierung Forschung Industrie 4.0 Kunststoffbranche Kunststoffe Kunststofffügen
Mehr erfahren
Kunststofffolie mit stabiler Antihaftbeschichtung, hergestellt nach dem zweistufigen niederenergetischen Ebeam-induzierten Beschichtungsverfahren „Ebeam-Grafting“ .
07.11.2022

Niederenergetischer Elektronenstrahl für Antifouling-Beschichtungen

Am Fraunhofer-Institut FEP gelang die Erzeugung von Antihaftbeschichtungen auf Kunststofffolien durch die Beaufschlagung mit niederenergetisch-beschleunigten Elektronen o...

Elektronenstrahl Kunststoffe Kunststofffolie Oberflächenbehandlung Schiffbau
Mehr erfahren
20.10.2022

3. Fluorpolymer-Seminar für anerkannte Kunststoff-Schweißerprüfer

Vom 21. bis 23. September 2022 wurde auf Initiative der DVS-Arbeitsgruppe W 4.6 „Schulung und Prüfung“ sowie dem IKV nun schon zum dritten Mal das Seminar zum „Schweißen...

Apparatebau Fachkräftequalifizierung Kunststoffe Qualitätssicherung Rohrleitungsbau Schweißtechnik Warmgasschweißen Warmgasziehschweißen
Mehr erfahren
18.10.2022

Kugel- und Rollenoptik zum Laserstrahlschweißen

Für das Laserstrahlschweißen großer Bauteile aus Kunststoff ist auch ein Fügedruck in der Schweißnaht wichtig. Bei goßen Bauteilen eignet sich dazu eine Glaskugel oder Gl...

Kunststoffe Kunststoffschweißen Lasertechnologien Schweißen Schweißtechnik
Mehr erfahren
Beim 3D-Lichtblattdruck werden mit rotem und blauem Laserlicht präzise und schnell Objekte im Mikrometermaßstab gedruckt.
17.10.2022

Blitzschnelles 3D-Mikrodrucken mit zwei Lasern

Ein Forschungsteam entwickelte ein Laserdruckverfahren, mit dem mikrometergroße Teile innerhalb eines Wimpernschlags gedruckt werden können.

3D Druck 3D-Druck Additive Fertigung Kunststoffe Lasertechnologien
Mehr erfahren