Regelwerke
Kompass - © pixabay.com/Efraimstochter
19.12.2019

Ultraschallschweißen: Neufassung des Beiblatts 1 „DVS-Prüfkörper“ zur Richtlinie DVS 2216

Richtlinie DVS 2216-1, Beiblatt 1: „DVS-Prüfkörper mit ERG (Energierichtungsgeber) für das Ultraschallschweißen thermoplastischer Kunststoffe und Prüfbedingungen“

Mit Ausgabedatum Dezember 2019 hat der DVS eine Neufassung des Beiblatts 1 „DVS-Prüfkörper mit ERG (Energierichtungsgeber) für das Ultraschallschweißen thermoplastischer Kunststoffe und Prüfbedingungen“ zur Richtlinie DVS 2216-1 veröffentlicht. Die neue Fassung dees Beiblatts ersetzt das Vorgängerdokument aus dem September 2005.

Im Allgemeinen sollten Ultraschallschweißverbindungen praxisrelevant nach Lastfall geprüft werden, wobei die Geometrie des Fügebereichs am Prüfkörper nach Möglichkeit der realen Geometrie des Fügebereichs entsprechen sollte (z. B. Quetschnaht, Nut-Feder-Naht oder Stumpfnaht). Zur Ermittlung der Schweißnahtqualität können Prüfkörper in verschiedenen Ausführungen verwendet werden. Um die prinzipielle Schweißeignung von thermoplastischen Werkstoffen zu bewerten, hat sich jeodch der DVS-Prüfkörper mit dachförmigem Energierichtungsgeber bewährt.

Im Beiblatt 1 zur Richtlinie DVS 2216-1 werden der DVS-Prüfkörper mit dachförmigem Energierichtungsgeber aus thermoplastischen Kunststoffen zum Ultraschallschweißen und dessen Herstellungs-, Schweiß-, und
Prüfbedingungen beschrieben. Um aussagekräftige, vergleichbare Prüfergebnisse zu erzielen, müssen die im Beiblatt beschriebenen Prüfbedingungen eingehalten werden. Die Ergebnisse können dann als Ausgangspunkt für die Beurteilung der Schweißeignung thermoplastischer Kunststoffe und für die Verfahrensoptimierung beim Ultraschallschweißen von Serienteilen aus thermoplastischen
Kunststoffen herangezogen werden.

Inhaltsverzeichnis des Beiblatts (Asuzug):
  • Geltungsbereich
  • Prüfkörpergeometrie
  • Herstellung der Prüfkörper
  • Lager- und Schweißbedingungen
  • Fügeteilaufnahme beim Schweißen des DVS-Prüfkörpers
  • Prüfbedingungen
    • Prüfvorrichtung
    • Prüfparameter

Das Beiblatt 1 zur Richtlinie DVS 2216-1 ist im DVS-Regelwerksportal hinterlegt und kann dort in seiner neuen Fassung heruntergeladen werden. DVS-Mitglieder haben kostenfreien Zugriff auf die Dokumente.

Schlagworte

Fügen von KunststoffKunststoffschweißenUltraschallschweißen

Verwandte Artikel

15.07.2020

Neufassung: Richtlinie DVS 2211 „Schweißzusätze beim Kunststoffschweißen“

Im Juli 2020 ist die DVS-Richtlinie 2211 „Schweißen von thermoplastischen Kunststoffen – Schweißzusätze – Kennzeichnung, Anforderungen, Prüfungen“ in neuer Fassung erschi...

Apparatebau Behälterbau Fügen von Kunststoffen Kunststoffe Kunststoffschweißen Rohrleitungsbau Schweißzusätze
Mehr erfahren
20.05.2020

Neufassung der DVS-Richtline 2207-11: Schweißen thermoplastischer Kunststoffe

Im Mai ist die DVS-Richtlinie 2207-11 zum Heizelementschweißen von Rohren, Rohrleitungsteilen und Tafeln in neuer Fassung erschienen.

Heizelementmuffenschweißen Heizelementstumpfschweißen Heizwendelschweißen Kunststoffe Kunststofffügen Kunststoffschweißen Polypropylen
Mehr erfahren
29.04.2020

Zerstörungsfreie Prozessüberwachung beim Ultraschallschweißen

Im Rahmen eines Forschungsprojektes am SKZ wurden die Potenziale einer Inline-Qualitätskontrolle beim Ultraschallschweißen untersucht.

Fügen von Kunststoffen Schweißnahtgeometrie Ultraschallschweißen Zerstörungsfreie Prüfung
Mehr erfahren
27.04.2020

Ultraschall-Lieferant unterstützt Industrie und gründet Masken-Taskforce

Das Ultraschallschweißen ist eine bevorzugte Technologie für das Herstellen von Atemschutzmasken aus Vlies. Mit einer neu gegründeten Masken-Taskforce unterstützt Herrman...

Corona-Hilfe Corona-Krise Produktion Ultraschallschweißen Wirtschaft
Mehr erfahren
Skizze des Gesamtgebäudekomplexes des IKV nach Errichtung der neuen Gebäudeteile. Rechts im Bild entstehen die neuen Gebäude für das Plastics Innovation Center 4.0
11.03.2020

IKV baut Smart Factory auf dem Campus Melaten

Am Standort des IKV in Aachen Melaten wird gebaut: Bis 2022 entsteht dort auf mehr als 4.200 Quadratmetern mit dem „Plastics Innovation Center 4.0“ (PIC 4.0) eine vollstä...

Digitalisierung Fügen von Kunststoff Industrie 4.0 Kunststoffverarbeitung
Mehr erfahren