Unternehmen
© KUKA Group
11.05.2020

Unterstützung bei zeitkritischem Umbau: Drei neue Aufträge für KUKA

Unterstützung bei zeitkritischem Umbau: Drei neue Aufträge für KUKA

Bestehende Montagelinien umzubauen ist zeitkritisch und erfordert große Erfahrung im Anlagenbau. Mit umfassender Expertise unterstützt KUKA im Rahmen von zwei neuen Aufträgen Automobilhersteller beim schnellen und effizienten Umbau von Anlagen. Darüber hinaus gewinnt KUKA einen weiteren Auftrag über die Umsetzung einer neuen Rumpfmotorenmontagelinie.

Für einen europäischen Fahrzeughersteller baut KUKA Systems eine Montagelinie zur Integration einer neuen Produktfamilie an Differentialgetrieben um. Zudem wird eine neue Linie zur Rumpfmotorenmontage umgesetzt, inklusive Anlagenverkettung durch ein Trans-portsystem mit angetriebenen Werkstückträgern.

Die beiden Aufträge im einstelligen Millionen-Euro-Bereich gewann KUKA im vierten Quartal 2019. Im ersten Quartal 2020 folgte ein weiterer Auftrag eines europäischen Automo-bilkonzerns im einstelligen Millionenbereich über die Integration einer neuen Motorvariante in eine bestehende Montagelinie.

Umbau in kürzester Zeit mit Expertenhilfe

Die Taktzeit ist in der industriellen Produktion das Maß aller Dinge, gerade in der Automobilindustrie: hier werden einzelne Montageschritte in Sekundenzeiträumen gemessen. Gleichzeitig steigen die Anforderungen der Verbraucher: immer neue Fahrzeugvarianten und -modelle sind gefragt. Das erfordert modernste Montagelinien und den Umbau beste-hender Linien in kurzer Zeit.

„Hier am KUKA Standort in Bremen entwickeln wir seit über 35 Jahren Montageanlagen und seit 2007 Test- und Prüfsysteme rund um den Antriebsstrang für die Automobilindustrie. Wir kennen die Technologien, die für automatisierte Montageaufgaben erforderlich sind und verfügen über ein umfassendes Prozesswissen“, sagt Timo Heil, Vice President der KUKA Systems GmbH Assembly & Test. „Mit diesem Know-How helfen wir unseren Kunden, ihre Montagelinien innerhalb kürzester Zeit zu modernisieren und so flexibler zu machen.“

(Quelle: Presseinformation der KUKA Aktienesellschaft)

Schlagworte

AutomationAutomobilindustrieRobotik

Verwandte Artikel

Manfred Stern wurde nach erfolgreichen 13 Jahren bei Yaskawa offiziell in den Ruhestand verabschiedet.
22.10.2021

Manfred Stern von Yaskawa Europe ging in den Ruhestand

Kaum einer hat Yaskawa in Europa so verändert wie Manfred Stern. Nun ging der Manager nach 13 Jahren erfolgreicher Tätigkeit für das Unternehmen in den Ruhestand.

Antriebstechnik Robotik Setuerungstechnik
Mehr erfahren
19.10.2021

Neuer Vorstand VDMA Robotik gewählt

Volker Spanier wurde als Vorsitzender des Vorstands VDMA Robotik nach Vorstandsneuwahlen der Fachabteilung Robotik für die neue Amtsperiode 2021-2024 bestätigt.

Anlagenbau Maschinenbau Robotik
Mehr erfahren
13.10.2021

VINCI Energies übernimmt den Robotik- und Schweißspezialisten conntronic

VINCI Energies vergrößert ihr Portfolio in der Robotik-gestützten Füge- und Schweißtechnik durch die Übernahme der conntronic Prozess- und Automatisierungstechnik.

Automation Automatisierungstechnik Fügetechnik Kondensatorentladungs-Schweißen Laserstrahlschweißen Mittelfrequenzschweißen Prozesstechnik Robotik Schweißtechnik
Mehr erfahren
11.10.2021

Chipmangel bremst Bildverarbeitungsindustrie

Verlängerte Lieferzeiten sind die Folge, jedoch bringt ein sehr hoher Bestand an Auftragseingängen eine gute Perspektive für 2022. Für das Jahr 2021 wird ein Wachstum von...

Automobilindustrie Bildverarbeitung Elektroindustrie Kunststoffindustrie Machine Vision Metallindustrie
Mehr erfahren
07.10.2021

Menschen und Roboter drücken gemeinsam die Schulbank

Die International Federation of Robotics hat untersucht, wie Robotik-Schulungen die Aus- und Weiterbildung beeinflussen und Kompetenzen der Mitarbeiter für den Arbeitspla...

Automation Automobilindustrie Fachkräftequalifizierung Roboterbediener Robotik
Mehr erfahren