Produkte
Die leistungsstarken WIG-Brenner der Serien SR-B und XCT-B 400w von ESAB bieten ein komfortables, kompaktes und besser gekühltes Design. Das einzigartige Spannhülsendesign des XCT (im Bild) macht den Einsatz einer Gaslinse überflüssig. - © ESAB Welding & Cutting
16.10.2020

Wassergekühlte Schweißbrenner mit kompaktem Design

wassergekühlte Schweißbrenner mit kompaktem Design

ESAB Welding & Cutting Products hat die leistungsstarken WIG-Brenner SR-B 21 und XCT-B 400w vorgestellt. Die für Profischweißer konzipierten, wassergekühlten Brenner bieten ein kompaktes Design mit kleinen Brennerkörperabmessungen, durch die sich auch auf engstem Raum präzise Nähte setzen lassen.

Zu den gemeinsamen Merkmalen beider Brennergeräte gehört ein ergonomisch geformter Griff mit integrierten Softgrip-Bereichen. Er liegt auch bei minimalem Druck sicher in der Hand und beugt so Ermüdungserscheinungen vor. Hinzu kommt eine Precision-Switch-Technologie, die ein komfortables Ein-/Ausschalten ermöglicht. Ein Kugelgelenk auf der Rückseite ermöglicht freie Bewegungen in alle Richtungen ohne Verdrehen des Schlauchpaketes, die in Längen von 4, 8, 12 und 16 Meter erhältlich sind.

Durch seine extragroßen Kühlkanäle bietet der SR-B 21 eine Einschaltdauer von 100 Prozent für das Wechselstromschweißen mit 240 Ampere und für das Gleichstromschweißen mit 340 Ampere. Der Brenner SR-21 B kann Wolframelektroden mit Durchmessern von 0,5 bis 3,2 mm aufnehmen und bietet Optionen mit starrem und mit flexiblem Kopf.

Der Brenner gehört zur neuen WIG-Brennerserie SR-B von ESAB, die für das professionelle Schweißen in einer Vielzahl von Anwendungen konzipiert wurden. SR-B 9, 17, 26 und 26 HD sind gasgekühlte Brenner mit einer Einschaltdauer von 60 Prozent bei 110, 140, 200 bzw. 230 Ampere Gleichstrom. SR-B 18, 20, 21 und 400 sind wassergekühlte Brenner mit einer Einschaltdauer von 100 Prozent bei 220, 320, 340 bzw. 450 Ampere Gleichstrom.

Die leistungsstarken WIG-Brenner der Serien SR-B und XCT-B 400w von ESAB bieten ein komfortables, kompaktes und besser gekühltes Design. Das einzigartige Spannhülsendesign des XCT (im Bild) macht den Einsatz einer Gaslinse überflüssig. - © ESAB Welding & Cutting
Die leistungsstarken WIG-Brenner der Serien SR-B und XCT-B 400w von ESAB bieten ein komfortables, kompaktes und besser gekühltes Design. Das einzigartige Spannhülsendesign des XCT (im Bild) macht den Einsatz einer Gaslinse überflüssig. © ESAB Welding & Cutting
Keine Gaslinse erforderlich

Der neue wassergekühlte Brenner XCT-B 400w bietet trotz seines extrem kompakten Designs 100 Prozent Einschaltdauer bei 315 Ampere für das Wechselstromschweißen und bei 450 Ampere für das Gleichstromschweißen. Sein Spannhülsendesign fasst Teile zusammen – es gibt nur drei Verschleißteile – und erschafft eine größere Kontaktfläche zwischen der Elektrode und dem wassergekühlten Brennerkopf. Das Design verbessert die Effizienz der Stromübertragung und das wiederum verbessert die Stabilität des Lichtbogens und die Effizienz der Wärmeableitung, um den Brenner kühler zu halten. Die Elektrode wird auch unter großer Stromlast fest eingespannt bleiben und eine längere Lebensdauer bieten.

„Außerdem sorgt das Spannhülsendesign für eine gleichmäßige, laminare Gasströmung, die mit der durch eine Gaslinse vergleichbar ist“, sagt Jan Taagaard, Global Product Manager, Torches. „Um eine bessere Sicht auf die Schweißverbindung zu erhalten oder in beengten Situationen können Anwender die Wolframelektrode bzw. den XCT-Brenner weiter vom Schmelzbad weg halten und trotzdem noch eine gute Gasumhüllung erreichen und Nähte ohne Porositäten produzieren.“

Der XCT-B 400w kann Wolframelektroden mit Durchmessern von 1,6 bis 4,0 mm aufnehmen und bietet Optionen für Gasdüsen mit 25,5 oder 35 mm Länge.

(Quelle: Presseinformation von ESAB Welding & Cutting)

Schlagworte

GleichstromschweißenSchweißbrennerWechselstromschweißenWIG Schweißen

Verwandte Artikel

Anbringen eines Versteifungsblechs mit dem WIG-Schweißverfahren.
09.12.2020

WIG-Schweißen ist schneller als MAG-Schweißen

Bei der Gebrüder Stahl GmbH hat das WIG-Schweißen in großen Teilen das MAG-Handschweißen abgelöst – und dank des WIG-Drahtvorschubsystems tigSpeed von EWM gleichzeitig di...

Austenitische Stähle Drahtvorschub Duplexstähle Fügetechnik Heißdrahtschweißen MAG Schweißen MIG Schweißen Schweißen Schweißtechnik WIG Schweißen Wolfram-Inertgasschweißen
Mehr erfahren
Die Schweißlehrer des BTZ Augsburg wissen, worauf es bei den unterschiedlichen Verfahren ankommt (v.l.n.r.): Wolfgang Engert, Joachim Bentele, Alexander Griebsch, Hans-Jörg Käsberger, Peter Scholtz.
18.11.2020

Optimales Umfeld für die Fortbildung Schweißtechnik

Helle Räume und viel Platz: Die Teilnehmer der Schweißkurse finden im neuen Berufsbildungs- und Technologiezentrum (BTZ) der Handwerkskammer in Augsburg ideale Bedingunge...

Aluminium Ausbildung Edelstahl Fachkräftesicherung Fügetechnik Gasschweißen Handschweißprozesse Lichtbogenhandschweißen MAG Schweißen MIG Schweißen Qualifizierung Schweißtechnik Stahl Weiterbildung WIG Schweißen
Mehr erfahren
Schließen Sie einen Flexlite TX223GVD134-Brenner an Ihre Master 315 an, und Sie sind bereit für qualitativ hochwertiges DC-WIG-Schweißen.
11.11.2020

E-Handschweißen mit der neuen Master 315 – alles andere als gewöhnlich

Kemppi stellt eine neue Schweiß-maschine für das E-Handschweißen vor: die Master 315. Sie besitzt verschiedene neue Funktionen, die aus dem konventionellen E-Handschweiße...

E-Hand Schweißen Fügetechnik Gleichstrom Lichtbogenhandschweißen WIG Schweißen
Mehr erfahren
Live-Stream aus dem RheinMain CongressCenter
10.11.2020

ABICOR BINZEL ist Hessen-Champion 2020

79 Unternehmen gingen an den Start für die Nominierung zum „Hessen-Champion 2020“, und die Alexander Binzel Schweisstechnik GmbH & Co. KG unter der Dachmarke ABICOR BINZ...

Absaugtechnik Cobot Schweißen Fügetechnik Laserfügen Lichtbogenschweißen Schneidbrenner Schneidtechnik Schutzgasschweißen Schweißbrenner
Mehr erfahren