Produkte
02.01.2019

Wetterfeste Fülldrähte von Böhler Welding

Böhler Welding hat eine Reihe von wetterfesten, nahtlosen Fülldrähten entwickelt, die höchste Schweißleistung und extreme Zähigkeit mit einem vollständigem Schutz gegen Feuchtigkeitsaufnahme verbinden. Drei nahtlose FCAW-Drähte und einen UP-Draht mit zwei unterschiedlichen Pulverkombinationen für wetterbeständigen Stahl ergänzen nun die diamonspark-Serie des Unternehmens:

  • BÖHLER NiCu1 Ti T-FD (Rutiler Fülldraht für alle Positionen)
  • BÖHLER NiCu1 T-MC (Metallpulverfülldraht)
  • BÖHLER Kb NiCu1 T-FD (Basischer Fülldraht)
  • BÖHLER SUBARC TNiCu1 / UV 306
  • BÖHLER SUBARC TNiCu1 / UV 400
Tabelle zu den Produkteigenshcaften der neuen nahtlosen Fülldrähte - © voestalpine Böhler Welding GmbH
© voestalpine Böhler Welding GmbH

Wetterbeständiger Stahl ist eine Gruppe von Stahllegierungen, die entwickelt wurden, um Lackierungen zu vermeiden. Der Stahl wurde von einem US-Unternehmen nach den Hauptvorteilen CORrosion resistance (Korrosionsbeständigkeit) und TENsile strength (Zugfestigkeit) benannt. Er wird häufig als COR-TEN-Stahl (CORTEN-Stahl) bezeichnet.

Dieser Stahl hat eine bestimmte Anzahl von Legierungselementen, wie z. Bor (B), Phosphor (P), Kupfer (Cu), Chrom (Cr), Nickel (Ni) oder Molybdän (Mo), die hinzugefügt werden und eine selbstschützende Oxidschicht auf dem Basismetall bilden. Sie erhöht die Beständigkeit des Stahls gegen atmosphärische Korrosion. 

Wetterfeste Stähle werden vor allem bei allgemeinen Stahlkonstruktionen von Brücken, bei Behältern und Tanks, bei Schornsteinen und Industriefiltern sowie in der Architektur eingesetzt. Die neuen wetterfesten Fülldrähte von Böhler Welding sind für diese Anforderungen konzipiert.

(Quelle: Pressemitteilung der voestalpine Böhler Welding GmbH)

Schlagworte

FCAW-SchweißenFülldrähteUnterpulverschweißenWetterfeste Stähle