Wirtschaft
Gasschweißen - © DVS
03.12.2019

Autogentechnik: Hersteller erwarten nur geringes Umsatzwachstum

Autogentechnik-Hersteller erwarten nur geringen Umsatzzuwachs im 1. Halbjahr 2020

Vor dem Hintergrund einer zunehmenden nationalen und weltweiten wirtschaftlichen Eintrübung erwarten die deutschen Hersteller von Autogentechnik im ersten Halbjahr 2020 nur marginale Umsatzzuwächse in Höhe von rund 0,5 Prozent. Dabei werden die Aussichten für das Auslandsgeschäft etwas besser bewertet als die Entwicklung im Inland.

Diese Einschätzung spiegelt die Umsatzentwicklung im laufenden Jahr wider. Von Januar bis Oktober 2019 verzeichneten die Unternehmen im Inland ein Minus von 0,9 Prozent, während die Umsätze im Ausland um 2,8 Prozent zunahmen. Nicht zuletzt steigende Ausfuhren in die USA – dem nach wie vor wichtigsten Exportmarkt für deutsche Autogentechnik – trugen zu diesem Plus bei. Hier nahmen die Lieferungen von Januar bis September 2019 um 5,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zu. Noch deutlicher waren die Exportsteigerungen nach China, die satte 30,8 Prozent betrugen. China belegt Rang 2 der Exportmärkte für deutsche Autogentechnik.

Nachdem das Volumen der deutschen Autogentechnik-Produktion von 2016 bis 2018 kontinuierlich auf 223 Millionen Euro stieg, wird für 2019 aktuell mit einem Rückgang von rund 6 Prozent auf etwa 209 Millionen Euro gerechnet.

(Quelle: Presseinformation des VDMA e.V.)

Schlagworte

AutogenschweißenAutogentechnikSchweißgaseSchweißtechnik

Verwandte Artikel

Bei der neuen TruLaser Weld 1000 können Anwender das Schweißprogramm schnell und einfach mit einem integrierten Roboter erstellen.
27.10.2021

Einsteigermaschine für automatisiertes Laserstrahlschweißen

Auf der Blechexpo zeigt das Hochtechnologieunternehmen TRUMPF erstmals eine Lösung, die Unternehmen aus der Blechfertigung den Einstieg ins automatisierte Laserschweißen...

Automatisiertes Schweißen Blechfertigung Cobot Schweißen Cobots Fügetechnik Laserschweißen Laserstrahlschweißen Schweißen Schweißtechnik
Mehr erfahren
Bis ins kleinste Detail ist der neue Koffer aus Hochleistungskunststoff auf den optimalen Praxiseinsatz ausgerichtet und das Design entsprechend optimiert.
25.10.2021

Vollschutz-Vorschubkoffer für den anspruchsvollen Praxiseinsatz

Mit kompakten Abmaßen, geringem Gewicht und robuster Bauweise bietet die Lorch Schweißtechnik GmbH einen neuen Vollschutz-Vorschubkoffer, der auch bei extremen Arbeitsbed...

Behälterbau MIG Schweißen Schiffbau Schweißtechnik
Mehr erfahren
Verschiedene Positionsschweißungen erfordern das Pulsschweißen mit der TransSteel Pulse.
19.10.2021

Nachhaltig heizen mit Biomasse

Die Guntamatic GmbH baut Hightech-Heizsysteme. Zur Fertigung verwendet das Unternehmen schon immer Schweißtechnik von Fronius. Im Bereich Handschweißen auch auf die Froni...

Fügetechnik Handschweißen MAG Schweißen MIG Schweißen Nachhaltigkeit Pulsschweißen Schweißtechnik
Mehr erfahren
Bild 2			Passend zum modularen Aufbau steht der neue Drahtvorschubkoffer Drive XQ IC 200 alternativ zur Verfügung. Dieser ist geeignet für 5kg Drahtspulen und damit ideal für Arbeiten an schwer zugänglichen Stellen.
18.10.2021

EWM stellt erweiterbare MIG/MAG-Schweißgeräte vor

Um Schweißern noch mehr individuellen Komfort zu gewährleisten, hat EWM neue modulare Versionen seiner MIG/MAG Schweißgeräte Phoenix XQ puls, Taurus XQ Synergic und Tauru...

MAG Schweißen Manuelles Schweißen MIG Schweißen Schweißtechnik
Mehr erfahren
15.10.2021

Cevisa konzentriert sich auf Anfasmaschinen und plant neue Modelle

Das baskische Unternehmen Castellanos y Echevarría – Vitoria, S.A. (kurz: Cevisa) ist spezialisiert auf die Konstruktion, Entwicklung und Herstellung von industriellen Sc...

Fasen Kantenvorbereitung Schweißtechnik
Mehr erfahren