Produkte
© HBS Bolzenschweiss-Systeme GmbH & Co. KG
30.11.2020

Bolzenschweißen mit Hubzündung

Bolzenschweißen mit Hubzündung

Die neu entwickelte HBS- Inverter-Schweißmaschine VISAR 1200 von HBS eignet sich für das Lichtbogen-Bolzenschweißen mit Hubzündung in allen seinen Verfahrensvarianten und bietet mit einer Leistungsspanne von 25 bis 1.200 Ampere genügend Energie, um Bolzen von Durchmessern zwischen 2 und 16 Millimetern zu fügen.

Produktmerkmale

Die Inverter-Leistungseinheit ist mit zahlreichen innovativen technischen Features ausgestattet. Dazu gehören zum Beispiel ein anwenderorientierter Schweißassistent und ein umfangreicher Bibliotheks- und Programmmodus. Ein Weitbereichsnetzteil garantiert weltweite Einsatzmöglichkeiten auch bei unterschiedlichen Spannungsversorgungen. Über den integrierten USB-Anschluss lassen sich Schweißprogramme einfach laden und auf dem Schweißinverter speichern.

Weitere Feature sind ein innovatives Leistungsparameterkonzept und eine inSitu Prozesskontrolle, ein digitales LC-Display und die Drehknopfbedienung für eine einfache Parameteranzeige und -auswahl sowie die Selbstdiagnose und Überwachung der angeschlossenen Komponenten. Bei einem geringen Gewicht von nur 23 Kilogramm verbindet der Schweißinverter VISAR 1200 zudem die neueste, digitale Inverter-Technologie für exzellente Schweißeigenschaften mit kostensparende Energieeffizienz, auch im anspruchsvollen Dauerbetrieb.

Der Anwendungs- und Einsatzbereich des VISAR 1200 wird durch den kundenseitigen Schweißprozess bestimmt. Die kompakte und gleichzeitig robuste Bauweise der Maschinen in Verbindung mit der hohen IP-Schutzklasse (IP 44) machen den flexiblen Einsatz in vielfältigen Arbeitsumgebungen, auch in räumlich beengten Situationen, möglich. Die einfache Bedienbarkeit und intuitive, mehrsprachige Bedienerführung über das LC-Display des VISAR erleichtern den Arbeitsalltag.

HBS Bolzenschweiss-Systeme GmbH & Co. KG
HBS Bolzenschweiss-Systeme GmbH & Co. KG
Schweißassistent hilft beim Schweißen

Für jede Prozessvariante – egal ob Kurzzeithubzündung (SC) oder Hubzündung (ARC) mit Schutzgas oder Keramikring – bietet der umfangreiche Bibliotheksmodus passende Startparameter an. Das bedarfsgerechte Abrufen voreingestellter Schweißprogramme oder die Verwendung eigener Schweißprogramme ermöglicht dem Anwender ein effizientes Arbeiten.

Sind Bolzendurchmesser, Material, Materialstärke, Art des Prozesses und Schweißposition ausgewählt, stellt der Bibliotheksmodus für die jeweilige Schweißaufgabe die empfohlenen Richtparameter ein. Die Software gibt außerdem Empfehlungen für Abhub, Überstand oder Schutzgasdurchfluss. Die Plattform-Technologie des VISAR ermöglicht die Übertragung von Schweißparametern per USB-Schnittstelle gewährleistet so Flexibilität und Kosteneffizienz. Der VISAR ist damit die perfekte Hilfe für die Erstellung von Schweißanweisungen (pWPS).

High-Tech-Funktionen für die Prozessverbesserung

Die VISAR-Technologie der direkten Prozesskontrolle bietet dem Anwender vielfältige Vorteile: Mit seiner innovativen Regelungstechnik sorgt der VISAR 1200 für hochqualitative Schweißergebnisse und eine exakte Reproduzierbarkeit:  Während des jeweiligen Schweißprozesses misst das Gerät laufend die Ist-Daten, Regelalgorithmen verarbeiten diese und reagieren sofort auf Veränderungen, um Abweichungen zum geforderten Soll-Zustand zu erkennen. Diese direkte und integrierte Prozessüberwachung ist Basis für eine Reproduzierbarkeit der Schweißergebnisse.

Weitere Informationen zum VISAR 1200 finden Sie hier.

(Quelle: Presseinformation der HBS Bolzenschweiss-Systeme GmbH & Co. KG)

Schlagworte

BolzenschweißenFügetechnikLichtbogenschweißenSchweißanweisungenSchweißtechnik

Verwandte Artikel

29.09.2022

Schoeller erweitert Geschäftsführung

Schoeller Werk, einer der weltweit führenden Hersteller für längsnaht-geschweißte Edelstahlrohre, erweitert sein Managementteam und hat Alexander Mertens zum Geschäftsfüh...

Edelstahl Edelstahlrohre Schweißen Schweißtechnik
Mehr erfahren
28.09.2022

Neues DVS-Merkblatt zur Nahtqualität beim Rührreibschweißen

Das neue Merkblatt DVS 3704 unterstützt bei der „Überwachung der Nahtqualität beim Rührreibschweißen durch Analyse der Oberflächentopographie“.

Nahtqualität Oberflächentopographie Qualitätssicherung Rührreibschweißen Schweißen Schweißnähte Schweißtechnik
Mehr erfahren
Additive Fertigung eines Kupferbauteils.
28.09.2022

Neue Lösungen für Aluminium- und Kupferschweißen

Schwerpunktthemen des Laserline-Auftritts auf der EuroBlech 2022 sind das Aluminiumschweißen mit Heißdraht, das Kupferschweißen sowie Korrosions- und Verschleißschutzbesc...

Additive Fertigung Aluminium Aluminiumschweißen Korrosionsschutz Kupfer Kupferschweißen Lasertechnologien Schweißen Schweißtechnik Verschleißschutz
Mehr erfahren
: Der neue QINEO ArcBoT bietet einen einfachen Einstieg  in das automatisierte Schweißen.
23.09.2022

Optimale Mensch-Roboter-Kollaboration

Branchenübergreifend stehen Unternehmen vor der Herausforderung, qualifizierte Handschweißer zu finden. Dabei sind auch neue Lösungsansätze gefragt. Das Cobot-Schweißsyst...

Cobot Schweißen Fachkräftemangel Schweißen Schweißtechnik
Mehr erfahren
DVS-Hauptgeschäftsführer Dr.-Ing. Roland Boecking (links) und DVS-Präsidentin Dipl.-Betriebsw. Susanne Szczesny-Oßing (rechts) gratulieren Friedrich Nagel (Mitte) zu seiner Auszeichnung mit dem DVS-Ehrenring in Koblenz.
DVS Group
20.09.2022

Friedrich Nagel erhält DVS-Ehrenring

Friedrich Nagel ist mit dem Ehrenring des DVS ausgezeichnet worden. Der Ehrenring wird an DVS-Mitglieder verliehen, die sich durch ihre Arbeit auf technisch-wissenschaftl...

DVS Fahrzeugbau Fügetechnik Karosseriebau Schweißtechnik Technisch-wissenschafliche Arbeit
Mehr erfahren