Produkte
Mit dem SmartCell Starter-Paket erhalten kleine und mittelständische Unternehmen einen äußerst wirtschaftlichen Einstieg in die Automatisierung. - © Fronius Deutschland GmbH
06.04.2021

Der einfache Einstieg ins Cobot Welding

Der einfache Einstieg ins Cobot Welding

Immer mehr kleine und mittelständische Unternehmen suchen nach einem wirtschaftlichen Einstieg ins Thema Cobot Welding, um Schweißprozesse einfach und günstig zu automatisieren. Technologieführer Fronius bietet deshalb für seine Cobot-Schweißzelle SmartCell ab sofort ein neues Starter-Paket an. Dieses überzeugt neben Sicherheit und reproduzierbar guten Schweißergebnissen durch ein besonders attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis.

Die Fronius SmartCell ist in Deutschland bereits seit vergangenem Jahr erhältlich – nun reagiert der Hersteller auf die hohe Nachfrage nach einem günstigen Einstiegsmodell. Das SmartCell Starter-Paket ist, wie die anderen Produktvarianten auch, mit einem kollaborativen Roboter der Marke Universal Robots ausgerüstet. Im Vergleich zu den bereits verfügbaren Ausstattungspaketen bietet dieser einen etwas geringeren Funktionsumfang, ist dafür aber auch deutlich preiswerter. Damit ist das Starter-Paket vor allem für Anwender interessant, die neu in das Thema Cobot Welding einsteigen und nach einer wirtschaftlichen Möglichkeit suchen, Schweißprozesse zu automatisieren.

Die komplett CE-zertifizierte Cobot-Schweißzelle Fronius SmartCell ist in verschiedenen Ausführungen erhältlich. Sie sorgt für eine sichere Zusammenarbeit mit dem Roboter und ermöglicht reproduzierbar gute Schweißergebnisse. - © Fronius International GmbH
Die komplett CE-zertifizierte Cobot-Schweißzelle Fronius SmartCell ist in verschiedenen Ausführungen erhältlich. Sie sorgt für eine sichere Zusammenarbeit mit dem Roboter und ermöglicht reproduzierbar gute Schweißergebnisse. © Fronius International GmbH

Die SmartCell besteht aus einem Schweißtisch mit Schutzeinhausung und Schweißrauchabsaugung. Hochwertige Komponenten sorgen für maximale Sicherheit – das belegt auch die CE-Zertifizierung der Roboter-Schweißzelle. Als Stromquelle kommt das einfach zu bedienende Schweißsystem TransSteel 3000 C Pulse von Fronius zum Einsatz. Mit dem SmartCell Starter-Paket erhalten kleine und mittelständische Unternehmen einen äußerst wirtschaftlichen Einstieg in die Automatisierung. Die kompakte All-in-one-Lösung erlaubt es auch Schweißern ohne Vorkenntnisse, sich in sehr kurzer Zeit einzuarbeiten und sogar komplexe Abläufe für den Cobot zu erstellen. Das entlastet qualifiziertes Personal, und Betriebe können damit Zeit, Geld und Ressourcen einsparen.

(Quelle: Presseinformation der Fronius International GmbH)

Schlagworte

AutomationAutomatisiertes SchweißenCobot SchweißenCobotsSchweißenSchweißtechnik

Verwandte Artikel

Beitrag mit Video
03.08.2021

Nicht brennbarer Alleskönner

Das Super Pistolenspray NF von ABICOR BINZEL ist eine überzeugende und sichere Lösung, um Schweißspritzer am Werkstück, an den Verschleißteilen des Brenners und am Spanne...

Fügetechnik MAG Schweißen MIG Schweißen Schweißen Schweißspritzer Schweißtechnik Schweißtrennmittel
Mehr erfahren
02.08.2021

Metallhandwerk: Frank Kania übernimmt Vorsitz in internationalem Normenausschuss

Dipl.-Ing. Frank Kania vom Bundesverband Metallwurde zum Vorsitzenden des internationalen ISO-Normenausschusses ISO/TC 44/SC 10/WG 1 berufen.

Lichtbogenschweißen Metallhandwerk Normung Schmelzschweißen Schweißen Schweißtechnik Standardisierung
Mehr erfahren
Der Laser „Dynamic Beam“ aus Jerusalem ist inzwischen im Fraunhofer IWS in Dresden installiert. Das Institut ist damit die weltweit erste Forschungseinrichtung, die eine solche Laserlösung im Einsatz hat.
31.07.2021

Flexibler Faserlaser für die flinke Materialbearbeitung

Laser-Experten aus Sachsen und Israel erproben derzeit gemeinsam am Fraunhofer-Institut IWS einen neuartigen Laser für den Industrieeinsatz.

Additive Fertigung Aluminiumlegierungen Lasertechnologien Materialbearbeitung Schweißtechnik Schweißverbindungen Titanlegierungen
Mehr erfahren
So wird es aussehen, das neue Technikum von FANUC in Neuhausen.
30.07.2021

FANUC: Spatenstich für neues Technikzentrum

FANUC beginnt mit dem Bau eines neuen Technikzentrums am Standort Neuhausen. Das Gebäude wird auf ca. 6.000 Quadratmetern Platz für das europäische Entwicklungszentrum un...

Automation CNC-Steuerungen Industrieroboter Robotik Werkzeugmaschinen
Mehr erfahren