Award
Gewinner-Objekt 2020 in der Kategorie Treppen und Geländer: Metallbau Hölzemann hat eine Treppe für Gastro-Bereich in Frankfurt gebaut. Die Einzelteile wurden vor Ort verschweißt und die Oberfläche lediglich gewachst. - © M&T
06.02.2021

Deutscher Metallbaupreis 2021: Greif zu!

Deutscher Metallbaupreis 2021: Greif zu!

Deutscher Metallbaupreis 2021: Seit mehr als einem Jahrzehnt zeichnet der wichtigste Wettbewerb im Metallbau herausragende Objekte aus. Über 60 Objekte wurden „klug geplant, perfekt gebaut“ mit dem Branchenpreis ausgezeichnet. Mit welchem Ihrer Projekte bewerben Sie sich in diesem Jahr?

Handwerksbetriebe, die in die deutsche Handwerksrolle eingetragen sind, bewerben sich mit ihren fertig gestellten Aufträgen oder Objekten aus den typischen Arbeitsfeldern des Metallbaus, die vom Verarbeiter in besonders gelungener handwerklicher Weise ausgeführt wurden. Eine Jury aus Verarbeitern und Zulieferern legt die Gewinner fest. Die Kriterien für die Bewertung sind: Kreativität der Problemlösung, Qualität der handwerklichen Ausführung, Nutzen, Design, Innovation, Problemlösung und technischer Entwicklungsstand. Die Preisverleihung ist das Highlight in der Abendveranstaltung des Metallbaukongresses 2021.

Der Wettbewerb, vor über zehn Jahren initiiert durch den Charles Coleman Verlag, hat sich in kurzer Zeit zur bedeutendsten Preisverleihung der Metallbaubranche entwickelt. Den großen Erfolg zeigt auch die stetige und steigende Zahl der Bewerbungen in allen Kategorien. Die Gewinner sind stolz auf Ihre Leistung und werben mit dem Logo des Preises: auf ihrem Briefpapier und den Weihnachtskarten, auf ihren Internetseiten, auf ihren Firmenschildern, bei Kundenevents und vielen anderen Gelegenheiten.

Pro Kategorie ist eine Bewerbung möglich

Die Metallbauer bewerben sich in sechs verschiedenen Leistungskategorien:

  • Türen, Tore, Zäune,
  • Treppen und Geländer,
  • Fenster/Fassade/Wintergarten,
  • Stahlkonstruktionen (Stahlhallen, Überdachungen, Vordächer etc.),
  • Sonderkonstruktionen und
  • Metallgestaltung.

In jeder Kategorie darf jeder Betrieb jeweils eine Bewerbung einreichen. Die Fertigstellung des Objekts liegt dabei zwischen dem 1. Januar 2019 und dem 31. Mai 2021.

© M&T
© M&T

Die Bewerbung ist einfach: Das Formular auf www.metallbaupreis.de entweder online oder als PDF ausfüllen, einige Fotos, Zeichnungen etc. dazu und schon sind Sie dabei. Weitere Informationen fordern wir bei Bedarf bei Ihnen an. Fragen dazu? Nutzen Sie den direkten Draht: bewerbung@metallbaupreis.de.

Feinwerkmechaniker sind auch gefragt

Anwärter für den Feinwerkmechanikpreis 2021 können sich mit folgender Innovation bewerben: technisch innovative Produkte, Umsetzung innovativer Technologien, Lösung von Kundenproblemen, Lösung eigener technischer Probleme, Arbeiten für außergewöhnliche Kunden sowie Organisationsstruktur im Betrieb (technischer Betriebsablauf und technische Organisation).

Auf den Internetseiten www.metallbaupreis.de und www.feinwerkmechanikpreis.de finden Bewerber alle wichtigen Informationen rund um die beiden Branchenpreise und können sich direkt bewerben.

Einsendeschluss ist jeweils der 31. Mai 2021. Die feierliche Preisverleihung findet im Rahmen des Metallbaukongresses und des Feinwerkmechanik-Kongresses am Abend des 29. Oktober 2021 vor über 300 Gästen im VCC in Würzburg statt.

Ideeller Träger der beiden Auszeichnungen ist der Bundesverband Metall, Essen. Zu den Förderern und Partnern des Deutschen Metallbaupreises 2021 gehören die Unternehmen Assa Abloy, Dr. Hahn, EWM, Orgadata, Schollglas, Schüco, Signal Iduna, Trumpf, Würth und ZINQ.

Ansprechpartnerin:

Yvonne Schneider, Projektleitung Preisverleihung Charles Coleman Verlag GmbH & Co. KG
Telefon: +49 221 5497-293
E-Mail: red.metallhandwerk@coleman-verlag.de

(Quelle: Presseinformation der Charles Coleman Verlag GmbH & Co. KG)

Schlagworte

FeinwerkmechanikGestaltungKonstruktionMetallbau

Verwandte Artikel

24.02.2021

Produktionskosten für 3D-Druck von Verbundwerkstoffen abschätzen

e-Xstream engineering hat neue Funktionen seiner Plattform „ Digimat“ bekanntgegeben. Damit sind Anwender in der Lage, die Produktionskosten für polymerbasierte, additiv...

3D-Druck Additive Fertigung Konstruktion Produktionsplanung Simulation Verbundwerkstoffe Visualisierung
Mehr erfahren
23.02.2021

Magnetfelder für gleichmäßig erwärmte Werkstücke

Zum leichteren Bearbeiten von Metall-bauteilen kann das Erwärmen sinnvoll sein. Daher umfasst das Portfolio von pro-beam auch Maschinen für eine effiziente Durchwärmung.

Elektronenstrahlschweißen Laserstrahlschweißen Metallbau Oberflächenbearbeitung
Mehr erfahren
11.02.2021

Aktiver Beitrag zur Förderung angehender Ingenieure

Die Evosys Laser GmbH fördert seit langem den technischen Nachwuchs. In einem jüngsten Projekt zusammen mit der OTH Regensburg sind nun die besten Ergebnisse von Konstruk...

Fügetechnik Konstruktion Kunststoffe Lasertechnologien Schweißen Schweißtechnik
Mehr erfahren
Viele technische Unternehmen beantragen die Forschungszulage zu zögerlich.
04.02.2021

Industrie profitiert von der Forschungszulage

Nicht jedes Unternehmen hat eine Forschungsabteilung, aber jedes Industrieunternehmen in Deutschland kann von der Forschungszulage (FZulG) profitieren. Die steuerliche Fo...

Anlagenbau Entwicklung Industrie 4.0 Innovationen Konstruktion Maschinenbau Prototypen Werkzeugbau
Mehr erfahren
27.01.2021

Deutschland in den Top-10 der automatisierten Ländern weltweit

Die Roboterdichte im produzierenden Gewerbe hat weltweit einen neuen Rekord erreicht. Westeuropa (225 Einheiten) und die skandinavischen Länder (204 Einheiten) verfügen ü...

Automation Automobilindustrie Elektrnikindustrie Maschinenbau Metallbau Robotik
Mehr erfahren