Award
Photo by ThisisEngineering RAEng on Unsplash
19.11.2020

DFG lobt Communicator-Preis 2021 aus

DFG lobt Communicator-Preis 2021 aus

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat den „Communicator-Preis – Wissenschaftspreis des Stifterverbandes“ 2021 ausgeschrieben. Der Preis wird an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler für herausragende Leistungen in der Wissenschaftskommunikation vergeben und ist mit einem Preisgeld von 50.000 Euro dotiert.

DFG und Stifterverband zeichnen damit Forscherinnen und Forscher aller Fachgebiete dafür aus, dass sie ihre wissenschaftliche Arbeit und ihr Fachgebiet einem breiten Publikum auf besonders kreative, vielfältige und nachhaltige Weise zugänglich machen und sich so für den Dialog zwischen Wissenschaft und Gesellschaft engagieren.

Der Preis kann an einzelne Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie an kleine Forschungsteams verliehen werden. Dabei sind sowohl Selbstbewerbungen als auch Vorschläge möglich. Die Ausschreibung richtet sich an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die an Hochschulen und Forschungseinrichtungen in Deutschland tätig sind. Detaillierte Informationen und Hinweise zum Bewerbungsverfahren und zum Preis sind abrufbar auf der Website der DFG.

Bewerbungen und Vorschläge können bis spätestens 7. Januar 2021 eingereicht werden.

Über die Vergabe des Preises entscheidet eine Jury aus Kommunikationsexperten und Wissenschaftsjournalisten unter Vorsitz einer DFG-Vizepräsidentin oder eines DFG-Vizepräsidenten. Die Auswahl und Bekanntgabe der Preisträgerin oder des Preisträgers erfolgt im Frühjahr 2021. Die Preisverleihung findet am 6. Juli 2021 im Rahmen der DFG-Jahresversammlung in Berlin statt.

Weiterführende Informationen

Informationen zum Communicator-Preis, zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren und zu den bisherigen Preisträgerinnen und Preisträgern finden Sie hier.

Ihre Ansprechpartnerin in der Geschäftsstelle der DFG:

Dr. Jutta Rateike
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Leitung Öffentlichkeitsarbeit
Tel. +49 228 885-2665
Link auf E-Mailjutta.rateike@dfg.de

(Quelle: Deutsche Forschungsgemeinschaft DFG)

Schlagworte

ForschungWissenschaft

Verwandte Artikel

27.01.2024

AiF InnovatorsNet: „Tinder“ von Innovatoren für Innovatoren

Stellen Sie sich vor: Sie sind ein innovationsaffiner Unternehmer und wollen sich neue Produkt- oder Vertriebsbereiche erschließen und suchen passende Partner aus der Sta...

Forschung Innovationen Innovatoren Kooperation
Mehr erfahren
19.12.2023

Historischer Tiefstand bei den FuE-Aktivitäten

Der Mangel an Fachkräften und die zunehmende Bürokratie bremsen die Innovationsfähigkeit der deutschen Wirtschaft stark aus. Das zeigt der Innovationsreport 2023 der Deut...

Bürokratisierung Entwicklung Fachkräftemangel Forschung Innovationsfähigkeit Wirtschaftsstandort Deutschland
Mehr erfahren
Prof. Constantin Häfner, Leiter des Fraunhofer ILT, eröffnet den AKL’24 und moderiert die Gerd Herziger-Session. Im Bild: Eröffnung des AKL‘22.
17.12.2023

AKL’24: Lasertechnik für die Produktion von morgen

Im April 2024 treffen sich zum 14. Mal Laserhersteller und -anwender auf dem „AKL – International Laser Technology Congress“. 82 Referierende informieren über aktuelle Tr...

Fertigung Forschung KI Künstliche Intelligenz Lasertechnik Lasertechnologien Produktion Produktionsprozesse
Mehr erfahren
Für den Komplettanbieter ist die Automatisierung ein bedeutendes Thema – EWM stellte flexible Lösungen vor, wie Cobots und Roboterschweißzellen den Schweißer im Tagesgeschäft unterstützen können, statt ihn zu ersetzen.
25.10.2023

Vom Produkt- zum Lösungsanbieter für Schweißtechnik

Der Schweißtechnikexperte EWM investiert zehn Prozent seines Jahresumsatzes in Forschung und Entwicklung. Das Ergebnis präsentierte das Familienunternehmen kürzlich auf d...

Automatisierung Cobotschweißen Digitale Assistenzsysteme Energieeffizienz Entwicklung Forschung Handschweißen Innovationen MAG Schweißen MIG Schweißen Nachhaltigkeit Schweißabsaugbrenner Schweißgeräte Schweißprozesse Schweißtechnik WIG Schweißen
Mehr erfahren
Hochleistungskunststoffe auslegen mit KI.
29.08.2023

KI erleichtert integrative Simulation von Kunststoffbauteilen

Durch die Entwicklung von KI-Modellen zur Vorhersage der Faserorientierung in Probekörpern soll die Erstellung aniso-troper Materialmodelle automatisiert und der Einsatz...

Forschung KI Kunststoffe Simulation
Mehr erfahren