Veranstaltung
© FOTOSTUDIO M4/MIRJA MACK
18.11.2020

Die EuroBLECH 2021 wird verschoben

Die EuroBLECH 2021 wird verschoben

Mack Brooks Exhibitions hat heute die Verschiebung der EuroBLECH bekannt gegeben, die vom 9. – 12. März 2021 auf dem Messegelände in Hannover stattfinden sollte. Die nächste EuroBLECH, 26. Internationale Technologiemesse für Blechbearbeitung, wird somit in ihren normalen Messerhythmus zurückkehren und findet vom 25. – 28. Oktober 2022 statt. Diese Entscheidung wurde im Hinblick auf die derzeitige Covid-19-Pandemie und nach Gesprächen mit Ausstellern und Partnern, die über die letzten Wochen und Monate stattgefunden haben, getroffen. Unsicherheiten rund um Reiserestriktionen waren ebenfalls ein ausschlaggebender Faktor aufgrund des internationalen Charakters der EuroBLECH.

Nicola Hamann, Geschäftsführerin von Mack-Brooks Exhibitions, sagte zu dieser Ankündigung: „Nach ausführlichen Gesprächen mit allen Teilnehmern sind wir zu der Entscheidung gekommen, in unseren gewöhnlichen Messerhythmus zurückzukehren und die nächste Messe zum ursprünglich geplanten Termin abzuhalten. Aufgrund der Covid-19-Pandemie und den aktuellen internationalen Entwicklungen, die weitere Lockdowns und Reisebeschränkungen mit sich bringen, sind wir der Ansicht, dass es gegenwärtig die beste Entscheidung ist, die Messe zu verschieben. Diese frühzeitige Ankündigung schafft genug Zeit, dass sich die Auswirkungen durch Covid-19 weltweit stabilisieren und wenn Messen wieder stattfinden können, ist somit sichergestellt, dass die EuroBLECH ihre Rolle als Leitmesse und Treffpunkt der Blechbearbeitungsindustrie wieder voll und ganz einnehmen kann. Indem wir diese Entscheidung jetzt treffen, erzielen wir Planungssicherheit, die EuroBLECH findet in ihrem bekannten Messeturnus statt und wird 2022 wieder stark zurück sein“.

„Mit der jüngsten Einführung des EuroBLECH Digital Innovation Summit haben wir den Grundstein für einen hybriden Messeansatz für die EuroBLECH gelegt, welcher es uns ermöglicht, im Jahr 2021 eine Reihe von digitalen Events für die Blechbearbeitungsindustrie zu veranstalten. Das bedeutet, dass die EuroBLECH, so wie wir sie kennen, im Jahr 2022 für alle Teilnehmer wieder zurück sein wird. In der Zwischenzeit allerdings, so wie sich die Industrie im kommenden Jahr erholt, werden wir Möglichkeiten anbieten, dass sich die Community treffen, Netzwerken und Geschäfte tätigen kann, und das in einem sicheren Onlineformat. Es war sehr offensichtlich auf der EuroBLECH DIGITAL, dass derzeit ein großer Bedarf in der Industrie besteht, sich zu treffen und Innovationen zu entdecken, um Geschäfte wieder anzutreiben“, erklärt Nicola Hamann weiter. Weitere Informationen zum Zeitplan der digitalen Events werden in Kürze bekannt gegeben.

In den kommenden Wochen wird das EuroBLECH-Team intensiv mit Kunden und Partnern kommunizieren und dankt allen Ausstellern, Partnern, Lieferanten und Besuchern für ihre Unterstützung in diesen herausfordernden Zeiten.

Über die EuroBLECH:

Alle zwei Jahre zieht die weltweit größte Technologiemesse für Blechbearbeitung ein hochkarätiges Fachpublikum aus aller Welt an. Die Messe richtet sich an Spezialisten der Blechbearbeitung aus allen Managementebenen, sowohl in kleinen und mittelständischen Unternehmen als auch Großunternehmen, aus allen wichtigen Industriezweigen. Bekannt für ihre hohe Anzahl an Live-Demonstrationen, gilt die EuroBLECH unter internationalen Fachleuten als der ideale Marktplatz, um passende Maschinen, Werkstoffe und Werkzeuge sowie clevere Lösungen für ihre Unternehmen zu finden.

5.500 Teilnehmer aus 91 Ländern nahmen am ersten EuroBLECH Digital Innovation Summit teil, der vor Kurzem stattfand. Die Plattform bot Meetingmöglichkeiten, Webinare zu aktuellen Industrietrends, Ausstellerpräsentationen sowie hunderte von Aussteller-Produktpräsentationen.

Für Updates und weitere Informationen, besuchen Sie die Webseite: www.euroblech.de

(Quelle: Presseinformation vom EuroBLECH Pressebüro, Mack-Brooks Exhibitions Ltd)

Schlagworte

BlechbearbeitungInternationales

Verwandte Artikel

23.10.2021

Datentransfer in die USA so sicher wie möglich gestalten

Viele Unternehmen übermitteln über eingesetzte Software unbemerkt Daten in die USA. Handelt es sich um personenbezogene Daten, bedeutet das häufig einen Verstoß gegen die...

Datenschutz Internationales Software
Mehr erfahren
13.10.2021

Schweißtechnik „made in Germany“ auf der Weldex

Schweißtechnik „made in Germany“ ist in Russland gefragt. Daher zeigen mehrere deutsche Unternehmen vom 12. bis zum 15. Oktober ihre Produkte und Dienstleistungen auf der...

Beschichten Fügen Fügetechnik Internationales Trennen
Mehr erfahren
Schweissen und Schneiden
12.10.2021

Schweißen und Schneiden 2020: Produktion, Importe und Exporte im Zeichen der Pandemie

Der Produktionswert deutscher Schweißtechnik sank im Jahr 2020 um 15,6%. Pandemiebedingt verringerte sich das Bruttoinlandsprodukt der Weltwirtschaft um 3,5%.

Export Exporte Fügetechnik Import Importe Internationales Produktion Statistik Trenntechnik Volkswirtschaft Wirtschaft
Mehr erfahren
11.10.2021

Blech in Großserie schneiden: TRUMPF stellt Laser-Blanking-System vor

Das neue System sorgt für Flexibilität und kürzere Taktzeiten in der Großserienfertigung. Es ermöglicht eine Materialeinsparung von bis zu 30 Prozent.

Automatisierung Blechbearbeitung Blechteile Fertigung Industrie Lasermaschinen Maschinenbau Produktion Roboter Schneiden Serienfertigung Testen
Mehr erfahren
04.10.2021

Kleine Losgrößen wirtschaftlich mit Cobots schweißen

Die Glüpker Blechtechnologie GmbH hat in den letzten Jahren stark in Automatisierungslösungen investiert - unter anderem in drei Cobot-Schweißsysteme von CLOOS.

Automatisierung Blechbearbeitung Cobot Cobots Programmierung Roboter Schweißen Schweißsysteme Steuerung
Mehr erfahren