Award
Das Familienunternehmen Laumann GmbH & Co. KG aus Hörstel/Münsterland freut sich über den Innovationspreis „Fügen im Handwerk“. - © Lichtschacht
15.09.2021

Die Laumann GmbH gewinnt den Innovationspreis „Fügen im Handwerk“

Sie interessieren sich für Neuigkeiten aus dem DVS-Verband oder seinen Tochtergesellschaften? Dann orientieren Sie sich einfach am Logo der DVS-Group. Alle Artikel mit diesem Logo haben inhaltlich einen direkten Bezug zum DVS oder zu mit ihm verwandten Unternehmen.

DVS Group

Die Laumann GmbH gewinnt den Innovationspreis „Fügen im Handwerk“

Einfallsreich, qualifiziert, vielseitig und von weiblicher Hand geführt: Das ist der Familienbetrieb Laumann GmbH & Co. KG in Hörstel, Münsterland. Jetzt hat das Unternehmen den Innovationspreis „Fügen im Handwerk“ gewonnen. Der mit 3.000 Euro dotierte Preis wurde vom Zentralverband des Deutschen Handwerks e. V. (ZDH) und dem DVS – Deutscher Verband für Schweißen und verwandte Verfahren e. V. am 14. September 2021 in Essen verliehen.

Im Rahmen des DVS CONGRESS + EXPO in der Messe Essen nahmen Johanna Börgel, Ralf Ossege und Jan Wenselowski von der Laumann GmbH den Innovationspreis entgegen. Marcus Nachbauer, Vizepräsidenten des ZDH, würdigte in seiner Ansprache das Potenzial und die qualifizierten Mitarbeiter der Laumann GmbH. „Starke Lösungsorientierung, Pragmatismus und Innovationsgeist zeichnen die Arbeitsweise und Unternehmenskultur der Laumann GmbH & Co. KG aus“, so Nachbauer.

Johanna Börgel, Tochter und zukünftige Nachfolgerin von Geschäftsführerin Claudia Börgel, freute sich für das gesamte Unternehmen über die Auszeichnung. Ihr Großvater Heinz Laumann hatte 1973 sein Hobby zum Beruf gemacht und Treppengeländer geschweißt. Während der Baukrise Ende der 70er Jahre bot er sich als Zulieferer in der Schweißtechnik vor allem für die Landwirtschaft an. Heute stellt das Familienunternehmen Laumann Schweißbaugruppen nicht nur für die Landwirtschaft her, sondern komplexe Spezialbauten in Einzel- und Serienfertigung, zum Beispiel für die Fahrzeugtechnik, Windenergie oder Luftfahrt. Eine Produktinnovation ist die mobile Abschlepphilfe „Car Caddy“, die bereits mehrfach ausgezeichnet worden ist.

108 Mitarbeiter arbeiten bei dem Münsterländer Unternehmen, darunter viele Auszubildende. Aber wie so viele Handwerksbetriebe sucht das vielseitige Unternehmen auch noch weitere Arbeitskräfte, gerne in Festanstellung.

Die Verleihung des Innovationspreises „Fügen im Handwerk“ fand im Rahmen der Veranstaltung DVS CONGRESS + EXPO in der Messe Essen statt. - © Lichtschacht
Die Verleihung des Innovationspreises „Fügen im Handwerk“ fand im Rahmen der Veranstaltung DVS CONGRESS + EXPO in der Messe Essen statt. © Lichtschacht

Ansprechpartnerin im DVS:
Dr.-Ing. Ursula Beller
Telefon: +49 211 1591-187
E-Mail: ursula.beller@dvs-hg.de

Ansprechpartnerin im ZDH:
Dr. Gesa Koglin
Telefon: +49 30 206 19-324
E-Mail: koglin@zdh.de

(Quelle: Presseinformation des DVS – Deutscher Verband für Schweißen und verwandte Verfahren e. V.)

Schlagworte

FügetechnikHandwerkSchweißbaugruppenSchweißtechnik

Verwandte Artikel

16.01.2022

30 Jahre Jenaer Innovationen beim Schweißen

Am 12. Januar 1992 wurde der Gesellschaftsvertrag des Instituts für Fügetechnik und Werkstoffprüfung unterschrieben. Damit wurde das Fundament für 30 Jahre innovative For...

3D Druck Additiver Fertigung Diffusionsschweißen Fügetechnik Laserstrahlschweißen Lichtbogenschweißen Roboterschweißen Schweißtechnik Schweißverfahren Werkstoffprüfung
Mehr erfahren
11.01.2022

QINEO StarT mit integriertem Drahtantrieb für das Handschweißen

CLOOS präsentiert eine neue Version der MIG/MAG-Schweißstromquelle QINEO StarT mit integriertem Drahtantrieb für das Handschweißen. Hier sind die Bedienung, ein kraftvoll...

Handschweißen MAG Schweißen MIG Schweißen Schweißtechnik
Mehr erfahren
06.01.2022

Updates in der Normenreihe DIN EN ISO 3834 „Schmelzschweißen: Metallische Werkstoffe“

In der Normenreihe DIN EN ISO 3834 „Qualitätsanforderungen für das Schmelzschweißen von metallischen Werkstoffen“ sind die Teile -1 und -5 in neuen Fassungen erschienen.

Metallische Werkstoffe Normung Schmelzschweißen Schweißen Schweißtechnik
Mehr erfahren
03.01.2022

Update für die DIN EN 12732 „Schweißen an Rohrleitungen aus Stahl“

Mit Ausgabedatum Januar 2022 ist eine neue Fassung der europaweit gültigen Norm DIN EN 12732 „Gasinfrastruktur – Schweißen an Rohrleitungen aus Stahl – Funktionale Anford...

Gasindustrie Gasinfrastruktur Konstruktion Qualitätssicherung Rohrleitungsbau Schweißaufsichtspersonal Schweißer Schweißnahtprüfung Schweißtechnik Schweißverbindungen Schweißverfahren Zerstörende Prüfung Zerstörungsfreie Prüfung
Mehr erfahren
Von links: Prof. Knuth-Michael Henkel (stellvertretender Institutsleiter Fraunhofer IGP), Dr.-Ing. Christoph Blunk und Dr.-Ing. Hans-Albert Städler von der Firma Howmet Fasten-ing Systems Limited, Prof. Wilko Flügge (Institutsleiter des Fraunhofer IGP) sowie Maik Dörre (Gruppenleiter am Fraunhofer IGP)
31.12.2021

Fraunhofer IGP Preis 2021 geht an Spezialisten für Verbindungstechnik

Das Fraunhofer-Institut IGP in Rostock zeichnet in diesem Jahr einen langjährigen Partner aus: Dr.-Ing. Hans-Albert Städler von der Industrial Fastener Division der Howme...

Blindnieten Fügetechnik Schließringbolzen Verbindungstechnik Windenergie
Mehr erfahren