Award
© pixabay.com/Rudy and Peter Skitterians
10.02.2021

Fremdsprachen-Wettbewerb „TEAM BERUF“ gestartet

Fremdsprachen-Wettbewerb „TEAM BERUF“ gestartet

Englisch ist in der Berufswelt längst ein Muss. Unternehmen, die international aufgestellt sind, brauchen aber auch Mitarbeiter, die in anderen Sprachen netzwerken, Aufträge entgegen nehmen oder sogar Verträge verhandeln. In der Kategorie „Team Beruf“ des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen können Auszubildende und Schülerinnen und Schüler beruflicher Schulen zeigen, dass sie fit sind für internationale Herausforderungen – auf Englisch oder in einer anderen Wirtschaftssprache. Die besten Teams qualifizieren sich für die Teilnahme am Azubiturnier. Dort werden die besten Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit Geldpreisen ausgezeichnet.

Was ist TEAM BERUF?

Die Wettbewerbskategorie TEAM BERUF des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen richtet sich an Auszubildende und Schülerinnen und Schüler berufsbildender Schulen bis 27 Jahre, die mit einem Team (zwei bis acht Mitglieder) am Wettbewerb teilnehmen möchten.

Die Wettbewerbsbeiträge bestehen aus Filmen, Hörspielen, Radiosendungen etc., die sich mit der Ausbildung oder dem beruflichen Umfeld befassen. Hinzu kommt eine schriftliche Dokumentation.

Das Thema ist frei – Hauptsache, es nimmt deutlich Bezug auf Aspekte der Berufswelt. Der Fantasie sind hier kaum Grenzen gesetzt. In jedem Jahr erhalten die Ausrichter Beiträge, die die Themen Kundengespräch, Produktpräsentation, Ausbildung, Unternehmensspionage, Missverständnisse im Berufsalltag, Produktentwicklung etc. immer wieder neu und anders präsentieren.

Bis zum 28. Februar können sich Teams anmelden.

Der fertig gestellte Beitrag wird 2021 bis zum 1. Juni hochgeladen. Nach der Anmeldung erhält das Team einen Zugang zu einem Loginbereich, in dem Infos zu finden sind und weitere Teams angemeldet werden können.

Die erfolgreichsten Teams qualifizieren sich für die Teilnahme am Azubiturnier

Der Preis der ersten Runde im TEAM BERUF ist die Qualifikation zur zweiten Runde, dem Azubiturnier. In der ersten Runde werden keine Preisgelder vergeben.

Der krönende Abschluss: Das Azubiturnier!

TEAM BERUF endet jedes Jahr mit der zweiten Runde: dem Azubiturnier. Vom 24.-27. November 2021 findet das diesjährige Azubiturnier in Hennef (NRW) statt, zu dem die Teams eingeladen werden, die die besten Beiträge bis zum 1. Juni 2021 eingereicht haben werden.

Darum lohnt sich die Teilnahme ...

... für Auszubildende oder berufliche Schülerinnen und Schüler, die mit einem Team ein Projekt auf die Beine stellen möchten:

  • in dem sie Ihre Kreativität und Fantasie zeigen
  • in dem sie „ihre“ Fremdsprache(n) einsetzen können
  • das sie von Anfang bis Ende selbst planen, entwickeln und umsetzen.
  • das den Zusammenhalt und den Teamgeist fördert
  • das viel Einsatz fordert, aber noch sehr viel mehr Freude bringt und bei dem sie am Ende erfahren: Die Teilnahme lohnt sich und bringt sie in Ihrer beruflichen und persönlichen Entwicklung weiter!
Ausbilderinnen und Ausbilder, Lehrerinnen und Lehrer wissen:
  • Fremdsprachenkompetenz ist in jeder Branche gefragt
  • Sozial- und Medienkompetenz ebenso
  • ein fertig gestellter und eingereichter Wettbewerbsbeitrag, der alle diese Kompetenzen vereint, ist ein wunderbarer Erfolg, das Ergebnis einer gelungenen Teamarbeit, wirkt motivatorisch nachhaltig und wird zeigen:
  • Die Teilnahme lohnt sich und bringt die jungen Leute in ihrer beruflichen und persönlichen Entwicklung weiter!

Mehr Informationen zum Fremdsprachenwettbewerb TEAM BERUF gibt es hier.

Schlagworte

BerufsbildungHandwerkInternationalesNachwuchsförderungQualifizierung

Verwandte Artikel

23.02.2021

Richtlinie für Feuerschutzabschlüsse

Zur Unterstützung von Handwerks-betrieben der Metallverarbeitung hat der Bundesverband Metall eine neue Richtlinie für Feuerschutzabschlüsse herausgegeben. Sie stellt unt...

Handwerk Metallverarbeitung
Mehr erfahren
09.02.2021

Wissenschaftler der TU Ilmenau in Dt. Akademie der Technikwissenschaften aufgenommen

Professor Jean Pierre Bergmann, Leiter des Fachgebiets Fertigungstechnik an der TU Ilmenau, ist in die Deutsche Akademie der Technikwissenschaften aufgenommen worden. Der...

Fertigungstechnik Fügetechnik Nachwuchsförderung Technik Wissenschaft
Mehr erfahren
29.01.2021

ALUMINIUM Weltmesse verschoben

Die für Mai 2021 in Düsseldorf geplante Leitmesse ALUMINIUM wird auf den 28. bis 30. September verschoben. Der Veranstalter Reed Exhibitions hat diese Entscheidung in Hin...

Aluminium Aluuminiumindustrie Internationales
Mehr erfahren
26.01.2021

SCHWEISSEN & SCHNEIDEN 2021 als Impulsgeber für die Wirtschaft

Nach Monaten des pandemiebedingten Stillstands drängt die Branche auf die Wiederaufnahme ihres Geschäftsbetriebs. Einen zentralen Beitrag zur wirtschaftlichen Reaktivieru...

Beschichten Fügen Fügetechnik Internationales Schneiden Schweißen Schweißtechnik Trennen
Mehr erfahren
23.01.2021

Für eine frühe MINT-Bildung: BMBF fördert das „Haus der kleinen Forscher“

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) finanziert die Bildungsinititative seit Januar 2021 dauerhaft mit 11,9 Mio. Euro pro Jahr.

Bildung Bildungseinrichtungen Informatik Lernen MINT Nachwuchs Nachwuchsförderung Naturwissenschaften
Mehr erfahren