Produkte
Der neue Lorch Rauchabsaugbrenner im Einsatz: Ein ideales Werkzeug, um den immer strenger werdenden Vorschriften zur Einhaltung der Staubgrenzwerte gerecht zu werden. - © Lorch Schweißtechnik GmbH
06.09.2019

Gesundheitsschutz mit den neuen Lorch-Absaugbrennern

Lorch bietet die Rauchabsaugbrenner in den drei Leistungsklassen 280, 320 und 550 Ampere an, wobei die ersten beiden Varianten luftgekühlt sind und der auf 550 Ampere ausgelegte Brenner mit Wasser gekühlt wird. Zum Schutz vor Schweißspritzern oder scharfen Kanten der Werkstücke ist der Absaugschlauch bei allen Brennervarianten mit einem robusten Überzug aus Leder erhältlich. In Kombination mit der Lorch Powermaster-Funktion kann der Schweißer zudem alle wichtigen Parameter über das Bedienpanel direkt am Brenner regeln. Alle drei Leistungsklassen können problemlos an marktgängige Absauganlagen angeschlossen werden, die in Verbindung mit den neuen Brennern eine effektive Absaugleistung von 55-65 m3/Stunde (gemessen am Brennerkopf) erreichen.

Lars Braun, Produktmanager der Lorch Schweißtechnik GmbH bilanziert: „Mit unseren neuen Rauchabsaugbrennern geben wir den Unternehmen ein ideales Werkzeug an die Hand, um den immer strenger werdenden Vorschriften zur Einhaltung der Staubgrenzwerte gerecht zu werden und damit die Gesundheit der Schweißer zu schützen. Die Brenner sind innovativ und vereinen die Eigenschaften und Funktionen, die ein Schweißer heute an ein modernes Arbeitsgerät stellt: Kompaktheit, hocheffiziente Absaugung sowie eine ergonomisch optimale Form, die jederzeit eine exzellente Schweißnaht garantiert.“

(Quelle: Presseinformation der Lorch Schweißtechnik GmbH)

Schlagworte

AbsaugungArbeitsschutzBrennerabsaugungGesundheitsschutzSchweißrauch

Verwandte Artikel

14.05.2022

Homeoffice: Was müssen Unternehmen für den Arbeitsschutz beachten?

Viele Unternehmen bieten ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mittlerweile auch langfristig einen Mix aus Präsenzarbeit und Homeoffice an. Welche rechtlichen Bedingung...

Arbeitsschutz Arbeitssicherheit Mobiles Arbeiten Telearbeit
Mehr erfahren
TEKA-Geschäftsführer Simon Telöken (r.) ist begeistert von Joris Bijkerks in Bocholt neu gegründetem Makerspace.
09.05.2022

Sauber und sicher arbeiten im Makerspace

Im Raum „Schweißen und Schneiden“ im Makerspace in Bocholt dürfen Hobbyhandwerker nach Herzenslust Metallteile bearbeiten. Bei der Nutzung der Maschinen spielen Sicherhei...

Arbeitsschutz Filtration Gesundheitsschutz Metallbearbeitung Schneiden Schweißen Schweißrauchabsaugung
Mehr erfahren
08.05.2022

Neues Portal bündelt Informationen und Angebote zur Prävention

Die BGHM unterstützt ihre Mitgliedsunternehmen dabei, im Betrieb eine Kultur der Prävention zu etablieren – unter anderem mit Unterweisungsvorschlägen, Workshopkonzepten...

Arbeitsschutz Arbeitssicherheit Gesundheitsschutz Prävention Unfallschutz
Mehr erfahren
02.05.2022

Neufassung: Merkblatt DVS 1203 „Einrichtung von Schweißwerkstätten“

Mit Ausgabedatum Mai 2022 ist das Merkblatt DVS 1203 „Arbeitsschutz beim Schweißen – Einrichtung von Schweißwerkstätten unter Arbeitsschutzaspekten“ in neuer Fassung ersc...

Arbeitsschutz Arbeitssicherheit Entgraten Fügetechnik Metallbearbeitung Schleifen Schweißtechnik Schweißwerkstätten Vorwärmen Wärmenachbehandlung
Mehr erfahren
01.05.2022

Tagungsband zum Symposium „Licht und Gesundheit“ veröffentlicht

Es gibt es zahlreiche künstliche Quellen, die optische Strahlung aussenden, auch Laser oder Lichtbögen. Welche Auswirkung optische Strahlung hat, wurde beim 11. Symposium...

Arbeitsschutz Arbeitssicherheit Gesundheitsschutz Lasertechnik Lichtbogen
Mehr erfahren