Produkte
© Panacol-Elosol GmbH
02.07.2020

Klebstoffe für Schweißstellen auf Zellkontaktiersystemen

Klebstoffe für Schweißstellen auf Zellkontaktiersystemen

Leistungsfähige Zellkontaktierungssysteme (ZKS), die einzelne Lithium-Ionen-Batteriezellen für Hybrid- und Elektrofahrzeuge zu Batteriepacks zusammenfassen, werden häufig durch Litzen oder Drähte verbunden und verschweißt. Um diese Schweißstellen vor Korrosion zu schützen, hat Panacol spezielle UV-Klebstoffe mit niedrigem Ionengehalt entwickelt, die als Schutzbeschichtung aufgetragen werden. Diese bieten bei Vibrationen zusätzlich mechanischen Halt und können thermische Ausdehnungen der unterschiedlichen Materialien kompensieren.

Die UV-härtenden Klebstoffe Vitralit UV 2113 und Vitralit UV 2114 zeichnen sich durch sehr hohe Haftung auf vielen Werkstoffen aus und erfüllen die Anforderungen bezüglich Medien- und Temperaturbeständigkeit der Automobilindustrie. Beide Klebstoffsorten können in ihren rheologischen Eigenschaften an individuelle Kundenanforderungen angepasst werden. Fluoreszierende Klebstoffvarianten für optische Prozesskontrollen sind ebenfalls erhältlich.

In nur wenigen Sekunden können die genannten Klebstoffe mit Licht im UVA- oder im sichtbaren Bereich ausgehärtet werden. Für die Aushärtung können sowohl Gasentladungslampen als auch LED-Strahler eingesetzt werden.

Für komplexe ZKS-Geometrien mit Schattenbereichen steht mit Vitralit UD 8050 ein dualhärtender Klebstoff auf Acrylatbasis zur Verfügung. Dieser ionenreine Klebstoff härtet, nach erfolgter UV-Bestrahlung, in den Schattenzonen durch Luftfeuchtigkeit nach.

(Quelle: Presseinformation der Panacol-Elosol GmbH)

Schlagworte

BatteriemoduleElektromobilitätHybridfahrzeugeKorrosionsschutz

Verwandte Artikel

DVS Group
07.10.2021

Call for Papers: Abstracts für den DVS CONGRESS 2022 erwünscht

Der DVS ruft zur Einreichung von Abstracts für den DVS CONGRESS im Jahr 2022 auf. Experten, Anwender, Wissenschaftler, Hersteller, Branchenkenner und junge Akademiker sin...

Additive Fertigung Arbeitsschutz Brückenbau Elektromobilität Energiewende Fahrzeugbau Forschung Gesundheitsschutz Indtandsetzung Industrie 4.0 KI Kleben Konstruktion Löten Luftfahrzeugbau Qualitätssicherung Raumfahrzeugbau Regelwerke Schadensfälle Schneiden Schweißen Stahlbau Thermisches Beschichten Zusatzwerkstoffe
Mehr erfahren
Das trockene Ausgangsmaterialgemisch wird in den Kalanderspalt der DRYtraec®-Anlage gegeben.
23.09.2021

Umweltfreundliche Herstellung von Batterieelektroden

Herkömmliche Prozesse zur Herstellung von Batterieelektroden sind auf den Einsatz von meist toxischen Lösungsmitteln angewiesen. Nicht so DRYtraec® – ein neu entwickeltes...

Batterieelektroden Batteriezellen Elektromobilität
Mehr erfahren
15.09.2021

Automobilzulieferer setzt auf Technologie-Know-how von KUKA

Seit 2017 werden bei MAGNA Presstec die Rahmen der Mercedes G-Klasse dank einer KUKA-Produktionslinie vollautomatisch gefertigt. Für eine neue Produktionsanlage für die e...

Automation Automobilindustrie Elektromobilität Roboterschweißen Robotik Schutzgasschweißen Schweißtechnik
Mehr erfahren
06.09.2021

Automobilbranche braucht moderne Fertigungskapazitäten

Die Automobilbranche steht vor massiven Herausforderungen. Während sich die deutschen Hersteller jahrelang an herkömmlichen Technologien orientiert haben, haben vor allem...

Automobilindustrie Elektromobilität Innovationen
Mehr erfahren
31.08.2021

Neue Zelle für das Rührreibschweißen erweitert Auftragsfertigung bei KUKA

KUKA bietet die Auftragsfertigung für Sonderschweißprozesse in jeder Losgröße an und baut den Bereich in Augsburg nun mit einer Zelle für das Rührreibschweißen aus.

Aluminiumlegierungen Elektromobilität Kupferlegierungen Luftfahrt Raumfahrt Rührreibschweißen Schweißtechnik
Mehr erfahren