Whitepaper
© Alexander Binzel Schweisstechnik GmbH & Co. KG
08.03.2021

Leichtgewichte für einen schweren Job

Leichtgewichte für einen schweren Job

Das Handschweißen ist eine höchst anspruchsvolle Aufgabe, die den Schweißerinnen und Schweißern auch körperlich einiges abverlangt. Ein neues Whitepaper im E-Book-Format von ABICOR BINZEL zeigt, wie leichtgewichtige MIG-/MAG-Schweißbrenner dabei helfen, die Belastung zu reduzieren.

Wer schweißt, der weiß: Das Schweißen ist nichts für Luschen. Wer saubere Nähte schweißen möchte, auch in Zwangshaltungen oder unter anderen ungünstigen Bedingungen, der leistet richtig harte Arbeit. Und viel zu oft werden einfach die Zähne zusammengebissen, wenn die Hände müde werden, wenn die Schultern schmerzen oder der Rücken weh tut, um am Ende doch die perfekte Schweißnaht hinzubekommen. Diese Einstellung und diese Leidenschaft für das Schweißen sind lobenswert, sie führen aber auch zu einer enormen körperlichen Belastung. Denn das Schweißen von Hand ist ein Kraftakt, der den Leistungen eines Spitzensportlers in nichts nachsteht.

Schweißarbeiten, die von Hand ausgeführt werden, fordern von den Schweißerinnen und Schweißern neben Fachwissen und Handfertigkeiten auch eine hohe körperliche Belastbarkeit. Gleichzeitig stellen die Handschweißprozesse auch die Hersteller von Schweißtechnik vor Herausforderungen, denn sie haben die Aufgabe zu lösen, schweißtechnisches Equipment so zu gestalten, dass es den Schweißern einerseits die Arbeit erleichtert, andererseits aber auch deren Produktivität steigert.

Eine Lösung für dieses schwerwiegende Problem in der Schweißtechnik sind leichtgewichtige MIG-/MAG-Brenner. Durch ihr geringeres Gewicht im Vergleich zu Standard-Brennern sind sie für jede Schweißerin und jeden Schweißer ein echter Gewinn.

Wer saubere Nähte schweißen möchte, auch in Zwangshaltungen oder unter anderen ungünstigen Bedingungen, der leistet richtig harte Arbeit. - © Alexander Binzel Schweisstechnik GmbH & Co. KG
Wer saubere Nähte schweißen möchte, auch in Zwangshaltungen oder unter anderen ungünstigen Bedingungen, der leistet richtig harte Arbeit. © Alexander Binzel Schweisstechnik GmbH & Co. KG
Das leisten „die Leichten“:
  • Die Muskulatur wird um ein Drittel weniger belastet als es bei Standard-Brennern der Fall ist.
  • Das Schlauchpaket ist deutlich flexibler, sodass sich der Brenner viel leichter führen lässt.
  • Mit den leichteren Brennern lässt sich ruhiger und schneller schweißen.
  • Leichtes Gewicht = längeres Durchhaltevermögen: Mit den Brennern lässt sich bis zu 25 Prozent länger schweißen!

Unterm Strich heißt das, beim Verwenden eines leichtgewichtigen MIG-/MAG-Schweißbrenners gehen Gesundheitsschutz und Produktivität Hand in Hand. Sie bieten alles, was es braucht, um noch bessere Schweißergebnisse und längere Standzeiten zu erreichen und dabei gleichzeitig körperlich weniger stark belastet zu werden.

Diese Fakten lassen sich sogar wissenschaftlich nachweisen. ABICOR BINZEL hat zusammen mit der Justus-Liebig-Universität in Gießen eine Studie durchgeführt. Sie hat nicht nur die verschiedenen körperlichen Belastungen beim Schweißen sichtbar gemacht, sondern auch gezeigt, wie diese Belastungen spürbar reduziert werden können – unter anderem eben mit Schweißbrennern, die ein geringeres Gewicht haben. Weil die Muskeln bis zu einem Drittel weniger belastet werden, sorgt dies für weniger Schmerzen in den Händen, den Schultern oder dem Rücken. Luftgekühlte, leichtgewichtige Schweißbrenner sind daher das ideale Equipment, um Schweißerinnen und Schweißer auf dem Weg zur perfekten Schweißnaht zu begleiten.

Beim Verwenden eines leichtgewichtigen MIG-/MAG-Schweißbrenners gehen Gesundheitsschutz und Produktivität Hand in Hand. - © Alexander Binzel Schweisstechnik GmbH & Co. KG
Beim Verwenden eines leichtgewichtigen MIG-/MAG-Schweißbrenners gehen Gesundheitsschutz und Produktivität Hand in Hand. © Alexander Binzel Schweisstechnik GmbH & Co. KG

Im E-Book von ABICOR BINZEL können Sie sich auf mehr als 20 Seiten im Detail über die Vorteile leichter MIG-/MAG-Schweißbrenner informieren:

  • Die positiven Effekte für die Gesundheit und die Effizienz des Schweißers.
  • Die besonderen Merkmale der Leichtgewichte.
  • Wissenschaftliche Belege für die positiven Effekte aus Forschungsstudien.

Hier können Sie sich das kostenlose E-Book über die Vorteile vom Schweißen mit leichten MIG-/MAG-Brennern herunterladen.

(Quelle: Alexander Binzel Schweisstechnik GmbH & Co. KG)

Schlagworte

FügetechnikMAG SchweißenMIG SchweißenSchweißbrennerSchweißenSchweißtechnikWhitepaper

Verwandte Artikel

: Von links nach rechts: Gerold Görke (Ausbilder Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung), Claudia Feierabend (Leiterin kaufmännische Ausbildung bei EWM), Philipp Jakel, Susanne Szczesny-Oßing, Anke Jakel (Mutter von Philipp).
02.12.2022

Vier gewinnt: EWM-Azubis von IHK ausgezeichnet

EWM setzt in demselben Maße auf die optimale Aus- und Weiterbildung der eigenen Mitarbeitenden wie auf technische Innovationen. Das bestätigt die kürzlich erfolgte Auszei...

Fachkräftequalifizierung Lichtbogenschweißen Schweißtechnik
Mehr erfahren
Sicher geschützt beim Schweißen.
01.12.2022

Multi Protect-Helm für härteste Arbeitsbedingungen

„Hard Work Never Felt So Easy – Harte Arbeit war noch nie so einfach“ ist die gute Nachricht für alle Schweißprofis im Heavy Duty-Bereich: Endlich gibt es mit der HELIX S...

Arbeitsschutz Arbeitssicherheit Heavy-Duty-Schweißen PSA Schleifen Schneiden Schweißen Schweißerschutzhelm Stahlbau
Mehr erfahren
Das Beschickungssystem wurde speziell an die Raumsituation im neuen Hallenanbau angepasst. Durch Pufferstrecken für jeweils sieben Warenkörbe in der Be- und Entladezone arbeitet die Anlage für rund zwei Stunden mannlos und informiert den Anlagenbediener automatisch.
30.11.2022

Lösemittelreinigung sichert Schweißergebnis

Bei Druckbehältern für die Kälte- und Klimatechnik hängt die Sicherheit stark von der Schweißnahtausführung ab. Für einen weltweit tätigen Hersteller zählten daher eine s...

Aluminium Bleche Druckbehälter Edelstahl Kältetechnik Klimatechnik Lösemittel Schweißnähte Schweißtechnik Wärmepumpen
Mehr erfahren
28.11.2022

Update in DVS-Richtlinienreihe „Scher- und Schälversuch für HM- und HD-Schweißen“

Mit Ausgabedatum November 2022 ist das Beiblatt 4 der Richtlinie DVS 2203-1in einer neuen Fassung erschienen. Sie ersetzt das bis dato gültige Beiblatt vom November 2008.

Heizelementmuffenschweißen Heizwendelschweißen Kunststofffügen Kunststoffschweißen Schälversuch Scherversuch Schweißen
Mehr erfahren
CEO von Heinz Soyer Bolzenschweißtechnik Florian Soyer, Ministerialdirektorin Bay. Wirtschaftsministeriums Dr. Ulrike Wolf, Präsident der Arbeitsgemeinschaft der bayerischen Handwerkskammern Franz Xaver Peteranderl,  CEO von Heinz Soyer Bolzenschweißtechnik Heinz Soyer, M. Sc. Andreas Jilg Abteilung Forschung und Entwicklung bei Soyer , Präsident des Bay. Industrie- und Handelskammertages Prof. Klaus Josef Lutz.
28.11.2022

Heinz Soyer erhält „Innovationspreis Bayern 2022“

Im November wurde zum sechsten Mal der „Innovationspreis Bayern“ vergeben. Die Heinz Soyer Bolzenschweißtechnik GmbH wurde dabei mit dem Sonderpreis in der Kategorie „Koo...

Aluminium Bolzenschweißen Lichtbogenschweißen Schweißtechnik
Mehr erfahren