Unternehmen
© Messer Group GmbH
11.09.2019

Messer investiert 34,6 Millionen Euro in Amerika

Neue Produktionsanlage: Messer investiert 34,6 Millionen Euro in Amerika

Der Industriegasespezialist Messer investiert sechs Monate nach der Expansion nach Amerika 34,6 Millionen Euro (38 Millionen US-Dollar) in den Bau einer neuen Luftzerlegungsanlage in Indianapolis, Indiana, Amerika. Die Produktionsanlage für die Luftgase Sauerstoff, Stickstoff und Argon soll Anfang 2021 in Betrieb gehen. Sie wird Gase in industrieller und medizinischer Qualität für verschiedene Branchen der lokalen und regionalen Wirtschaft produzieren, unter anderem für das Gesundheitswesen, die chemische Industrie, die Lebensmittelindustrie sowie die Glas- und Metallverarbeitende Industrie.

„Diese Investition unterstreicht das Engagement von Messer für die strategische Expansion in den USA, um der wachsenden Marktnachfrage gerecht zu werden und unsere Präsenz im Mittleren Westen zu stärken“, sagt Jens Lühring, President und CEO von Messer Americas. „Wir haben uns aufgrund der Nähe zu unseren Kunden und der starken lokalen Wirtschaft für eine Investition in Indianapolis entschieden. Messer verfolgt das Ziel, der bevorzugte Lieferant für Industrie-, Medizin- und Spezialgase in Nord- und Südamerika zu werden und unseren Kunden innovative und gleichzeitig zuverlässige Lösungen anzubieten.“

Messer betreibt derzeit sechs Standorte in Indiana mit rund 90 Mitarbeitern. Die neue Investition wird voraussichtlich bis Ende 2021 23 neue dauerhafte Arbeitsplätze schaffen. Darüber hinaus schätzt das Unternehmen, dass während der Bauphase des Projekts 60 bis 80 temporäre lokale Arbeitsplätze geschaffen werden.

(Quelle: Presseinformation der Messer Group)

Schlagworte

FlüssiggaseIndustriegaseLuftzerlegung

Verwandte Artikel

26.02.2021

Autogengasgeräte 2020: Hersteller mit deutlichem Umsatzrückgang

Die deutschen Hersteller von Autogengasgeräten verbuchen für 2020 einen Umsatzrückgang von 8,4 Prozent. Während das Minus im Inlandsgeschäft bei knapp 5 Prozent lag, ging...

Autogentechnik Gase Industriegase
Mehr erfahren
03.11.2020

3D-Druck: Messer informiert über Einsatzmöglichkeiten von Gasen

Vom 10. bis zum 12. November 2020 präsentiert Messer seine Produkte und Services bei der Formnext Connect, der Online-Ausgabe der Weltleitmesse für Additive Manufacturing...

Additive Fertigung Industriegase Prozessgase Schutzgase WAAM
Mehr erfahren
08.10.2020

Neue Gasgemische für das Sintern im Desktop Metal Studiosystem

Linde bringt ADDvance Sinter250 auf den Markt, ein neues Gasgemisch, das im Desktop Metal’s Bound Metal Deposition Prozess für optimale Arbeitsatmosphären in Sinteröfen s...

3D-Druck Additive Fertigung Argon Gasgemische Industriegase Sintern Wasserstoff
Mehr erfahren
Seifi Ghasemi, Chairman, President und Chief Executive Officer von Air Products
02.10.2020

Air Products kündigt „Third by ‘30“ Ziel zur CO₂-Emissionsreduktion an

Air Products hat ein neues Nach-haltigkeitsziel bekannt gegeben, um die Intensität seiner Kohlendioxid-emissionen bis zum Jahr 2030 um ein Drittel gegenüber 2015 zu reduz...

CO₂-Emission CO₂-Reduzierung Industriegase Nachhaltigkeit
Mehr erfahren
Die Firmenzentrale
28.02.2020

Witt feiert Jubiläum

Bereits seit 75 Jahren sorgt das Wittener Unternehmen Witt-Gasetechnik für Sicherheit und Effizienz beim industriellen Einsatz von Gasen. Zum Produktportfolio gehören Gas...

Druckregler Gasanalysatoren Gasmischer Industrie 4.0 Industriegase
Mehr erfahren